Skip to Content

<

Erlaufmäuer

A cache by gebu Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 08/16/2004
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
4 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Cache im Bereich der Erläufmäuer/Ötschergräben im Mostviertel
Zwei Varianten führen duch ein Labyrinth an Schluchten.

Cache in the Erlaufmäuer/Ötschergräben area in the Mostviertl
Two possible approaches lead you through a labyrinth of canyons.


Die Koordinaten beziehen sich auf den Parkplatz an der Erlaufklause.
Da, bis auf den Cache selbst, alle Stages in teilweise engen Schluchten versteckt sind die Koordinaten teilweise sehr grob. Bei der Beschreibung der Stages wurde auf diesen Umstand geachtet. Spoilerbilder sollten des weiteren jede Form von Suchfrust vermeiden.
Beide Varianten sind für geländegängige Kinder sehr geeignet.

Variante 1: Nass


Parkt euer Auto am Parkplatz an der Erlaufklause.

Stage 1: Die verbotene Schlucht:


N 47° 50.587
E 15° 16.823

Stage 1 ist inmitten der Erlaufmäuer versteckt. Seit dem Bau der Erlaufklause fliesst nur mehr ein kleiner Rest der ursprünglichen Wassermenge durch diese eindrucksvolle Schlucht.
Der Start befindet sich am östlichen Ende der Staumauer.
Für den Weiterweg muss man moralisch flexibel genug sein nicht nur ein, sondern gleich zwei Schilder zu ignorieren.
Ein Gespräch mit einem ehemaligen Mitarbeiter der EVN ergab aber, dass die Schilder nur aufgestellt wurden um mögliche Schadensersatzforderungen im Falle eines Unfalls im Bereich der Erlaufmäuer zu vermeiden. Schaut man sich den Bewuchs im Schluchtgrund an kommt man zum Schluss, daß vom Stausee her wenig Wasserschwallgefahr besteht (die Hochschneeschmelze und starke Gewitter mal ausgeschlossen).

Trotzdem sollte man nur bei sicheren Wetter in die Schlucht einsteigen. Bei Regen oder Gewitter steigt die Steinschlaggefahr und es münden mehrere Bäche im Lauf der Schlucht ein.
Die Schlucht ist sehr eindrucksvoll, aber einfach zu begehen. Empfohlene Ausrüstung: Outdoorsandalen, kurze Hosen und ein Wanderstock. Im Sommer sollte man keinesfalls auf Badesachen vergessen. Im Verlauf der Schlucht trifft man auf etliche Badegumpen, auch ist das Wasser dank des Stausees oberhalb relativ warm. Es ist, glaube ich, auch möglich trockenen Fusses durch die Schlucht zu gelangen, allerdings ist diese Variante sicher anstrengender und unangenehmer als die Variante direkt im Bachbett. An den wenigen steileren Stellen gibt es deutliche ausgetretene Umgehungspfade.

Stage 1 ist in einer Linkskurve versteckt wo der Bach erstmals seit längerem wieder auf Grundgestein fliesst. Über dem linken Ufer ist ein markanter Felskopf zu sehen. Stage 1 liegt unter einem Felsblock etwa 3m über der Flusssohle.

Stage 2: Im Herzen des Baumes


N 47° 50.624
E 15° 15.856

Weiter durch die Erlaufmäuer bis man die Mündung des Ötscherbaches erreicht.
Hier flussaufwärts zum Ötscherhias. Man kann entweder den problemlosen Wanderweg verwenden oder im Bachbett bleiben. Die zweite Variante ist allerdings erheblich anstrengender als der bisherige Wegverlauf und sollte nur mit Neoprenanzug gemacht werden (kurze Schwimmstrecken).

Stage 2 ist im Herzen eines Baumes auf einem Plateau vorm Mündungswasserfall des Mühlbaches versteckt.

Der Cache

Wenn man nur mehr ca.20m von der Dose entfernt ist, sollte man dem Weg noch ca. 120m folgen, links das kleine Wegerl nehmen und kommt so bequem auf einem breiteren Weg zur Dose zurück.

Diese Variante bekommt laut offiziellen Rating 4 Terrainsterne (bedingt durch einige Bachquerungen)
Meine persönliche Wertung liegt bei 3*

Variante 2: Trocken

Eine mögliche Variante: Auto am Erlaufsee parken und per Bahn eine Station nach Wienerbruck fahren um dort, entlang des Lassingfalls, in Richtung Ötschergräben wandern.

Stage 1: Luckerte Wand


N 47° 50.959
E 15° 17.064

Wer keine Angst vor Bienen hat kann trockenen Fusses das Cacheversteck am unteren Ende der Erlaufmäuer erreichen, der Rest muss den Ötscherbach durchwaten.
Stage 1 ist in etwa 1.5m Höhe versteckt.

Stage 2: Hier gehts lang


N 47° 50.314
E 15° 15.742

Über den Wanderweg Richtung Ötscherhias, und dort über den Wanderweg Richtung Erlaufklause aufsteigen. Kommt man vom Wanderweg auf die Schotterstrasse sieht man das Versteck von Stage2 direkt vor sich.

Der Cache

Siehe die nasse Variante ;)

Natürlich kann man auch zuerst Stage 2 anpacken, bis Stage 1 gehen um danach den gleichen Weg wieder zurück zu gehen.

Diese Variante bekommt laut offiziellen Rating 3.5 Terrainsterne (bedingt durch die Länge und dem teils schmalen Pfad)
Meine persönliche Wertung liegt bei 2.5*

Liebhaber von 'Lost places' finden im Joglgraben bei
N 47° 50.891
E 15° 15.405
die Reste einer alten Klause.
Dauer beider Varianten mindestens 4h.
Für den Weg durch die Ötschergräben und zur Erlaufklause sollte man leichte Bergschuhe oder Outdoorschuhe mit Profilsohlen tragen. Etwas Geld für eine Jause beim Ötscherhias nicht vergessen.
Man kann die beiden Varianten beliebig kombinieren.

Englisch translation on demand.

GCS - extended statistics

Additional Hints (Decrypt)

Anff Fgngvba V: Mvrur qra Jreg va qre Qbfr iba 62°67,038' no haq qh reuäygfg qra Bfgjreg.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

93 Logged Visits

Found it 70     Didn't find it 5     Write note 11     Temporarily Disable Listing 2     Enable Listing 2     Needs Maintenance 1     Owner Maintenance 2     

View Logbook | View the Image Gallery of 70 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.