Skip to Content

This cache has been archived.

tabula.rasa: Leider wurde auf die Reviewer-Notiz bislang nicht geantwortet. Daher archiviere ich das Listing, damit es nicht mehr auf den Suchlisten auftaucht bzw. neue Caches blockiert. Falls du den Cache innerhalb der nächsten drei Monate reparieren oder ersetzen möchtest, schreibe mir bitte per E-Mail. Sofern der Cache den aktuellen Guidelines entspricht, hole ich ihn gerne wieder aus dem Archiv.

More
<

Alte Veste (neu)

A cache by nightjar Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 05/14/2005
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
4 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Am 11.04.2003 wurde der Cache „Alte Veste” (GCF7EF) aktiviert, am 13.07.2003 war der letzte Fund und vier Tage später findet sich der letzte Textbeitrag (not found) von insgesamt 21 Meldungen. Mit diesem Cache soll die „Alte Veste” wiederbelebt werden.

Aber zuerst einige Infos zur Alten Veste und dem weithin sichtbaren Aussichtsturm.
Die Alte Veste ist der Ruinenrest einer Turmhügelburg aus dem 13. Jahrhundert auf dem höchsten Punkt des Rosenbergs (östlichster Ausläufer des Cadolzburger Rückens). Noch heute kann man die rechteckigen Grundmauern des einstigen Wehrturmes (erbaut zwischen 1228 und 1235) erkennen, der in den Wirren des Städtekriegs von 1387-1389 geschleift wurde. Im dreißigjährigen Krieg war der Höhenzug um die Ruine Schauplatz einer Schlacht (1632) zwischen den Truppen Wallenstein's und Gustav Adolph II.
Anläßlich des 250. Jahrestages der Schlacht wurde 1839 ein Aussichtsturm gebaut, der als Ausflugsziel diente. Im II. Weltkrieg wurden Turm und das darunterliegende Gewölbe u.a. für die Kriegsfabrikation genutzt. Am 19.04.1945 wurde der Turm vor dem Einmarsch alliierter Truppen gesprengt. In den Jahren 1979/80 wurde ein neuer (der dritte) Turm gebaut, der tagsüber kostenlos bestiegen werden kann. Aus 28 m Höhe (162 Stufen) hat man einen guten Überblick, auf die einzelnen Stages und auch über weitere naheliegende Caches.

Bei einigen der sieben Zwischenzielen findet sich ein Hinweis für die jeweils folgende Stage. Zwei Stages sind im Gelände ohne Hinweistext. Hier als Ergänzung:
... befindet sich in einer Wurzel an einer Felskante bei ...
... befindet sich in der Nähe einer senkrechten Felsspalte bei einer doppelten Birke am Fuß einer Buche bei ...
Gleichfalls ist jeweils ein Teil der Cache-Minutenkoordinate angegeben.

Im gesamten Gebiet gibt es zwar ausgebaute Wanderwege, die auch mit dem Kinderwagen befahrbar sind, die einzelnen Zwischenziele liegen aber von den Wegen entfernt und sind nur querfeldein erreichbar. In den frühen Morgenstunden ist eine ungestörte Suche möglich, etwa ab 10:00 Uhr sind allerdings viele Muggels unterwegs. Festes Schuhwerk ist Pflicht, da einzelne Passagen sehr feucht und die Hanglagen durch das am Boden liegende Laub sehr rutschig sind. Vermeidet besonders bei oder nach Regen Kletteraktionen, ein kleiner Umweg ist sicherer. Geht nur bei Tageslicht auf die etwa 2-stündige Suche!! Der Empfang kann eventuell schwierig werden, sobald die Bäume vollständig belaubt sind, die Fotos helfen weiter. Zwei Fotos zeigen „auffällige” Objekte, die sich rechts bzw. links von der jeweiligen Stage befinden. Eine Parkmöglichkeit besteht in der Nähe der Bushaltestelle bei N 49° 27,092 / E 10° 58,035, nach dem Fund könnt Ihr Euch im Ausflugslokal stärken.
Startpunkt dieser Suche soll der alte „Traditional” sein. Geht von hier in Richtung 177,7 Grad bis zu einem ausgehöhltem Baumstumpf. Dieser befindet sich in etwa 150 - 200 Meter Entfernung.

Update 13.05.2011: Im vergangenen Winter sprengte der Frost das bisherige Versteck ab. Die Zielkoordinate verändert sich N + 0.004 und E - 0.007 (11 m Abstand).

Additional Hints (No hints available.)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.