Skip to content

<

Bienenlehrpfad Hersbruck

A cache by MSHP Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 05/01/2020
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Lehrreicher, inkl. Rückweg ca. 1,7 km langer, Multi-Cache über Bienen - kann mit der "Alb-Traumrunde" GC8PWP6 kombiniert werden.

Der Bienenweg


des Imkervereins Hersbruck befindet sich am Rande des Ortsteils Ellenbach. Auf Vorder- und Rückseite der sieben Schautafeln findet man allerlei Informationen rund um die, auch für den Menschen lebensnotwendigen, Insekten. Dieser Bienenlehrpfad konnte mit Hilfe der Montessori-Schule Lauf und der Nürnberger Berufsschule für Zimmerer gestaltet sowie mit Unterstützung des Hersbrucker Bauhofs angelegt werden.

Einen größeren Parkplatz gibt es leider nicht, ihr könnt euch einfach in Ellenbach an den Straßenrand stellen - bitte blockiert dabei aber nicht den Gehweg!

Startpunkt und erste Station des (einfach) knapp 1 km langen Weges ist die Schautafel am Ortseingang (Station 1) - zwischen Feldern und Wiesen führt er dann an den weiteren Schautafeln vorbei, hinauf durch den Kirschenhain und endet am Hutanger in der Nähe der Kapelle unter den drei Angerlinden. Hier befindet sich auch der Lehrbienenstand des Imkereivereins.

Um die Final-Koordinaten berechnen zu können, müsst ihr, anhand der am Wegesrand stehenden Schautafeln, folgende sieben Fragen beantworten (pro Station eine Frage):

Station 1:
A = Anzahl der in Deutschland etwa lebenden Wildbienenarten

Station 2:
B = Anzahl der Blüten, die Sammelbienen an einem optimalen Tag besuchen können

Station 3:
C = Anzahl der Kalorien (kcal) von 100 g Honig

Station 4:
D = Temperatur (°C) des „beheizten“ Königinnennestes in der Winterruhe

Station 5:
F = Minimaler Durchmesser (mm) einer BRUTzelle (Zahl mit einer Nachkommastelle)

Station 6:
G = Anzahl der abgebildeten Bienen (Fotos und Zeichnungen) in den vier Waben auf der dem Weg zugewandten Seite der Schautafel

Station 7:
H = Maximales Alter (Jahre) der Kinder, die den Bienenweg (unterstützt durch Imker, Künstler und Pädagogen) entwickelt haben

Formel zur Berechnung der Final-Koordinaten (Punkt vor Strich!):
N49° [(A+B)xF+(C-G-5)x(D-H)-5]' | E11° [(A+B)xF+(C-D+40)x(G+H)+5]'

Hier könnt ihr eure errechneten Koordinaten checken: Zum GeoChecker...

Tipp für den Rückweg:
Um einen Rundweg daraus zu machen, könnt ihr von der Kapelle aus einfach dem Trampelpfad hinab zum Referenzpunkt "Rückweg" folgen, um von dort direkt in den Ort zu gelangen - von dort geht es dann hinunter zum Startpunkt (insgesamt dann ca. 1,7 km).

Additional Hints (Decrypt)

Qvr Ovrar ung fvpu hagre Zbbf va rvarz Onhz irefgrpxg - ovggr cnffg thg nhs fvr nhs!

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.