Skip to Content

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.

Traditional Geocache

Rothaarsteig KM 120/35 - Ilsequelle

A cache by crisb Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 1/13/2018
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Rothaarsteig KM 120/35 - Ilsequelle

Von Brilon am Nordrand des Rothaargebirges führt der 154 km lange, sogenannte "Weg der Sinne" über die Höhen des Astenmassivs, das Wittgensteiner Land und das hessische Dill-Bergland hinunter zu den Ausläufern des Westerwaldes bei Dillenburg. Seit seiner Eröffnung im Mai 2001 hat sich der Rothaarsteig zu einem der beliebtesten Fernwanderwege entwickelt. In regelmäßigen Abständen von 5 km wurden Kilometersteine aufgestellt.

Hier befindet sich ein weiterer Kilometerstein des Rothaarsteigs. Von Brilon kommend hat man 120 km zurückgelegt, aus der Dillenburger Richtung 35 km.

Dieser Cache befindet sich fast an der Ilsequelle. Hier gibt es eine Rastmöglichkeit. Ihr könnt das leckere Quellwasser probieren, dafür stehen Gläser bereit.

Heilende Wirkung der Ilsequelle

Bereits im Mittelalter war die Quelle der Ilse als Heilige Ilsequelle bekannt. Kranke pilgerten dorthin, um durch das Trinken von Quellwasser aus einem Trinkbrunnen und beim Baden im künstlich angelegten Badeweiher Linderung zu finden. Die Pestwelle von 1625 und der Dreißigjährige Krieg (1618–1648) beendete die Pilgerei dorthin vorerst. Nachdem aber im Jahr 1862 eine seit Jahren gichtkranke Frau, die kaum noch gehen konnte, durch eine sechswöchige Trinkkur geheilt worden war, pilgerten eine Zeit lang nochmals viele Menschen zur Quelle. Von den damals errichteten Badeeinrichtungen sind noch die aus dem 17. Jahrhundert stammende Quelleinfassung, die im 19. Jahrhundert nach Laaspherhütte verschleppt worden war, und der Badeweiher erhalten. Seit einigen Jahren befinden sich dort Bänke, Liegestühle und Tische. Die Ilsequelle ist vermutlich eine Störungsquelle.

(Quelle: Wikipedia)

Viel Spaß beim Suchen

Hier handelt es sich um ein Naturschutzgebiet/Biotop, die offiziellen Wege müssen zu keiner Zeit verlassen werden.

Additional Hints (Decrypt)

Xyrvar Svpugr nz Jrtrfenaq, trtraüore qrz fgrvareara Evrfra

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

32 Logged Visits

Found it 31     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 4 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 7/21/2018 7:57:22 AM Pacific Daylight Time (2:57 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page