Skip to Content

<

U1 Oberlaa

A cache by M737 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 01/18/2018
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Ein netter, einfacher Tradi bei der U1 Station Oberlaa.

 

U1 Geschichte:

Am 25. Februar 1978 wurde das erste Teilstück der U1 Reumannplatz - Karlsplatz nach 7 Jahre langer Bauzeit vom eröffnet und war somit die erste U-Bahn Linie Wiens. Sie erhielt die Farbe Rot. Bereits neun Monate später erfolgte die Freigabe des zweiten Teilstücks Karlsplatz–Stephansplatz, im November 1979 das dritte Teilstück bis zum Nestroyplatz, und im Februar 1981 wurde schließlich das vierte Teilstück bis zum Praterstern in Betrieb genommen. Hier sollte die U1 laut den ursprünglichen Planungen auch enden, jedoch wurde der Einsturz der Reichsbrücke genutzt und in die neue Reichsbrücke eine U-Bahn-Trasse eingeplant. Somit konnte man 1982 mit der U1 bereits bis nach Kagran fahren. In den Jahren 2002-2006 entstanden im Norden Wiens fünf neue U-Bahn-Stationen und die U1 fährt bis zur heutigen nördlichen Endstation Leopoldau.

 

U1 Eröffnungen:

 

25.02.1978: Reumannplatz - Karlsplatz
18.11.1978: Karlsplatz - Stephansplatz
24.11.1979: Stephansplatz - Nestroyplatz
28.02.1981: Nestroyplatz - Praterstern
03.09.1982: Praterstern - Kagran
02.09.2006: Kagran - Leopoldau
02.09.2017: Reumannplatz – Oberlaa

 

U1 Verlängerung bis Oberlaa:

2012 begannen die Bauarbeiten für die U1 Richtung Süden. Ursprünglich sollte die U1 bis nach Rothneusiedl fahren, im März 2012 wurde jedoch bekannt, dass sie bis nach Oberlaa fahren wird. Gebaut wurden die 5 Stationen Troststraße, Altes Landgut, Alaudagasse, Neulaa und Oberlaa. Die Kosten betragen rund 600 mio. Euro. In der Station Alaudagasse wurden Vorbereitungen für eine mögliche Liniengabelung der U1 nach Rothneusiedl getroffen. Die Strecke umfasst 4,6km, damit wird die U1 mit einer Gesamtlänge von 19,2km wieder zur längsten U-Bahn Wiens. Die Fahrzeit von Oberlaa nach Leopoldau beträgt 34 Minuten, allerdings fährt jede zweite U-Bahn nur bis zur Station Alaudagasse. Die neue Strecke wurde am 02.09.2017 eröffnet.

U1 Station Oberlaa:

Die Station Oberlaa ist seit dem 2. September 2017 die südliche Endstation der U1. Sie verfügt über einen Mittelbahnsteig und ist wie auch die vorherige Station Neulaa oberirdisch. Direkt daneben befindet sich die Therme Wien und der Kurpark Oberlaa. Im Süden befindet sich die Donauländebahn. Beim westlichen Ausgang Laaerbergstraße befindet sich ein Busbahnhof an dem die Linien 17A, 68B, 70A und mehrere Regionalbusse halten.

20.03.2018: Hint aufgrund Unklarheiten leicht geändert.

Additional Hints (Decrypt)

Rvar Rorar üore qre Fgenßr.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.