Skip to Content

This cache has been archived.

Ruhrgang: Nach über vier Jahren schicken wir diesen Cache mit einer dicken Träne im Knopfloch ins Archiv. Und bedanken uns für Euer Interesse an diesem doch sehr ehrgeizigen Projekt – es hat letztlich viel mehr Cacher angelockt, als wir zu Beginn gedacht hatten. Wir waren alle damals bekannten Teams durchgegangen und kamen auf höchstens 20, denen wir zutrauten, verrückt genug zu sein für diese Idee. Denn die Allerverrücktesten waren wir ja selbst [:)]

Einige von uns haben jedoch mittlerweile den Spaß am Cachen verloren bzw. die Dosensucherei drastisch eingeschränkt, so dass die zeitnahe Pflege der Stationen einfach nicht mehr gewährleistet ist. Vielleicht passt ein derart aufwendiger Multi ja auch nicht mehr in eine Zeit, in der die Allermeisten offenbar mit gesichtslosen Mikros zufrieden sind und die Logs auch für mühevoll ausgearbeitete Caches leider immer kürzer werden.

Station IV ist bereits eingesammelt, die anderen werden jedoch – inklusive Final – wohl noch eine Weile liegen, so dass der eine oder andere die begonnene Arbeit an dem Cache zu Ende bringen kann. Die Stationen werden jedoch nicht mehr gewartet; es gibt also keine Erfolgsgarantie mehr.

Das war's. Wir hoffen, Ihr hattet etwas Spaß!

Und vielleicht gründet sich ja demnächst eine neue "Ruhrgang" mit neuen Ideen – würde uns freuen!

Eure "Ruhrgang"

More
<

Ruhrpott-Megacache I: Acht Kostbarkeiten

A cache by Ruhrgang Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 6/13/2005
Difficulty:
4 out of 5
Terrain:
3 out of 5

Size: Size: large (large)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Die wilde Jagd durch den Pott!


 


Am 17. Mai 2005 wurde das Ruhrgebiet um eine neue Landmarke bereichert: Einen Obelisken aus Edelstahl, der nun eine Sonnenuhr auf der Halde Hoheward in Herten ziert (die oben angegebenen Koordinaten beschreiben seine Position; der Cache liegt aber ganz in der Nähe).

Nur wenige Tage danach wurde die derart geadelte Halde durch das Auslegen eines Geocaches endgültig mit dem Ritterschlag versehen.

Die Suche nach diesem Cache wird Euch über insgesamt acht Stationen durch das gesamte Ruhrgebiet von Duisburg bis Dortmund führen.

Da dieser Mega-Multicache etwas aufwendiger ist, gibt es ein paar Regeln zu beachten.

  • Die einzelnen Stationen dieses Trails können nicht eigenständig geloggt werden. Dies ist dem Fund des Finals auf der Halde vorbehalten. An einigen Stages werden trotzdem Logbücher ausliegen, damit Ihr Euch wenigstens im "Realspace" schon mal verewigen könnt. Wer möchte, kann den Fund einzelner Zwischenstationen gerne als "Note" verkünden.

  • Es gibt keine festgelegte Reihenfolge, in der die acht Stationen absolviert werden müssen - wie Ihr Eure Strecke legt bzw. wann Ihr die Aufgaben löst, bleibt völlig Euch überlassen.

  • Um an die Zielkoordinaten zu kommen, wird hier ein etwas anderer Weg als üblich beschritten: An jeder Zwischenstation findet Ihr entweder in einer versteckten Dose oder an einem Geländemerkmal (!) eine oder zwei Zahlen bzw. Buchstaben, die in der Reihenfolge der Stage-Nummerierung zusammen ein Passwort ergeben. Wo und wie Ihr dieses Stückchen Eures Lösungscodes findet, steht im jeweiligen Teillisting. Bei den Buchstaben bitte auf Groß- und Kleinschreibung achten! Mit diesem Passwort bekommt Ihr Zugriff auf eine Lösungsseite im Web. Wer sichergehen will, kann seine Browsereinstellungen schon mal testen: Gebt dann einfach "Test" als Passwort ein.

