Skip to Content

This cache has been archived.

Knopfauge: Gone.

More
<

Sagen und Mythen um EBE: Die spukende Afra

A cache by Geisterbaer Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 3/20/2005
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Text? Willkommen zu einer Sagen- und Mythen-Tour durch den Ebersberger Landkreis.

Die komplette Tour ist hier zu finden.


Die Sage

Nach dem Tode ihres Gemahls, des edlen Georg von Pienzenau, verfiel die hochherzige Afra in tiefe Traurigkeit. Ihre Einsamkeit drueckte sie so schwer, dass sie keinen anderen Ausweg sah, als ihrem Gatten in den Tod zu folgen. Sie stuerzte sich vom Schlossturm in die Tiefe. Begraben wurde sie am Ort ihres Todes. Ihre Seele fand aber keine Ruhe, weil sie sich selbst getoetet hatte. In der Nacht geisterte sie oft durch die leeren Raeume des Schlosses, wie viele beobachtet haben.

Weiter heißt es: Unter einer riesigen Buche soll ein grosser Schatz vergraben sein. Burschen aus der Umgebung wollten ihn heben, aber waehrend sie gruben, schuettelte ploetzlich ein aufkommender Sturm die Baeume, so dass Aeste von Armstaerke abgedreht wurden und polternd niederbrachen. Das entsetzte die Schatzsucher so sehr, dass sie schreckerfuellt den unheimlichen Platz verließen.

Hintergrund

Dieses kinderlose Paar herrschte in ihrer Burg von 1543 – 1556 und fuehrte ein freidenkerisches Leben.
Nach ihrem Tod vermachten sie ihr Erbe einer Stiftung mit der Auflage, die Burganlage in ein Krankenhaus zu wandeln. Dies wurde aber von der Stiftung verworfen.
Die restlichen Auflagen wurden knapp vierhundert Jahre lang bis 1941 erfuellt (knapp 400 Jahre!).

Die Burg selbst existiert nicht mehr, nachdem sie 1816 abgerissen und das Baumaterial versteigert wurde. Nur noch die Burgkapelle, dem hl. Andreas geweiht, blieb erhalten (uebrigens in perfekter N-S-Ausrichtung).

Zur Erinnerung an die Stifter wurde am Fuß des Huegels ein Denkmal an Georg und Afra von Pienzenau errichtet.

Der Cache

Parke Dein Auto bei N48°00.949 E11°53.767.
Hier steht die Gedenktafel an Georg und Afra.Rechts davon schlaengelt sich ein kleiner Pfad den Huegel zur Kapelle empor.

Additional Hints (Decrypt)

Qre Pnpur orsvaqrg fvpu uvagre qre Ertraevaar nz Abeqgrvy qre Xvepur.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

309 Logged Visits

Found it 279     Didn't find it 5     Write note 10     Archive 1     Temporarily Disable Listing 3     Enable Listing 2     Needs Maintenance 6     Owner Maintenance 2     Post Reviewer Note 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 27 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.