Skip to Content

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.

This cache has been archived.

ApproV: Bei diesem "temporär nicht verfügbaren" Cache liegt das letzte "Gefunden"-Datum schon mehr als 3 Monate zurück. Einige Logs weisen darauf hin, dass der Cache tatsächlich ein Problem hat. Deshalb erfolgte heute die Archivierung dieses Caches, d.h. er wird nicht länger auf den Listen auffindbarer Geocaches geführt. Sollten sich neue Aspekte ergeben nimm bitte Verbindung mit mir auf, die Archivierung lässt sich jederzeit wieder rückgängig machen.

Mit freundlichen Grüßen,
ApproV (geocaching.com - Volunteer reviewer for Germany) [green]Hinweis: Benutze bitte nicht die "Antworten" Funktion deines Mailprogrammes, um auf diese Nachricht zu reagieren! Gehe auf deine Cache-Seite und sende eine Mail an ApproV aus dem Log dort. Bitte gib immer die URL oder den Wegpunkt (GCxxxx) deines Caches an![/green]

[url=http://www.die-reviewer.info/guidelines.htm]Das geocaching.com-Regelwerk in Deutsch[/url]

More
Traditional Geocache

Bismarck T2

A cache by mafra Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 8/19/2002
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Bismarckturm Friedrichsruh

Bismarcktürme und Bismarcksäulen sind Denkmäler, die zwischen 1869 und 1934 zu Ehren des 1890 entlassenen deutschen Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck an vielen Orten des damaligen Deutschlands (heute teilweise Frankreich, Polen und Russland), Österreich-Ungarns (heute teilweise Tschechien) sowie in Chile und in den ehemaligen Kolonien errichtet wurden.

Wilhelm Kreis schuf im Jahr 1899 (also ein Jahr nach Bismarcks Tod) auf Initiative der Deutschen Studentenschaft einen grundlegenden Turmentwurf ("Götterdämmerung") in Form einer wuchtigen Feuersäule, der von der Deutschen Studentenschaft prämiert und bis 1911 47 mal gebaut wurde. In vielen Orten wich man aber von diesem Einheitsentwurf ab.

Das Besondere an den wuchtigen Bauwerken ist, dass sie meist durch Spenden (vor allem aus dem Bürgertum) finanziert worden sind und aus Gestein der näheren Umgebung (z. B. Granit oder Sandstein) errichtet wurden. Insgesamt 238 Bismarcktürme wurden als Aussichtstürme bzw. Feuersäulen errichtet.

Nach der Idee der Studentenschaft sollten auf allen Bismarcksäulen auf dem Turmkopf Feuerschalen installiert werden, die an bestimmten Tagen zu Ehren des ehemaligen Reichskanzlers - gleich einem Netzwerk in ganz Deutschland - brennen sollten. Auf 167 Bismarcktürmen wurden tatsächlich Befeuerungsvorrichtungen angebracht. Da man sich nicht auf einen gemeinsamen Tag der Befeuerung einigen konnte (Bismarcks Geburtstag am 1. April lag in den Semesterferien), setzte sich diese Netzwerk-Idee nicht durch.

171 von 238 Bismarcktürmen sind heute noch vorhanden (hierunter 145 von 183 Türmen in Deutschland), z. B. an folgenden Orten (in alphabetischer Reihenfolge):

Aachen
Altenburg im Landkreis Altenburger Land
Augsburg
Aumühle
Bad Ems
Bad Kissingen
Bad Salzuflen
Bensheim
Berg-Assenhausen am Starnberger See, Oberbayern
Bochum
Bonn
Burg (Spreewald)
Darmstadt
Dresden
Essen
Ettlingen
Göttingen
Hagen in Westfalen
Herford
Hildesheim
Hof
Ingelheim am Rhein
Iserlohn
Kassel
Klein-Mutz im Landkreis Oberhavel
Köln
Landstuhl im Landkreis Kaiserslautern
Langenberg im Kreis Mettmann
Lütjenburg
Marburg an der Lahn
Memmingen im Allgäu
Mülheim an der Ruhr
Naumburg im Burgenlandkreis
Niederndodeleben bei Magdeburg
Radebeul/Sachsen (bei Dresden)
Reinbek-Silk ("Bismarcksäule Friedrichsruh" genannt, wenngleich nicht in Friedrichsruh)
Reust bei Gera
Stuttgart
Wartenberg (bei Calbe)
Wiehl im Oberbergischen Kreis
Wittmar (Asse; Landkreis Wolfenbüttel)
-----------------------------------------------------------

Inhalt:
2 Bismarck Briefmarken
Miniflipper
grüner Fisch
Legomännchen
-----------------------------------------------------------

Da mafra seine deutschen Caches abgegeben hat, werde ich diesen Cache ab sofort weiterbetreuen und versuchen diesen Cache in mafras Sinn weiter zu erhalten.

Stoertebeker

Additional Hints (Decrypt)

Uvagre rvarz Ovexrafghzcs

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

201 Logged Visits

Found it 158     Didn't find it 19     Write note 13     Archive 1     Needs Archived 2     Unarchive 1     Post Reviewer Note 1     Temporarily Disable Listing 2     Enable Listing 1     Owner Maintenance 3     

View Logbook | View the Image Gallery of 14 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 11/15/2017 3:57:44 PM (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada) (11:57 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page