Skip to Content

Traditional Geocache

1. Rudo Dose

A cache by thomste6+ BeaLisa Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 10/28/2017
In Niederösterreich, Austria
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Diese Runde nördlich von Rutzendorf ist ca. 7 km lang und führt euch entlang von Feldwegen Richtung Reitsportzentrum Thavonhof. Daher kann es vorkommen, dass ihr Reitern, Pferden und Hunden begegnet. Die Wege sind grossteils geschottert, ein Teil ist ein Wiesenweg.

Die Bewegung in der Natur liegt bei dieser Runde im Vordergrund, darum sind alle Caches leicht und in der Nähe des Weges versteckt.

Damit ihr keine unliebsame Begegnung mit Jägern habt, verzichtet in der Morgen- bzw. Abenddämmerung und bei Nacht auf die Cachehebung!

(Achtung Hundebesitzer: Manche Jäger bestehen auf die Leinenpflicht! Bei Dose 4 gibt es jede Menge Wildkaninchen im Erdwall!)

Da wir oft selbst vergessen Bonuszahlen zu notieren, haben wir bei unserer Runde auf eine Bonusdose verzichtet. Falls ihr noch eine zusätzliche Dose wollt, solltet ihr vorher den Mystery Mary Hyde: The lost treasure (GC7B2Y5) lösen

Bitte geht vorsichtig mit den Dosen um, wir haben uns damit viel Mühe gegeben!

Viel Spass auf unserer Runde wünschen Beate, Lisa und Thomas!

Bei unserem 1. Cache findet ihr eine Eule: In Österreich sind zehn Eulenarten heimisch. Vier davon, nämlich Schleiereule, Sumpfohreule, Steinkauz und Zwergohreule, sind vom Aussterben bedroht. Eine Eulenart, der Habichtskauz, ist bei uns bereits ausgestorben. Gefährdet sind die Vögel vorallem durch tief greifende Landschaftsveränderungen und den Verlust geeigneter Lebensräume. Eulen können oft nicht mehr genügend Nahrung und geschützte Brutplätze finden. Im Wirtschaftswald beispielsweise sind Baumhöhlen zum Brüten oft Mangelware. Mehr Bäume mit Höhlen zum Nisten, Dauergrünland, Viehweiden und spät gemähte Feuchtwiesen wären nötig, um den neun in Österreich verbliebenen Eulen-Arten das Überleben zu sichern. WWF und die Österreichischen Bundesforste haben deshalb eine Broschüre heraus gebracht, die Anregungen für Forstleute und Landwirte zum Schutz der nachtaktiven Vögel enthält.

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

47 Logged Visits

Found it 46     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 2 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 11/20/2017 7:16:25 AM (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada) (3:16 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page