Skip to content

Villa Krain Letterbox Hybrid

Hidden : 05/01/2024
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


 

Mein neuer Lieblingsplatz ... hoch über der Stadt Cochem

 

Villa Krain

 

Heute wollen wir allen Geocachern, die noch mit Wanderbuch auf "Stempeljagd" sind, eine Freude machen:

Wir haben ihn noch, den Stempel für's Wanderbuch.

Ihr fragt wo, na in dieser "LETTERBOX" und los geht's auf Dosensuche der etwas anderen Art.

 

 

So wie ihr Nicky kanntet hatte sie zu Lebzeiten immer interessante Orte für euch erschnüffelt, leider wurde dieser Platz viel zu spät wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht und so muss ich das nun heute für sie übernehmen. 

Also, auf geht's zur Villa Krain eines der vielen schönen Kulturdenkmäler hoch über den Dächern der Stadt Cochem.

Der Weg führt euch direkt von der Reichsburg aus, vorbei am FotoPoint "Zu den drei Kreuzen" , zur Villa Krain. Von dort aus könnt ihr bei einer Tasse Kaffee die atemberaubene Aussicht auf Cochem und die schöne Moselschleife genießen.

Das Haus Krain wurde nach Plänen von 1899 um 1900 erbaut. Der Bauherr war Robert Hospelt. Am 25. Juli 1898 wurde Joseph von Lauff zum Major befördert. Im selben Jahr wurde er in einer persönlichen Depesche von Kaiser Wilhelm II zum Dramaturgen des Königlichen Theaters in Wiesbaden ernannt. Lauff gab den Militärdienst auf und zog nach Wiesbaden. Ab dieser Zeit ist das Haus Krain in Cochem als Sommersitz angegeben. 1903 gab v. Lauf die Stellung als Dramaturg in Wiesbaden auf und arbeitete als freier Schriftsteller weiter. Erst jetzt hatte er ausreichend Zeit seinen Sommersitz in Cochem zu genießen.

Joseph von Lauff starb am 20. August 1933 und wurde in Köln beigesetzt. Die Lauffs hatten sechs Kinder, drei Töchter und drei Söhne. Die älteste Tochter Elisabeth starb am 11. Januar 1964 im Haus Krain.

1965 erwarben die Herren Rademacher und Homberg von der Burg Arras das Anwesen. Nach gründlicher Renovierung und Umgestaltung erfolgte die Eröffnung der Kunststube mit einem Cafè.

Seit 1965 wurde die Villa als reines Wohnhaus genutzt

2023 – die Neueröffnung Villa Krain Atelier-Café soll ein Auftakt dafür sein, sich der alten traditionellen Beziehungen wieder zu erinnern und diese aufleben zu lassen.

 

So jetzt wünsche ich euch viel Spass auf der Suche ...

 

 

Hier noch ein kleines Banner für Dein Profil:

Bilder

Kopiert Euch hierfür einfach folgenden Code in eure Profilseite:

<a href="http://coord.info/GCAJCJK" target="_blank"><img src="https://s3.amazonaws.com/gs-geo-images/f167c40c-7c1e-4c90-941a-8bbb289d8c0a_l.jpg "alt=Bilder hochladen" border="0" ></a>

 

 

Bitte unbedingt beachten, vor allem für "Letterbox-Neulinge":
Dieser Cachetyp ist eine Hommage an eine ältere Form der Schnitzeljagd.
Der Behälter eines Letterbox-Hybrids muß einen Stempel enthalten der im Geocache verbleibt und von Letterboxern zum Stempeln ihrer persönlichen Letterboxing-Bücher verwendet werden kann.

Der Cache wird ohne Verwendung des Stempels geloggt!

Stempel bitte im Cache lassen und nicht tauschen oder mitnehmen !!!!

 

 

For „LETTERBOX - newcomers“ ... Please pay attention:
This type of cache is a tribute to an older form of scavenger hunt.
The container of a letterbox hybrid must contain a stamp that remains in the geocache.
This can be used to stamp your personal letterboxing books.

The cache is logged without using the stamp!

Please leave the stamp in the cache and do not exchange or take it with you !!!!

 

 

Additional Hints (No hints available.)