Skip to content

This cache has been archived.

Sabbelwasser: Hallo pick4x,

leider wurde der Cache bis heute nicht wieder aktiviert oder kein konkretes Aktivierungsdatum angegeben. Deshalb erfolgte heute die endgültige Archivierung dieses Caches.
Wenn du an dieser Stelle wieder einen Cache platzieren möchtest, kannst du selbstverständlich gern ein neues Listing zum Review einreichen.

Denke bitte daran eventuellen Geomüll (Cachebehälter, Zwischenstationen) wieder einzusammeln.

Danke und Gruß,

Sabbelwasser
Volunteer Reviewer for Geocaching.com

More
<

Teufelsspuk

A cache by pick4x Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 06/25/2004
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size:   regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Der Teufelsspuk auf dem Eberhardsberg



Der rüstige Ritter Kuno, Schlossherr und Gebieter zu Gräfenberg, saß mit seinen Zechkumpanen bei Tische. Sie fraßen wie die Scheunendrescher und soffen wie die Bürstenbinder. Gute Tischmanieren als Ritterknabe anerzogen, waren längst vergessen:

Zu vorgerückter Stunde lud sich Ritter Kuno, mit vom Bier gelöster Zunge, beim Teufel zu Tische ein, sozusagen höchstpersönlich. War der wackere Rittersmann von allen guten Geistern verlassen?

Eines schönen Tages erschien ein Bote aus der Unterwelt im Gräfenberger Schloss. Er überbrachte dem verdutzten Ritter die Einladung des Höllenfürsten zu einem Festmahl. Auf dem nahen Eberhardsberg sollte zur Geisterstunde getafelt werden, und zwar just zum Zeitpunkt des vollen Mondes.

Wohl oder übel musste der Schlossherr der Einladung folgen.
An Ort und Stelle angekommen, sah er den Leibhaftigen, wie er aus umherliegenden Felsbrocken einen Riesentischzurechtzimmerte.
Der Teufel hatte Mumm in den Knochen. Die Tischplatte war mit Speisen und Getränken schwer beladen. Mit einer herrischen Geste lud Luzifer zum Mahle.

Im ersten Gang gab es Eiermus mit Pfefferkörnern, Safran und Honig darein, Hirse und Gemüse.
Im zweiten Gang Bachforellen mit Ingwer gesotten, Stockfisch mit Öl und Sardinen.
Im dritten Gang Schweinskeule mit Gurken und in Schmalz gebratene Spatzen mit Rettich.
Als Näscherei zwischen den Mahlzeiten ein "Gewürzpulver", ein Gemisch aus Pfeffer und Zucker über Brot geröstet.

Alles in allem keine ungewöhnlichen Gerichte für einen Hochgeborenen.
Ritter Kuno und der Beelzebub machten reinen Tisch.
Sie schlugen sich den Leib voll und jagten das Bier gleich eimerweise
durch ihre trockene Kehle.

Am Ende der Mahlzeit schlug Ritter Kuno das Kreuz zum Dankgebet - wohl mehr der Macht der Gewohnheit als einer plötzlichen Eingebung folgend.
"Malefizkruzifix", fluchte der Teufel, bekam eine Gänsehaut, klapperte mit den Zähnen und schlotterte mit den Knien.

Laut furzend verschwand er in den mondhellen Nachthimmel. Schwefeldämpfe verpesteten die Luft.
Ritter Kuno hielt sich die Nase zu: "Pfui Deibel, brrrr!".

Zurück blieb das Kunstwerk des Teufels aus Kalkgestein.
Teufelstisch hieß es von nun an und für alle Zeiten.


Und auch für alle Geocacher wurde der Teufelstisch gedeckt.

Die Koordinaten sind vom Gipfel des Eberhardsbergs den Teufelstisch muss jeder selbst finden.


Inhalt:

Skat-Karten
GO-Stein schwarz und weiß
Schwimmkerze
Bandmaß
Fingerpuppe
Rätsel Pyramide
Glückschwein

Logbuch Geocacheinfo und Bleistifte

pick4x (die rechte Hand des Teufels)


Additional Hints (Decrypt)

Qre pnpur jheqr jbuy ibz Gvfpu trjrug haq vfg avpug jrvg qniba ragsreag.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)