Skip to content

<

Mord an Bauer Hein???

A cache by Inselelf Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 11/01/2019
Difficulty:
3.5 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size:   regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Es handelt sich um einen Nachtcache. Die dritte Station ist an einem Lost Place. Bitte hinterlasst alles so wie ihr es vorgefunden habt und behandelt alles mit Fingerspitzengefühl. Nach auffinden der Finaldose BITTE alles wieder so zurücklegen wie ihr es vorgefunden habt. Station 2. ist mit einen kleinen weißen Reflektor gekennzeichnet. An der dritten Station lohnt es sich, durch das Fenster ( Öffnung links von der Station ) nach Bauer Hein zu rufen. Ist zwar keine Hilft, macht aber Spaß. Bitte beachtet die nötigen Attribute und lest euch sorgfältig das Listing durch. Die Finaldose kann nur gehoben werden wenn ihr an der vorletzten Station das richtige Hilfsmittel findet, UND BITTE WIEDER ZURÜCK LEGEN. Um den Weg zu finden braucht ihr natürlich eine Taschenlampe und eine UV-Lampe hilft euch auch weiter. Auch wenn man hier Nachts kaum einer Menschenseele begegnet, verhaltet euch unauffällig und denkt immer dran: Kein Cache ist es wert, seine Gesundheit aufs Spiel zu setzen. Dieses gilt besonders an Station 2. Mord an Bauer Hein?

Bauer Hein war ein Landwirt und Unternehmer. Aber auch ein Trinker und Lebemann.
Bauer Hein hatte seinen Hof und Landbesitz immer im Griff. Er schrieb durchaus schwarze Zahlen und versuchte sein Vermögen beisammenzuhalten. Er hatte aber auch immer wieder gute Ideen für neue Investitionen. Ob es Windkraft- oder Biogasanlagen waren. Er wollte durchaus auch immer mehr.
Sein Sohn stand dem Ganzen mit gemischten Gefühlen gegenüber, wollte lieber kein Risiko eingehen. Oder hatte er nur Angst um sein Erbe ???
Bauer Hein war auch im Dorf nicht bei allen beliebt. Man sagte er sitze auf seinem Geld und ist ein Geizhals.
Bevor er erwas für die ansässige Jugendfeuerwehr oder den Fußballverein spendete, investierte er es lieber in sein Lieblingsgetränk „Havana Club", natürlich den guten 7er.
Er war auch nicht häufig in der Kneipe zu Gast. Da kam es dann häufig zu Auseinandersetzungen, die auch schon mal in Handgreiflichkeiten endeten.
Man kann schon sagen, er war ein Eigenbrötler.
2009 setzte er dann seinen Plan von einer neuen Biogasanlagen in die Tat um. Dass brachte nicht nur seinen Sohn auf die Palme, sondern auch die Dorfgemeinschaft. Sie argumentierten, "so was wollen wir hier nicht und brauchen es nicht". Doch Bauer Hein ließ sich nicht davon abbringen.
Er beauftragte eine nicht bekannte Firma aus dem Osten, machte kurzerhand eine große Fläche seines Ackers platt. Es dauerte nicht lange und die Fläche wurde betoniert und asphaltiert. Die Betonringe wurden aufgebaut und es machte den Eindruck, dass die Anlage schon bald in Betrieb genommen werden könnte.
Doch plötzlich wurde Bauer Hein vermisst.
Die Baufirma stellte die Fertigstellung ein und die Polizei begann mit der Suche nach Bauer Hein.
Die Untersuchungen auf dem Hof ergaben keine Anhaltspunkte. Außer dem Fund von mehreren leeren Flaschen Havana.
Die Spurensuche erweiterte ihr Suchgebiet rund um die Biogasanlage. Auch hier fand man nicht viel. Nur einen Stock, der an einem Baum hing. Er diente Bauer Hein wohl häufiger zum Eintreiben der Kühe oder einfach nur zum Abstützen, wenn er mal wieder einen Havana zu viel hatte. In der Nähe der Biogasanlage entdeckten die Beamten noch eine Rasierseifendose, der Marke "Edwin Jagger" die aber leer schien und daher auch keinen Anhaltspunkt lieferte.
Das Verhör seines Sohnes ergab nur die Erkenntnis, dass sich die beiden in der letzten Zeit nicht häufig sahen und nicht viel mit einander redeten. "Mein Vater hat in letzter Zeit viel getrunken und war nicht mehr ganz bei Sinnen".
Die Gespräche mit den Dorfbewohnern waren auch nicht aufschlussreicher. Man hat Bauer Hein nicht oft gesehen und wenn, dann nur beim Einkaufen und meistens kaufte er mehre Flaschen Havana Club 7.
Die Befragung der Arbeiter von der Baufirma gestaltete sich etwas schwierig, da sie fast kein Deutsch sprachen und nicht viel verstanden. Sie gaben den Beamten nur zu verstehen das Bauer Hein oft den Anschein machte, dass er nicht ganz nüchtern war und ab und an über die Baustelle wankte.
Alle Spuren führten in eine Sackgasse, sein Leichnam wurde auch nie gefunden, so dass schließlich die Ermittlungen eingestellt wurde.

Ist Bauer Hein jetzt einem Mord zum Opfer gefallen oder ist er Hals über Kopf ausgewandert und hat alles zurückgelassen ???

Im Dorf munkelt man auch, er habe sich zu Tode gesoffen.

Da wo die Polizei nicht mehr weiter kommt, helfen ja vielleicht die Geocacher. Die kennen Orte an die fast niemand hinkommt.
Vielleicht könnt ihr ja diesen Fall lösen ???



 

Additional Hints (Decrypt)

Fgngvba 1. uäatg nz Onhz
Fgngvba 2. zvg jrvßra Ersyrxgbe trxraamrvpuarg " mhz Oähzr nhfervmra "
Fgngvba 3. Zntargfgnatr Uninan Pyho
Fgngvba 4. HI
Fgngvba 5.Ibefvpugvt nhfrvanaqre mvrura!!!!
Fgngvba 6. Fgrva haq Ubym "avpug refpuerpxra"

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.