Skip to Content

<

Die Moorleiche

A cache by arnehsv Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 12/07/2018
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Das Thorsberger Moor (dänisch: Torsbjerg Mose) ist ein Moor im nördlichen Gemeindegebiet von Süderbrarup in der Landschaft Angeln in Schleswig-Holstein. Es handelt sich bei diesem unscheinbaren Gewässer um einen bedeutenden archäologischen Fundplatz und germanisches Opfermoor aus der römischen Kaiserzeit. Im Moor wurden im 19. Jahrhundert zahlreiche bedeutende und reiche kulturgeschichtliche Funde gemacht.

Der Name erlaubt nicht die Annahme, dass das Heiligtum zur Zeit der Angeln exklusiv dem Gott Donar/Thor geweiht war. Vielmehr beruht die Namengebung auf frühmittelalterlichem dänischen Einfluss, insbesondere in der Wikingerzeit, in der das Moor nicht mehr mit Opfergaben belegt wurde. Zudem entstand mit der Abwanderung der Angeln auf die britische Insel ein Besiedlungs- und Kulturabbruch. Dass die frühmittelalterlichen (dänischen) Siedler am Ort Thor (Thorsmoor) verehrt haben, ist möglich, jedoch nicht belegt. Der Name des Moors wird daher sicherer auf eine südlich liegende Anhöhe mit wikingerzeitlichem Gräberfeld und Funden, den Thorsberg, zurückgeführt. Im „Süderbrarupschen Erdbuch“ aus dem 17. Jahrhundert wird der Platz als Taßberg, Toßberg belegt, mit süderjütschem dialektalem Schwund des r, das von der dänischen Form T(h)orsbjerg abgeleitet ist. Das Land nördlich des Moors ist im Erdbuch als achter de Torsmoor belegt. Seit der Ausgrabung durch Conrad Engelhardt im 19. Jahrhundert und dessen Publikationen wird das Moor in der Forschung als Thorsberger Moor bezeichnet.

Natürlich wirde hier, nicht wie der Name vielleicht vermuten läßt, eine Moorleiche gesucht, sonder eine ganz normale Dose.

Genaueres über das Moor kann man vor Ort auch den Infotafeln entnehmen.



Additional Hints (Decrypt)

rvasnpu zny uva Frgmra haq qvr Nhffvpug travrßra. Zntargvfpu vfg re nhpu abpu

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

74 Logged Visits

Found it 65     Didn't find it 1     Write note 2     Temporarily Disable Listing 1     Enable Listing 1     Publish Listing 1     Owner Maintenance 1     Update Coordinates 2     

View Logbook | View the Image Gallery of 7 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.