Skip to Content

Multi-cache

MH 8 – Wasser im Wald

A cache by MesselerHügelland Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 9/20/2017
In Hessen, Germany
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Dieses ist der achte Cache einer Cachereihe, die sich mit dem Messeler Hügelland und seinen Bewohnern beschäftigt. Es handelt sich um unterschiedliche Cachetypen, die über das Projektgebiet verteilt sind. Dieser Mini-Multi eignet sich für Familien mit Kindern.

Alle Caches der Reihe:

MH 1 – Steine im Wald?
MH 2 – Zeichen im Wald
MH 3 – Bäume im Wald
MH 4 – Alte Bäume im Wald
MH 5 – Amphibien im Wald
MH 6 – Käfer im Wald
MH 7 – Wiesen im Wald
MH 8 – Wasser im Wald
MH 9 – Bonus im Wald

Denkt an die Bonuszahlen für den Bonuscache!



Das Projekt:

Das Projektgebiet "Messeler Hügelland" umfasst das Waldgebiet rund um Messel, eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete in Südhessen mit vielfältigen Lebensräumen und einer großen Artenvielfalt. Mit dem Ziel, die unterschiedlichen Lebensräume zu erhalten und zu vernetzen, haben sich verschiedene Partner zum Projekt "Messeler Hügelland" zusammengefunden. Die Projektgruppe entwickelt nachhaltige Konzepte und setzt diese auch selbst um, wie zum Beispiel die Anlage von Amphibienteichen oder Hirschkäferwiegen.

Um allen Interessierten die Schönheit und den Reichtum dieses Gebietes näher zu bringen und sie für deren Schutz zu begeistern, gibt es Exkursionen, Vorträge und Mitmachveranstaltungen rund um Tiere, Pflanzen und Naturschutz im Messeler Hügelland. Vom bioversum Jagdschloss Kranichstein extra entwickelte Entdecker- und Erlebnistouren und auch diese Cachereihe führen direkt ins Projektgebiet.

Viel Spaß beim Entdecken!


Und jetzt zum Cache:

Ein Ziel ist es, im Messeler Hügelland die Fließgewässer durchgängig zu machen, um den Wassertieren Wanderungen durch das Gewässer zu ermöglichen. Begradigte Gewässer enthalten oft Staustufen oder Durchlässe unter Wegen oder Straßen, die das verhindern. An dieser Stelle führte unter dem Weg ein kleines Durchlassrohr, das oberhalb des Gewässerbodens aufgesetzt war, hindurch. Im Rahmen des Messeler Hügelland-Projektes wurde das Rohr durch ein deutlich größeres Rohr ersetzt, das zusätzlich noch eingegraben wurde, so dass der Durchlasse keine Behinderung für die Wassertiere darstellt. Die Steine, die man im Bachlauf sieht, wurden bei einer "Naturschutz zum Mitmachen"-Aktion eingebracht, um die Fließgeschwindigkeit im Bach zu erhöhen und somit die Verschlammung einzudämmen. An Stage 6 von "MH 1 - Steine im Wald?" kann man gut sehen, wie das Einbringen von Steinen (in Haufen, immer abgewechselnd am rechten und am linken Ufer), unterschiedliche Fließgeschwindigkeiten bewirkt und zu einer stärkeren Mäandrierung des Baches führt: der Bach schlängelt sich wieder natürlich durch den Wald.




Geht zu den Listingkoordinaten und sucht dort nach
einer kleinen Klickbox. In dieser findet ihr eine Aufgabe. Die Lösung führt euch direkt zum Final.


Der Mini-Multi lässt sich gut mit dem Multi "MH 1 - Steine im Wald?" verbinden und zwischen dessen Stage 4 und 5 einbauen.

Danke an die Scharfzähne für den Betatest, auch wenn die Dose jetzt doch an eine andere Stelle wandern musste!

Additional Hints (Decrypt)

Eägfry: Qnf fvaq nyyrf Gvrer, qvr vz Ehgufraonpu bqre vz Onpxunhfgrvpu ibexbzzra (nhßre qre Ahgevn, qvr tvog rf nz Fgrvaoeüpxre Grvpu).
Svany: trfgervsg

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

42 Logged Visits

Found it 40     Write note 1     Publish Listing 1     

View Logbook

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 11/18/2017 8:03:01 AM (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada) (4:03 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page