Skip to content

<

Ziegenhain, Wiege der Konfirmation

A cache by RalyxMR Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 04/04/2019
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size:   regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Im 16. Jahrhundert wurde in Ziegenhain die Konfirmation erfunden und für die Landgrafschaft Hessen eingeführt. Die Idee stammt von dem Straßburger Theologen Martin Bucer. Weltweit hat sich die Konfirmation seither zu einem Modell und Markenzeichen evangelischen Lebens entwickelt. Von Anfang an bestimmte der Katechismus von Martin Luther die zu lernenden Hauptstücke des Christlichen Glaubens in evangelischer Tradition. In Erinnerung an die Erfindung der Konfirmation in Ziegenhain gibt es rund um die Stadt in der Schwalm seit 2014 den Katechismuspfad. Auf dem 21 Kilometer langen Rundweg bieten fünf Kirchen die Begegnung mit je einem Hauptstück des Katechismus an. Bis auf die Loshäuser sind die Kirchen in den Sommermonaten tagsüber geöffnet.
Hinweis: Unterwegs liegen etliche Caches (Tradis, Rätsel-Caches und andere), an denen ihr vorbeikommt und die ihr mit einsammeln könnt.
Quelle: Kirchenkreis Ziegenhain, Katechismuspfad

Wer mit dem Fahrrad fahren will, findet eine Tourbeschreibung fürs Fahrrad auf den Seiten des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) Schwalmstadt. Dort findet man auch den Tourverlauf als gpx-Datei zum Laden aufs Navi.

Station 1: Schlosskirche Ziegenhain (Glaubensbekenntnis)

Die Kirchenversammlung, auf der die Konfirmation beschlossen wurde, fand im Rittersaal des nahegelegenen Ziegenhainer Schlosses statt. Dort kann man aber nicht mehr hinein, weil die Gebäude heute zur Justizvollzugsanstalt Schwalmstadt gehören. Mit dem Bau der Schlosskirche wurde erst mehr als hundert Jahre nach der Versammlung im Jahre 1665 begonnen, zwei Jahre später wurde sie eingeweiht.
An der Kirche befinden sich mehrere Gedenktafeln. Auf einer ist das Jahr angegeben, in dem die Kirchenversammlung im Rittersaal stattfand. Die letzte Ziffer ergibt A (Ergebnis: ungerade Zahl).

Station 2: Evangelische Kirche Loshausen (Vater unser)

In Loshausen hat der Arzt, evangelische Pfarrer und bildende Künstler Kurt Reuber das erste Jahr seines Vikariats (praktische Pfarrerausbildung) absolviert. Er malte die weltberühmte Stalingradmadonna zum Weihnachtsfest für seine Kameraden auf eine russische Landkarte, um ihnen für das Weihnachstfest eine Freude zu bereiten.
An der Kirche wurde ein Bronzerelief der Madonna angebracht. Rechts davon befindet sich eine kleine Bronzetafel mit Erläuterungen und dem Jahr, in dem Reuber das Bild malte. Die vorletzte Ziffer des Jahres ist B (Ergebnis: gerade Zahl).

Station 3: Evangelische Kirche Trutzhain (10 Gebote)

Trutzhain wurde im Zweiten Weltkrieg als Kriegsgefangenenlager errichtet. Unter anderem war hier der frühere französische Präsident Mitterand interniert.
Neben der Kirche stehen drei hölzerne Skulpturen, auf der mittleren sind mehrere Granatäpfel abgebildet. Die Zahl der Granatäpfel, ist C (Ergebnis: ungerade Zahl).

Station 4: Evangelische Kirche Niedergrenzebach (Taufe)

Als eine der wenigen Kirchen hat die Niedergrenzebächer ein Taufbecken unter freiem Himmel. Es befindet sich in nördlicher Richtung neben dem Gebäude.
Die Gesamtzahl aller Stufen, die in das Becken hinein- und wieder herausführen ergibt D (Ergebnis: gerade Zahl).
Ersatzaufgabe (in der kälteren Jahreszeit ist das Becken abgedeckt)
An der Kirche befindet sich ein bemalte Emaille-Gedenkplakette von Maria Schneider, geborene Schmuck. Die letzte Ziffer ihres Sterbejahres ist D (Ergebnis: gerade Zahl).

