Skip to content

Pudripper Abseilcache (Klettercache) Traditional Geocache

Hidden : 06/20/2004
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
5 out of 5

Size: Size:   regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Ein Klettercache im Norden der Republik, der nur mit Spezialausrüstung machbar ist?

Aber klar...nichts ist unmöglich! Da es an Bergen oder Steinbrüchen ein wenig mangelt, muss man sich hier von der Brücke einer stillgelegten Eisenbahnlinie abseilen, um zum Cache zu gelangen. Dieser besteht aus einer Tupperdose, die in schwarze Plastikfolie gehüllt und mit kleinen Steinen beschwert unter einem mächtigen Steinbogen in der Brücke liegt. Welcher Bogen das ist, sollte aufgrund der hoffentlich genauen Koordinaten und der Spoilerfotos schnell herauszufinden sein.


(Kein Spoiler! Der Bogen mit dem Cache befindet sich nicht auf dem Bild.)

Euer Auto könnt ihr gut am Weg ganz in der Nähe bei N 53° 04.292 E 10° 55.748 parken. Der Aufstieg zur Brücke ist auf beiden Seiten ohne Spezialausrüstung machbar und ein Blick von dort oben lohnt sich auch, wenn man diesen Cache nicht angehen will.

Da es bei anderen Klettercaches schon Probleme mit den Logeinträgen gab, möchten wir gerne betonen, dass ein eigenhändiger Logbucheintrag für ein "Found It!" natürlich Voraussetzung ist und außerdem nur von denjenigen geloggt werden sollte, die sich auch tatsächlich zum Cache abgeseilt haben. Seit der Regeländerung im April 2009 können wir bei Gruppen mit mehreren Accounts das obligatorische Foto, das euch eindeutig beim Abseilen zu diesem Cache zeigt, nicht mehr verlangen. Wir fänden es allerdings schön und sportlich fair, wenn ihr eurem Log so ein Foto freiwillig beifügt.

Achtung: bitte geht diesen Cache nur an, wenn ihr gut ausgerüstet seid (Hüftgurt, Karabiner, 8er oder GriGri und 20/25-m-Seil - konkrete Abseilhöhe: 15 m) und den Umgang mit diesem Equipment beherrscht! Einen Großteil der Tour geht es frei schwebend abwärts, was vielleicht nicht jedermanns Sache ist. Wir empfehlen, das Seil an der Bahnschiene zu befestigen und unterhalb des Geländers durchzuführen, da der optimale Abseilpunkt zwischen zwei Geländerpfosten liegt. (So sind sicherer Halt und geringe Reibung ebenfalls gegeben.) Da ihr euch in ausreichender Entfernung zur Strasse abseilt, seid ihr natürlich durch Autos nicht gefährdet. Umgekehrt solltet ihr auch die Autofahrer nicht unbedingt durch auffällige Kleidung irritieren und gefährden, da die Bäume nur begrenzten Sichtschutz bieten...
Wer ganz sicher gehen und jeglichen Ärger vermeiden möchte, kann seine Aktion vorher bei der örtlichen Polizei anmelden, siehe Logeintrag von green-defender.

Erstinhalt
Flaschenöffner „Tweety“ (sieht zumindest so ähnlich aus)
Badeöl Heublume
Schlüsselanhänger Sternzeichen Krebs
Vierfarbkuli
Fahrrad Flickzeug-Set
Nagelclip
Logbuch, GC-Hinweise + Kuli (zum Verbleib)
(Eine Erstfinderurkunde bekommt der/die Erste entweder per Post zugesandt oder virtuell durch Veröffentlichung auf dieser Seite "überreicht".)

Viel Spaß und Erfolg bei dieser besonderen Herausforderung,
Balla & Silly
P.S.: Wir würden uns natürlich freuen, wenn auch die Einzelcacher von ihrer Aktion ein paar Fotos machen, so ist das nicht...;-)

Additional Hints (No hints available.)