Skip to Content

Traditional Geocache

Traunfall

A cache by Gavriel Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 12/30/2003
In Oberösterreich, Austria
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Enjoy the sound of rushing water instead of rushing cars during a short walk along a waterfall. Suitable for a break on a longer journey. Duration: 45 min (estimated)

Wenn man vom Rauschen des Asphalts unter den Rädern genug hat, ist es Zeit für eine Pause am rauschenden Wasserfall. Dauer: ca. 45 min (geschätzt)



English Description:

At N = 48° 00,926 / E = 13° 47,797 there is the official parking lot at the western side of the bridge, but you can also try to leave your car near N = 48° 00,952 / E = 13° 47,721 (there is a playground and a table). On the eastern side of the bridge there is a little "restaurant".
There is a (partly) paved track leading down to the fall. It took me less than an hour to walk down from the car, hide the cache and return. Therefore I guess that approximately 45 min should be enough for the cache-hunt (not accounting for staying a long time at the various vista-points).

Imagine the time when salt, the "white gold" was brought down the river on wooden rafts from the Salzkammergut. The waterfall was quite a challenge then. As early as 1552 a wooden channel was built to bring the rafts down (the long ramp that is now used for the powerstation was part of that workaraound).

The Cache is a 5 x 5 x 4 cm plastic-box that originally contained the following items: Micro-Log with cache-note + pencil (please do not remove), Glooming Frog, Ötzi, wooden Dolphin, 3 coins
When I hid the box I put the contents in a bag and the cache in a bag (loosely knotted to make retrieval easier, but with not-too-large hands that shouldn't be a problem). If the box doesn't close wrap the inner bag around the box. The place looked rather moist, therefore I used two bags. Please hide it well again and place one of the smaller stones on the bag in order to prevent accidental spotting.
GPS-Reception wasn't very good, the coordinates were taken from the measurement with the highest accuracy. Plotted on the map (I don't know how accurate the position of the path is in this map) it seems that the cache is hidden in the riverbank, but this is not the case (please bear this in mind when looking for the cache).
There was no one around when I hid the cache (no wonder: winter, bad weather), on sunny summer-days this might be different.

Happy Hunting


Safety-Notice
Do not climb down into the river-bed (according to the warning signs there may be floods), the Cache is NOT placed down there. Do not enter any of the small caves in the banks near the cache, they do not look very solid to my eyes (and usually there is nothing more interesting inside than can be found outside).
Basically the waterfall can be visited any time of year, but there is no "winterservice". So be aware of the fact that it might be slippery and icy.


Deutsche Beschreibung:

Bei N = 48° 00,926 / E = 13° 47,797 ist der offizielle Parkplatz, man kann aber auch bei N = 48° 00,952 / E = 13° 47,721 (Spielplatz und Tisch) sein Glück versuchen. Auf der Ostseite der Brücke befindet sich eine Raststätte (Steckerlfische etc.).
Ein teilweise asphaltierter Weg führt zum Cache hinunter. Ich benötigte weniger als eine Stunde für das Verstecken, daher glaube ich, dass man mit rund 45 min für die Cache-Suche (vom Parkplatz weg) auskommen kann (unberücksichtigt sind dabei Verweilzeiten bei den diversen Aussichtspunkten).

In früheren Zeiten war der Wasserfall ein beachtliches Hindernis für die Salzflöße, die das weisse Gold aus dem Salzkammergut transportierten. Bereits 1552 wurde eine hölzerne Rinne von 400 m Länge gebaut, um den Fall zu umgehen. Die lange Rampe, die jetzt für die Wasserkraft genutzt wird, war ein Teil dieser Konstruktion.

Die Cache-Box ist etwas 5 x 5 x 4 cm gross (besser gesagt klein ). Startinhalt: kleines Logbuch mit Cache-Note + Bleistift (bitte nicht entfernen), Leuchtfrosch, Ötzi, Holzdelphin, 3 Münzen
Derzeit ist der Inhalt in einem Sackerl und die Box in einem Sackerl. Wenn sich die Box nicht mehr zumachen lässt, weil das innere Sackerl zu gross ist, am besten selbiges auch noch aussen rum wickeln. Die Gegend dort sah relativ feucht aus. Ich hab den Beutel lose verknotet, damit sich der Cache besser bergen lässt (mit eher schmalen Händen sollte es aber kein Problem sein).
Bitte wieder gut verstecken und eventuell einen der kleineren Steine auf die Tüte legen, um zufällige Entdeckung zu vermeiden.
Der GPS-Empfang war nicht überwältigend, die Koordinaten stammen von der Messung mit der höchsten Genauigkeit. Auf die Landkarte geplottet (wie genau oder aktuell die Darstellung des Ufers ist, kann ich nicht beurteilen), sieht es aus als wäre der Cache am Flussufer, dem ist aber nicht so (bitte dies bei der Suche bedenken).
Als ich den Cache versteckte, war kein Mensch dort unterwegs (Winter, schlechtes Wetter). An schönen sonnigen Sommertagen kanns allerdings anders aussehen.

Viel Spass


Sicherheits-Hinweise:
Nicht ins Flußbett absteigen (dort ist der Cache sowieso nicht), auch wenn es verlockend aussieht, der Warntafel zufolge könnte es "Wasserschwälle" geben. Die Höhlen im Uferbereich wirken nicht sehr vertrauenserweckend, ich rate sehr davon ab, hineinzukriechen. Das Material sieht sehr lose aus (erfahrungsgemäss sieht man bei solchen Objekten von aussen genauso viel).
Es gibt keinen "Winterdienst" dort, im Winter ist daher mit Eisglätte zu rechnen. Beim Runtergehen ist dann Vorsicht geboten.

Additional Hints (Decrypt)

[E] Vafvqr n penpx pybfr gb gur yrsg raq bs fbzr fbeg bs byq jnyy. Arneolr na byq fgrrypnoyr jnf unatvat qbja gur ebpxf. N oynpx ohpxrg jnf unys-ohevrq gurer (znl or tbar).
[D] Va rvare Evgmr nz yvaxra Raqr rvare nygra Jnaq. Va qre Aäur uvat rva nygrf Fgnuyxnory .Rva fpujnemre Cynfgvxrvzre jne vz Ynho unyo iretenora (xöaagr jrt frva).

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

517 Logged Visits

Found it 489     Didn't find it 2     Write note 20     Temporarily Disable Listing 1     Enable Listing 1     Needs Maintenance 2     Owner Maintenance 2     

View Logbook | View the Image Gallery of 108 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 10/15/2017 9:04:36 AM Pacific Daylight Time (4:04 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page