    Speed-Cachern, die von der letzten Station aus direkt zum Final vordringen möchten, sei empfohlen, sich vorher nach einem Internetcafe in der Nähe umzusehen; von PDAs aus funktioniert das Eingabeverfahren möglicherweise nicht.


  • Die Pflege eines Trails, der über ein derart großes Gebiet verteilt ist, ist natürlich etwas aufwendig. Daher die Bitte: Wenn Ihr an der einen oder anderen Station Probleme seht, schreibt eine Mail, damit das Problem gezielt ausgeräumt werden kann.

  • Solltet Ihr Euch an einer Aufgabe festbeißen: Kein Problem: E-Mail genügt!


Stage 1: MonteLino (kleiner Berg)

(ratings out of 5 stars. 1 is easiest, 5 is hardest)
Difficulty:    Terrain:       

Es erwartet Euch ein Spaziergang auf 80 Millionen Tonnen Bergematerial. Tragt Euch ins Logbuch ein, welches
bei N51 28.353 E6 33.964 versteckt ist. Dort erfahrt Ihr auch, wo der Code zu finden ist.
Bei N51 28.153 E6 33.952 solltet ihr Euch die tolle Aussicht nicht entgehen lassen. Immerhin müssen dafür ca. 70 Höhenmeter absolviert werden.

Viel Spaß & Glück auf !


Anmerkung: Auf dieser Halde werdet Ihr neben der schönen Aussicht auch angenehme Ruhe und Stille vorfinden.
Wer das nicht mag, kann sich am 15./16. Juli 2005 das dort stattfindende HEAVY-METAL-OPENAIR-CONCERT um die Ohren hauen.
Allen Anderen sei an diesen Tagen das Tragen von Gehörschutz empfohlen ;-)

1. Lösungsbuchstabe(n) oder -Zahl(en): ___

Additional Hints:
No hint.


Multi-cache Stage 2: Bridge over troubled...

(ratings out of 5 stars. 1 is easiest, 5 is hardest)
Difficulty:    Terrain:       

Findet die längste Stahlbrücke Deutschlands.

Begebt Euch zum östlichsten Teil der Brücke. Nach 24 Stufen findet Ihr einen Hinweis zum Final-Stage 2. Dort findet ihr ein Symbol und ein Stage-Logbuch.

Sucht mal im Internet nach dem Brückennamen, denn dann findet Ihr sehr interessante Infos über die Brücke.

Viel Spaß

 

2. Lösungsbuchstabe(n) oder -Zahl(en): ___

Additional Hints:
No hints.


Stage 3: (St)Age of Aquarius

(ratings out of 5 stars. 1 is easiest, 5 is hardest)
Difficulty:    Terrain:       

Parken bei N 51°26.599 E 6°51.532. Der Weg hin und zurück dauert ca. eine Stunde, die Suche bei diesem Stage (je nach Geschicklichkeit) fünf Minuten oder zwei Wiederholungsversuche . Am Ende gibt es haldenähnliches Terrain, daher feste Schuhe anziehen und nicht in den besten Klamotten ankommen bzw. erst das Museum besuchen.

Der 1892/93 gebaute Styrumer Wasserturm lieferte bis zu seiner Stillegung 1982 Wasser für Industriebetriebe. Ende der achtziger Jahre beschloss die RWW, den Wasserturm zu einem Museum auszubauen.
So wurde aus einem stillgelegten Reservoir für Wasser ein Reservoir für das Wissen über Wasser, das preisgekrönte Aquarius Wassermuseum

Bei N 51°26.590 E 6° 51.378 findet Ihr auf dem Gußbogen, der aus der Zulaufleitung des Wasserturms stammt, rechts oben unter der Öffnung eine Bezeichnung die auch für einen Revierclub stehen könnte. Daneben befindet sich eine Zahlenangabe ABC x DE. Bist Du wirklich richtig?

