Skip to content

<

FUCHS UND HUENDLE

A cache by Poxi Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 08/14/2004
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size:   regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Allgemeines (Zeitaufwand, Schwierigkeitsgrad, Umfeld)

Eine unterhaltsame Wanderung von ca. 6 km von der Hündle-Bergstation aus. Dauer ca. 3 bis 4 Stunden. Wer nicht mit der Seilbahn fahren möchte, hat zusätzlich einen Aufstieg von ca. 270 Höhenmetern vor sich. Es ist keine spezielle Ausrüstung erforderlich. Turn- oder Wanderschuhe sind zu empfehlen.

Der Weg zum Cache folgt dem Erlebniswanderweg. Start ist an der Hündle-Bergstation. Genaueres zur Strecke siehe hier.

Für den Weg ist ein Abstieg um ca. 160 Höhenmeter erforderlich (und natürlich der entsprechende Aufstieg).

Der Weg ist nur bedingt kinderwagentauglich; er kann zwar komplett auf Kieswegen begangen werden, wenn man beim "Nagelfluhstein" nicht dem Trampelpfad zum Hündlekopf folgt, sondern den Kiesweg Richtung Osten nimmt. Der Ab- und Aufstieg ist jedoch relativ steil und es gibt ein paar Kuhgatter.

Es empfiehlt sich, mit der Hündle-Bahn zur Bergstation zu fahren. Nach der Cachesuche kann der Erlebniswanderweg fortgesetzt werden und man gelangt wieder zur Bergstation; von dort gehts man mit der Seilbahn wieder ins Tal (Öffnungszeiten beachten!). Die Alternative ist, ins Tal zu wandern, was ohne größere Anstrengungen machbar ist. Die aktuellen Preise der Hündlebahng incl. Familienrabatt usw. gibt es unter www.Huendle.de. Dort findet man auch mehr zum Freizeitangebot in der Region. Toll ist natürlich die Sommerrodelbahn direkt an der Hündle-Talstation. Ein Spielplatz und Minigolfplatz sind auch da und fürs leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Wenn man all diese Angebote nutzen möchte, kann diese Cachesuche leicht auf einen Tagesausflug ausgedehnt werden.

Startkoordinaten

Die oben angegebenen Koordinaten N 47° 33.113 E 10° 03.066 geben die Parkmöglichkeit an der Hündle-Talstation an.

Die Cache-Koordinaten

Die Koordinaten des Caches lauten N 47° 3a.bcd E 10° 0e.fgh. Die Werte der Platzhalter a bis h erfährst Du während der Wanderung.

Die Cachesuche

Los gehts!

Begieb Dich zur Hündle-Bergstation.

Folge dem Erlebniswanderweg, der mit den Fuchswegweisern markiert ist.

1. Station: Eiszeit

Bei N47° 32.469 E10° 03.998 ging es vor langer Zeit ziemlich eisig zu.

- Addiere die Quersummen der beiden Zahlen auf dem Schild, zähle 3 hinzu und Du erhältst c.

2. Station: Eine alte Fichte erzählt

Bei N47° 32.596 E10° 04.829 erzählt eine alte Fichte.

- Wie alt bin ich? Letzte Ziffer des Fichtenalters = h.

- Wann wurde die Bahnlinie Immenstadt-Lindau eröffnet? Die dritte Ziffer der Jahreszahl = d.

- Wann wurde die Schrothkur in Oberstaufen eingeführt? Letzte Ziffer der Jahreszahl = f.

Weiter geht es auf dem Erlebniswanderweg Richtung Westen.

Schaut Euch auf dem Weg dorthin die Schilder genau an. Sie enthalten weitere Informationen zu den Cachekoordinaten:

- Im Sommer sammelt die Eichelhäherfamilie einige kg Schädlinge. Wieviele kg sind es?
  Die erste Ziffer dieser Zahl ist b.
  Wie vielen Insekteneiern entspricht das? Die zweite Ziffer dieser Zahl
ist a.

- Der Schwarzspecht gibt auf einer Plakette eine Telefonnummer preis. Die letzte Ziffer der Telefonnummer ist e.

- Ihr kommt an einer Waldfabrik vorbei. Auf dem Schild ist ein Tier abgebildert. Wie heißt dieses Tier?
  Anzahl der Buchstaben ist  g.

Nun sollten alle Ziffern der Cachekoordinate bekannt sein...

Happy Hunting!

Falls die Cachesuche erfolglos bleibt (der Empfang am Cache ist nicht besonders gut), habe ich hier noch einen Spoiler angehängt.

Additional Hints (Decrypt)

Hagre tebßra Onhzjhemry anur nz Onpu

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.