Skip to content

<

Dechenhöhle

A cache by PrinzZwiebel Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 06/21/2017
Difficulty:
3.5 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size:   other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


DECHENHÖHLE

Tauche ab in die unvergessliche Höhlenwelt der Dechenhöhle.
Sammle Informationen in der Höhle und im Höhlenmuseum.
Ein Besuch des Inneren der Höhle ist erforderlich !!!
Dies ist nur in Verbindung mit einer kostenpflichtigen Führung möglich.

 

Allgemeine Informationen zu Höhlen

Höhlen sind geologisch entstandene Hohlräume in Fels und Eis.
Der Bezug zur Größe ist willkürlich vom Menschen geprägt.
Wäre der Besucher eine Fledermaus, würde ihm die Höhle weitaus geräumiger
und verzweigter erscheinen. Keller, Tunnel und Bergwerke sind keine Höhlen.
Höhlen entwickelten sich durch unterschiedlich geologische Vorgänge.
Wasser formt die meisten Höhlen. Das Grundwasser löst manche Gesteine langsam auf.
Diesen Vorgang nennt man Verkarstung.
Karsthöhlen sind also aktuelle oder ehemalige Abflusskanäle des Grundwassers.

Manche Höhlen bilden sich aber auch durch mechanische Abtragungen.
Die stetige Meeresbrandung schafft an Felsküsten Brandungshöhlen.
Der Wind in wüstenhaften Landschaften höhlt den Fels zu bizarren
Felsbögen und Halbhöhlen aus.

Die Dechenhöhle

Die Dechenhöhle Iserlohn ist eine der schönsten und meistbesuchten
Schauhöhlen Deutschlands, gelegen im nördlichen Sauerland in Iserlohn.
Zur Besichtigung sind 360 von 840 Metern der Höhle ausgebaut.
1868 wurde die Höhle von zwei Eisenbahnarbeitern entdeckt.
Den Arbeitern fiel ein Hammer in einen Felsspalt,
der sich bei der Suche nach diesem Werkzeug als Zugang zu einer
Tropfsteinhöhle entpuppte.
Die Höhle ist nach dem Oberberghauptmann
Heinrich von Dechen (1800–1889) benannt.

Es handelt sich bei der Dechenhöhle um eine in großen Windungen durch das
Kalkgestein ziehende Karsthöhle, deren meist tonnenförmiges geräumiges
Gangprofil mit einer Vielzahl unterschiedlichster Sinterformen
(Stalaktiten, Stalagmiten, Wandsinterkaskaden Sinterbecken usw.) ausgekleidet ist.
Die Höhle birgt einen besonders großen Reichtum an kristallinen Ablagerungen.

Hier eine Beispielskizze zur Entstehung von Sinterformen in Höhlen.
Verdeutlich wird hier sehr gut das Zusammenspiel von Wasser, Luft,
Luftdruck und Kalkstein.

Geologisch gesehen begann sich das heutige Sauerland vor etwa 20 Millionen
Jahren im Tertiär langsam emporzuheben.
In dieser Zeit sind Risse und Fugen im Kalkgestein durch kohlensäurehaltiges
Grundwasser aufgelöst worden.
Hierdurch entstand eine Vielzahl an Höhlen in dieser Region.

Eine weitere Besionderheit bietet das 2006 eröffnete Deutsche Höhlenmuseum.
Neben einer Dokumentation zur weltweiten Höhlenkunde zeigt dieses Museum auch
bedeutende Funde aus der Dechenhöhle selbst, wie das Skelett eines im Jahre
2000 hier ausgegrabenen Höhlenbärenbabys.

Hier seht Ihr den Eingangsbereich zur Höhle und zum Höhlenmuseum.

(Textquelle: Wikipedia, Eigenregie, Höhlenmuseum - Bilder: Manuel Scholz)



Um diesen EarthCache loggen zu können, beantworte mir bitte folgende Fragen !

Aufgaben:

1. Besuche die Palmgrotte im Rahmen einer Führung durch die Dechenhöhle.
a) Welche Besonderheit aus geologischer Sicht befindet sich hier.
b) Wie groß ? -und
c) Wie alt ist diese Besonderheit ?

2. Beschreibe mit eigenen mindestens 30 Worten, wie ein Stalagmit entsteht.
Beginne Deine Schilderung mit: Regenwasser versickert im Boden und . . . .

3. Im Höhlenmuseum findest du einen roten Eisenkiesel.
a) Aus welchem Mineral besteht dieser.
b) Wie heißen seine beiden Nachbarn zur rechten und zur linken Seite ?

4. Im Höhlenmuseum, kurz vor dem Ausgang, findest Du einen Kalkstein mit
einem ca. 5x5 cm großem Fossil.
a) Benenne dieses Fossil.
b) Bestimme das Alter dieses Fosslis.

5. Im Höhlenmuseum kann man einen "Stalagmit aus Calcit" bewundern.
a) Bestimme sein Alter an der Basis
b) Bestimme sein Alter an der Spitze.

Die Fragen 2-4 sind nur mittels Informationen aus dem Höhlenmuseum vor Ort zu lösen.
Nähere Infos zu den Öffnungszeiten sind unten aufgeführt.
Bitte schicke mir Deine Antworten an meinem GC-Profil.
Du kannst sofort loggen und musst nicht auf Freigabe warten.
Sollte etwas nicht stimmen melde ich mich.

Und nun wünsche ich viel Spaß beim Erkunden der Dechenhöhle.


Öffnungszeiten:
01.01.-28.02. SA+SO 10h-16h / 01.03.-30.11. täglich 10h-16h / 01.12.-31.12. SA+SO 10h-16h
Höhle incl. Museum: Erwachsene 7,00€ / Kinder 4,50€
Preise und Zeiten sind auch auf der Internetseite der Dechenhöhle nachzulesen.


Ich bitte um Beachtung:
Da es leider immer wieder vorkommt, das EarthCaches als schnellen
Punkt angesehen werden und somit gar keine bzw. nur oberflächliche
Antworten vorgelegt werden, behalte ich mir vor, bei solchen
Absichten den betreffenden Log kommentarlos zu löschen.

Additional Hints (No hints available.)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.