Skip to Content

<

100 Jahre: "Die Brücke von Remagen"

A cache by CADS11 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 07/01/2019
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: virtual (virtual)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Nur eine Eisenbahnbrücke?

Kleiner Rundgang von ca. 500m zur Geschichte der Brücke von Remagen. Beginne am Parkplatz und folge dann den Wegpunkten oder der Beschreibung der Aufgaben.

Die Brücke von Remagen


aus: www.bruecke-remagen.de
Die Brücke von Erpel aus. (aus: www.bruecke-remagen.de)

Die Ludendorff-Brücke, als Brücke von Remagen bekannt, war eine zweigleisige Eisenbahnbrücke über den Rhein zwischen Remagen und Erpel. Sie wurde 1916, im Ersten Weltkrieg, aus militärischen Gründen in Auftrag gegeben und am 1. Mai 1918 nach General Erich Ludendorff benannt. Am 15. August 1918 fand die Einweihung statt. Wegen Schwierigkeiten beim Bau des Tunnels durch die Erpeler Ley und des Einschnitts in Erpel konnten die Schienen erst Mitte 1919 verlegt werden. Die Eisenbahndirektion Köln übernahm die Brücke am 23. Juli 1919, die Betriebseröffnung einschließlich der Zuführungsstrecken folgte am 1. September 1919. Die Brücke war das letzte große Bauprojekt der Preußischen Staatseisenbahnen.

Der Brückenzug war insgesamt 398 Meter lang. Er hatte im linksrheinischen Vorland zwei massive Gewölbeöffnungen mit jeweils 30 m lichter Weite und im Strombereich eine 325,41 m lange Stahlbrücke. Die bestand aus einer Bogenbrückenkonstruktion in der Mitte, beidseitig flankiert von parallelgurtigen Fachwerkträgern mit jeweils unten liegender Fahrbahn.
Der höchste Punkt des Brückenbogens lag 28,5 m über der Fahrbahn. Die lichte Höhe über dem normalen Wasserstand des Rheins betrug 14,8 m. Die 4.642 t schwere Stahlbrücke kostete rund 2,1 Millionen Mark.
Nach dem Ersten Weltkrieg rollten nur noch wenige Züge über den Rhein; Fußgänger nutzten die Verbindung von Remagen gern, um ins gegenüber liegende Erpel zu gelangen. In Friedenszeiten war die Brücke ein touristisches Symbol des Rheinlands.

In der Schlussphase des Zweiten Weltkriegs war sie der erste alliierte Übergang über den Rhein. Innerhalb von 24 Stunden überquerten 8000 Soldaten den Rhein in östliche Richtung. Vom 7. März bis zum Einsturz am 17. März 1945 konnten die Alliierten 18 Regimenter über die intakte Brücke von Remagen übersetzen. Zu diesem Glücksfall ist das Zitat „Die Brücke ist ihr Gewicht in Gold wert“ überliefert.

1969 wurde die Geschichte um die Brücke von Remagen im dem amerikanischen Spielfilm "Die Brücke von Remagen" verfilmt, der in Remagen deutsche Erstaufführung hatte.

1976 entschied man sich, die im Rhein verbliebenen Brückenpfeiler zu entfernen. Die Steine daraus wurden für einen "guten Zweck genutzt."

Zum 70. Jahrestag der Eroberung der Brücke wurde 2015 ein Geocoinsatz herausgegeben.

Die Aufgaben:

Gehe vom Parkplatz aus den schmalen Fußweg gegenüber der Straße zur Station 1 (N 50° 34.637' E 7° 14.640'):
Hier stehst du auf der ehemaligen Bahntrasse. Von diesem Aussichtspunkt kannst du den Verlauf der Brücke nachvollziehen.

Mache hier ein Bild mit den Brückentürmen in Remagen und auf der anderen Rheinseite in Erpel. Im Bild muss deinen Cachername lesbar sein.(vgl. Bild) Dieses Bild ist zu deinem Log hochzuladen.

Logbild

Verlasse die Aussichtsplattform und folge direkt links dem Fußweg zu den Brückentürmen. Auf der Rheinseite erreichst du einen Vorplatz mit Station 2 (N 50° 34.683' E 7° 14.633'):
Sieh dir das Brückenlager an. Dieses wurde aus dem Rhein geborgen und für eine andere Brücke genutzt, die später durch eine neue Brücke ersetzt wurde. Dann kam das Brückenlager hier her. In welchen Jahr wurde die Brücke durch eine neue ersetzt?

Wenn du auf dem Leinpfad stehst, hast du Station 3 (N 50° 34.690' E 7° 14.650') erreicht:
Hier findest du eine Infotafel zum Stadtrundgang der Stadt Remagen. Wie viele US-Soldaten haben mindestens ihr Leben beim Einsturz der Brücke gelassen? (Nur diese Zahl gilt als korrekte Antwort)

Nun wird es Zeit wieder Richtung Parkplatz zu gehen. Folge dem Leinpfad in südlicher Richtung und biege in Höhe der NATO-Rampe rechts in die Straße ein. Folge dieser Straße zu Station 4 (N 50° 34.600' E 7° 14.677') der Rheinhalle. Hier findet 2019 eine gebührenpflichtige Ausstellung zum Thema 100 Jahre Brücke von Remagen statt.
Der Besuch ist nicht verpflichtend aber lohnenswert. In der Ausstellung oder durch Internetrecherche musst du noch 2 Namen suchen, die eng mit der Geschichte der Brücke verbunden sind.
1. Von wem stammt das Zitat "Die Brücke ist ihr Gewicht in Gold wert" ("the bridge is worth its weight in gold")?
2. Ein Bürgermeister kam auf die Idee, Steine der Brücke für einen guten Zweck zu verkaufen. Wie lautet sein Name?
Gesucht sind nur die Nachnamen.

Senden Sie mir die Lösungen zu den oben gestellten Fragen mit diesem Formular oder per Mail zu.
Bitte nicht das Messagecenter benutzen.
Sollten Gruppen diesen Cache angegangen sein, so sind alle Cachernamen anzugeben oder jeder Logger hat einzeln die Lösungen zu übermitteln.
Danach können Sie loggen. Ich melde mich, wenn etwas nicht stimmt. Bitte vergessen Sie nicht das Logbild zum Log hoch zu laden.

Virtual Rewards 2.0 - 2019/2020

This Virtual Cache is part of a limited release of Virtuals created between June 4, 2019 and June 4, 2020. Only 4,000 cache owners were given the opportunity to hide a Virtual Cache. Learn more about Virtual Rewards 2.0 on the Geocaching Blog.

Additional Hints (No hints available.)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.