Skip to Content

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.

This cache has been archived.

Geocaching HQ Admin: Thank you for hosting this geocaching event. The date of this event has passed. In order to reduce confusion from inactive event listings, this event has been automatically archived. Event owners are encouraged to archive their events within 30 days after the event (Mega-/Giga-Events within 60 days). Attendees can still log archived events.

More
Event Cache

1. Tuniberger Bunker-Helloween

A cache by Die Heueisenkreaturen Send Message to Owner Message this owner
Hidden : Monday, October 31, 2016
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Die Tuniberger Festgemeinschaft lädt ein zum


1. Tuniberger Bunker-Halloween am und im Opfinger Bunker.
Das Event findet am 31.10.2016 statt.
Das Logbuch liegt von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr aus.




Wenn Ihr mehr über den Hintergrund des Event erfahren wollt, lest hier weiter. Wir würden es Euch sehr empfehlen, denn Haftung für eventuelle Schäden übernehmen wir nicht!


Als 1939 der im Zuge des Westwalls ein Sanitätsbunker in den Opfinger Weinberg südlich des Heueisen gegraben wurde, wussten die Erbauer nicht was sie taten. Denn was sie nicht wussten ist, dass das Heueisen seinen Namen nicht einfach so erhalten hat. Der Name leitet sich von einer längst vergessenen Rasse grauenhafter Kreaturen ab, die nachts mit Heueisen-artigen Klauen in die Häuser der unschuldigen Bauern eindrangen, die Bauern töteten und die jungfräulichen Töchter in den Berg verschleppten. Vielleicht wussten sie es auch, hielten es aber für ein Märchen.


Tatsächlich waren die Heueisenkreaturen schon seit Jahrhunderten verschwunden, nachdem die tapfere Opfinger Bauernwehr den Berg mit einem magischen Siegel verschlossen hatten. Unwissend dieser Tatsache rissen die Erbauer des Bunkers dieses Siegel auf. Dadurch kamen die Heueisenkreaturen nach ihrer langen Zeit im dunklen Berg wieder aus ihrem Verlies und führten ihre schreckliche Tradition des Mordens und Jungfrauenraub wieder fort. Lange wunderte man sich über die mysteriösen Vorkommnisse rund um den Bunker, bis sich die Alten des Dorfes der Sage der Heueisen wieder erinnerten. So wurde in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts der Berg wieder versiegelt und der Bunker unter einer meterhohen Lehmschicht abgedeckt.


Der Beweis: Sichtung einer Heueisenkreatur


Dies ärgerte die Heueisenkreaturen so, dass sie wie wild in den Bunkerresten umherwüteten. Manchmal hörte man diesen Lärm als tiefen Grollen bis nach Griestal. 2008 war es dann so weit und durch das Gepolter der Heueisenkreaturen stürzte ein Stollen im hinteren Bereich des Bunkers ein. Und wieder passierte es. Aus Unwissenheit über das schreckliche Geheimnis des Berges, wurde der Bunker wieder ausgegraben (Ein Zeitzeuge aus Beton in Opfingens Reben) und die Pforte der Heueisenkreaturen erneut geöffnet. Doch diesmal war man schlauer und hat den Bunker mit einem Eisengitter verschlossen. Bekannterweise können wegen ihrer Eisenallergie Heueisenkreaturen Eisengitter nicht durchschreiten. Fast nicht! Nur einmal im Jahr ist es ihnen vergönnt ihr lehmiges Gefängnis zu verlassen und zwar immer an Halloween nach Einbruch der Dunkelheit. Jedoch sind die Heueisenkreaturen dann so damit beschäftigt ihre kurzzeitige Freiheit zu feiern, dass ihnen keine Zeit fürs Morden und Jungfrauenentführen mehr bleibt.


Das Eisengittersiegel



Wenn Ihr das Spektakel des Freigangs der Heueisenkreaturen miterleben wollt, kommt am 31.10.2016 ab 18:00 Uhr zum Opfinger Westwallbunker. Die Opfinger Bauernwehr (alias Tuniberger Festgemeinschaft alias ml2k, Raleet und 3links) wird Euch da mit Höllenglut (Grill), selbstgemachter gelber Schleimsuppe (Kürbissuppe) und warmen Jungfrauenblut (Glühwein) empfangen. Zum Nachweis Eures Mutes könnt Ihr euch bis 20:00 Uhr ins Event-Logbuch eintragen. Grillsachen und Getränke solltet Ihr selbst mitbringen.

Ein Tipp: Wenn Ihr verkleidet kommt, passiert Euch sicher nichts. Die Heueisenkreaturen werden Euch dann nicht als Menschen erkennen. Jungfrauen sollten allerdings vorsichtig sein. Für sie können wir keine Garantie übernehmen.

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

83 Logged Visits

Write note 11     Archive 1     Will Attend 28     Attended 40     Publish Listing 1     Announcement 2     

View Logbook | View the Image Gallery of 20 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 4/12/2018 1:31:14 AM Pacific Daylight Time (8:31 AM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page