Skip to content

Laachus trifft Vulkanius bei den Büffeln Multi-cache

Hidden : 10/05/2022
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size:   large (large)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Die Sagenhafte Geschichte von Laachus!

Mit Laachus - dem schwimmenden Stein - auf Entdeckungsreise durch die Vulkanregion Laacher See gehen und mit ihm das Geheimnis seiner Herkunft enthüllen.

Dies ist ein weiterer Cache einer Serie, die sich mit Laachus befasst. Auf seiner Wanderung kommt Laachus an zahlreichen Stationen durch drei Verbandsgemeinden vorbei und erfährt einiges über diverse Sagen dieser Region. Zwischendurch gibt es einige Caches, um euch noch den ein oder anderen Found zu gönnen ;-) Hier geht es um die Sage Nummer 9 mit dem Thema "Ein mystischer Ort".

Die Serie soll im Herbst komplett online gehen - vorab gibt es immer wieder vereinzelte Caches.

Laachus muss in den Thürer Wiesen drei Aufgaben meistern. Diese drei Aufgaben (=Caches) kann man einzeln angehen, kann diese aber auch am Stück laufen. Dies hat den Vorteil, dass man nicht so oft die Bundesstraße befahren und sich immer einen neuen Parkplatz suchen muss. Die Caches sind wie an einer Perlenschnur aufgebaut, ein Rundweg war nicht wirklich möglich.

Wenn man die Caches hintereinander machen möchte, sollte man mit dem Multi "Laachus trifft Vulkanius bei den Büffeln" beginnen und den dort angegebenen Parkplatz nutzen. Danach geht es zur Letterbox "Laachus am TB Hotel bei den Büffeln". Das letzte Abenteuer wäre dann "Laachus in den Thürer Wiesen". Der Rückweg sinnig (leider) dann wieder zurück durch die Wiesen bis zum Parkplatz. 

Wer jeden Cache für sich machen möchte, beachte bitte die Wegpunkte der einzelnen Listings.

 

 

Laachus ist mit einem flexiblen Magneten (Schnur, flexiblem (biegbarem) Magnetheber, o.a.) in den Thürer Wiesen unterwegs und möchte die Wasserbüffel besuchen. Am Ende seiner kleinen Wanderung trifft er seinen alten Kumpel Vulkanius.

Folgt ihm auf seinem Weg zu den Wasserbüffeln.

Ihr bewegt euch in einem Naturschutzgebiet, d. h. die Wege müssen und dürfen nicht verlassen werden.

Hier sind viele einheimische Muggel unterwegs, die sehr sensibel auf Kraftfahrzeuge reagieren, die unerlaubt durch die Tührer Wiesen fahren. Es gibt eine Parkempfehlung !!

Achtung: der kürzeste Weg zum Parkplatz ist nicht befahrbar (Leitplanke von der Bundesstraße aus). Eine weitere Zufahrtsmöglichkeit ist lt. Schild verboten.  Also bitte den Überpunkt nutzen.

Es ist leider kein Rundweg geworden (Hinweg = Rückweg....sorry)

Nachdem ihr das Cachemobil abgestellt habt, sucht an S1 die Jakobsmuschel und eine entsprechende Infotafel auf Basalt.

Die Aufgabe an S1: Anzahl der gelben Strahlen in Basalt = a. Die Infotafel der Jakobspilger "Das Golokreuz" gibt euch eine vierstellige Jahreszahl = bcde.

Station 2 findest du bei: 50° 21.c(d-e)(a-c) 007° 17.(b+c)e(d-e). Dort findest du eine Sitzgelegenheit. Die Anzahl der Bretter der Rückenlehne sei f und die Anzahl der Sitzbretter ergibt g.

Zu Station 3 gelangst du wie folgt: 50° 21.(f+g)(e-f)b 007° 17.(d-f-g)(e-f)(c-b). Hier findest du eingezäunte Schilder. Die Anzahl der Tiere auf den zwei Schildern ergibt h und die Anzahl aller Mennschen sei i.

Die Koords zeigen dir die grobe Blickrichtung zu den Schildern...du kommst vom Weg nah genug ran, um sie zu lesen.

Und nun auf zum Final50° 2(h-i).(h-i)(d+g)h 007° 17.i(d-g)b. Das Final ist "mit der Natur verbunden" und das soll auch so bleiben. Bitte vor Ort das Logbuch finden, aber die Konstruktion dabei nicht abbauen.

 

Hier handelt es sich um ein Naturschutzgebiet/Biotop, die offiziellen Wege müssen und dürfen zu keiner Zeit verlassen werden.

 

Viel Spaß wünschen Laachus und Vulkanius !!

 

 

 

 

 

 

 

Additional Hints (Decrypt)

Svany = Zntarg resbeqreyvpu

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)