Station 5: Stadtkirche Treysa (Abendmahl)

Die Stadtkirche gehörte ursprünglich zum hier beheimateten Dominikanerkloster, das im Zuge der Reformation aufgelöst wurde. Heute ist die Radfahr- und Pilgerkirche zwischen Palmsonntag und Ende Oktober täglich von etwa 8:00-17:00 Uhr für Besucher geöffnet.
Auf dem Vorplatz steht eine hölzerne Skulptur in Form eines Abendmahlstisches. Darauf steht eine größere Zahl von (symbolisch dargestellten) runden Tellern. Die Anzahl der Teller geteilt durch 3 ist E (Ergebnis: ungerade Zahl).

Berechnung des Finals

A =
B =
C =
D =
E =

Die Ziel-Koordinaten errechnen sich folgendermaßen:
N 50° 54.DB(E-B-C)'
E 9° 14.(A-C-D)(2xB)(E-D)'
wobei x für das Malzeichen steht.

Zur Überprüfung:

Im Final ist Platz für kleinere TBs oder Coins.

Der Cache ist auch auf Opencaching.de gelistet.

English Version

In the 16th century the confirmation was invented in Ziegenhain and introduced for the Landgrafschaft Hessen. The idea came from the Strasbourg theologian Martin Bucer. Since then, the confirmation has developed into a model and trademark of Protestant life worldwide. From the beginning, Martin Luther's Catechism determined the main pieces of the Christian faith to be learned in the Protestant tradition. In memory of the invention of the confirmation in Ziegenhain, the catechism path has existed around the town in the Schwalm since 2014. On the 21 kilometre long circular path, five churches each offer a meeting with a main part of the catechism. Except for the Loshäuser, the churches are open during the summer months.
Note: On the way there are several caches (Tradis, riddle caches and others) which you can pass and collect with you. Source: Church District Ziegenhain, Catechism Trail

If you want to ride your bike, you can find a tour description for bikes on the pages of the Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Clubs (ADFC) Schwalmstadt. There you can also find the route as a gpx-file to load onto your navigation device.

Station 1: castle church Ziegenhain (creed)

The church meeting at which the confirmation was decided took place in the knight's hall of the nearby Ziegenhainer castle. However, it is no longer possible to enter there because the buildings now belong to the Schwalmstadt correctional facility. The construction of the castle church did not begin until more than a hundred years after the meeting in 1665, two years later it was consecrated.

There are several commemorative plaques at the church. One of them shows the year in which the church meeting was held in the knight's hall. The last digit is A (result: odd number).

Station 2: Protestant Church Loshausen (Lord's prayer)

In Loshausen, the doctor, Protestant pastor and visual artist Kurt Reuber completed the first year of his vicariate (practical training as a pastor). He painted the world-famous Stalingrad Madonna for his comrades on a Russian map for Christmas, to give them a joy for Christmas.

A bronze relief of the Madonna was attached to the church. To the right of it is a small bronze plaque with explanations and the year in which Reuber painted the picture. The penultimate digit of the year is B (result: even number).

Station 3: Protestant Church Trutzhain (10 commandments)

Trutzhain was built during the Second World War as a prisoner-of-war camp. Among other things, the former French President Mitterand was interned here.

Next to the church there are three wooden sculptures, the middle one shows several pomegranates. The number of pomegranates is C (result: odd number).

Station 4: Evangelical Church Niedergrenzebach (baptism)

The church in Niedergrenzebach is one of the few churches to have an open-air baptismal font. It is located to the north next to the building.

The total number of steps leading into and out of the basin is D (result: even number).

Substitute task (in the colder season the pool is covered)

At the church there is a painted enamel plaque of Maria Schneider, born jewellery. The last digit of her year of death is D (result: even number).

Station 5: City church Treysa (Lord's Supper)

The town church originally belonged to the Dominican monastery, which was dissolved in the course of the Reformation. Today the bicycle and pilgrimage church is open for visitors daily between Palm Sunday and the end of October from about 8:00-17:00 o'clock.

On the forecourt there is a wooden sculpture in the form of a Communion table. On it stands a large number of round plates (symbolically depicted). The number of plates divided by 3 is E (result: odd number).

Calculation of the final

A =
B =
C =
D =
E =

The target coordinates are calculated as follows:

N 50° 54.DB(E-B-C)'
E 9° 14.(A-C-D)(2*B)(E-D)'
the '*' is used for the multiplication sign.

Translated with www.DeepL.com/Translator

Links

Foto

Als Erinnerung an Oliver Deisenroth habe ich hier eines seiner wunderbaren Fotos verwendet. Mit ihm habe ich meine ersten Caches gesucht. Quelle: Oliver Deisenroth/Wikimedia Commons; CC BY-SA 3.0

Hall of Fame

FTF: Annyja
STF: emma*
TTF: MiJo0409

Additional Hints (Decrypt)

hagra qehagre/qbja haqre

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.