Skip to Content

<

Der Drachentrail 1

A cache by Geoheimnisträger Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 7/3/2017
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


So wie die alte Legende erzählt soll auf der bewaldeten Anhöhe des Drakenbergskopf einst ein grausamer Drache gehaust haben. Er trieb dort sein wildes Unwesen und stellte vorzugsweise jungen Mädchen nach, die er dann genüßlich und grausam verspeiste. Die Bevölkerung in der Umgebung mied aus diesem Grund diesen Ort, zumal auch die schwer bewaffneten Söldner des Calenberger Herzogs gegen das Flammen speiende Ungeheuer nichts ausrichten konnten Eines Tages jedoch hatte ein schlauer Schuhmachermeister die Idee wie er dem übermenschlichen Untier mit schwarzen Schusterpech den Garaus zu machen konnte. Er schickte seine Gesellen aus um von allen Schustern aus der Schustergilde die zähflüssige Masse zu sammeln. Als dann der Drache wieder einmal seine Behausung verließ, um in der Umgebung eine hübsche Maid zu entführen schlich sich der Schuster in die düstere Höhle und schmierte das Ruhelager des Drachen mit der klebrigen Masse tüchtig ein. Wieder zurückgekehrt von seinem Beutezug rekelte sich der grausame Drache genüßlich und nichts ahnend auf seiner Ruhestätte. Darauf eingeschlafen und laut schnarchend dauerte es nicht lange bis sich das Pech erwärmte und seinen gewaltigen Körper verklebte und bewegungsunfähig machte. Das war das Zeichen für den im Hintergrund lauernden Schuhmacher tapfer auf den Unhold einzuschlagen. Dieser geriet dabei in furchtbare in Panik und sein heißer Atem spie solch ein Höllenfeuer aus, so daß die gesamte Höhle in Brand geriet und der Drache darin elendig zugrunde ging. Die Nachricht vom Tod des Drachen hat sich natürlich überall schnell herumgesprochen. Von allen Seiten eilten die Bewohner herbei und füllten die Höhle mit Erde, das sie unter einem großen Hügel, dem heutigen Drakenberg, gänzlich verschwand. Die große Kuhle, aus der die Menschen ihr Material holten, füllte sich im Laufe der Zeit mit Quellwasser und wurde zum Holzmühlenteich.

So begib Dich nun auf die Reise und finde an den 22Caches dieser Runde die Hinweise und dadurch den Zugang zum Highlight dieser Runde, dem Bonuscache GC78F6Q . Nur mit diesen Hinweisen wird es Dir gelingen die Drachenhöhle zu öffnen und dem altem Drachen sein Geheimnis zu entlocken.


Peile 0,920 km in 230° um den Schatz zu besuchen!

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

713 Logged Visits

Found it 672     Didn't find it 22     Write note 6     Temporarily Disable Listing 2     Enable Listing 2     Publish Listing 1     Needs Maintenance 5     Owner Maintenance 3     

View Logbook | View the Image Gallery of 21 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.