Bei N 51°26.(B-A)(D)(D-B+A) E 6°51.(A+B)(E+B-A)(B+C-A) seid Ihr auf der ehemaligen Trasse der Unteren Ruhrtalbahn. Hier überquerte die Bahn den Fluß, denn nur die Endbahnhöfe lagen auf der rechten Ruhrseite (mehr Infos zur Ruhrtalbahn)


Fotoquelle: Eisenbahnfreunde Mülheim

Die ursprüngliche Brücke war für einen zweigleisigen Betrieb ausgelegt, wurde aber 1945 von deutschen Soldaten gesprengt. Erst 1953/54 konnte die Brücke wieder eingleisig in Betrieb gehen. Hierzu wurde ein zerstörtes Brückenteil aus dem Flußbett gehoben und auf das Widerlager gesetzt.


Die Anzahl der oben an der Brücke angebrachten Leuchten ist F.

Der Cache befindet sich bei: N 51°26.(F-A)(C)(D-B-A) E6°51.(D+F-B)(B)(A). Vorsicht beim Abstieg, es ist rutschig. Ein geübter Cachejäger wird den Cache auch ohne viel zu graben entdecken.


3. Lösungsbuchstabe(n) oder -Zahl(en): ___

Additional Hints:
Bitte nur vor Ort entschlüsseln.
Mjvfpura Trfgeücc na rvarz Onhz va pn. 1z Uöur onhzryaq.


Multi-cache Stage 4: Vigenere am grünen Turm

(ratings out of 5 stars. 1 is easiest, 5 is hardest)
Difficulty:    Terrain:       


N 51° 29.340
E 007° 12.850

Findet heraus, mit was die Lokomotive vor dem Eingang betrieben wurde und nehmt dieses Wort als Schlüssel für die Dechiffrierung des folgenden Textes:

VLWJOOYSFLTLQMLWMXDDYPNPXJLORHIOYMZXGCCERP
HFNVCYIOCXJKVKUJVDEZESKOTFZHTOLJQGXOY

Der Text wurde mit der Vigenere-Verschlüsselung chiffriert!

Wer keine Lust auf die Dechiffrierung von Hand hat, sollte evtl. mal hier vorbeischauen!

Viel Spaß beim Suchen!

Bei Fragen zu dieser Stage klickt Hier!

4. Lösungsbuchstabe(n) oder -Zahl(en): ___

Additional Hints:
No Hints


Unknown Cache Stage 5: Gleisdreieck

(ratings out of 5 stars. 1 is easiest, 5 is hardest)
Difficulty:    Terrain:       

Diese Station führt Euch auf ein ehemaliges Zechengelände, das vor wenigen Jahren in einen netten, etwas verwunschenen Park verwandelt wurde. Eine alte Zechenbahntrasse, die an dem Gelände vorbei führte, ist inzwischen einem ganz brauchbaren Spazierweg gewichen. Heute erinnert in dem Park nur noch wenig an die glorreiche Vergangenheit - zum Beispiel die Gasschutzhaube auf dem Foto, die über einen längst zugeschütteten Schacht wacht. Auch ein paar der alten Schienen haben hier einen neuen Job gefunden. Findet die Gasschutzhaube - und Ihr werdet ganz in der Nähe entdecken, was Ihr für das Final braucht! Denkt dabei an den Titel dieser Stage.

Happy huntin'

P.S.: In der Dose findet sich auch ein Logbuch. Tauschen ist hier - wie bei den anderen Stages dieses Mega-Multis - nicht vorgesehen.

P.P.S.: Das Schild an der Protegohaube wurde inzwischen geklaut. Falls die Dose verschwunden sein sollte, findet ihr die benötigte Zahl auch an der Haube.

5. Lösungsbuchstabe(n) oder -Zahl(en): ___

Additional Hints:
Va Urear; Tnhff Xehrtre



Unknown Cache Stage 6: Wer die Wahl hat...
(ratings out of 5 stars. 1 is easiest, 5 is hardest)
Difficulty:    Terrain:       
        oder         (ratings out of 5 stars. 1 is easiest, 5 is hardest)
Difficulty:    Terrain:       
Wenn Ihr dieses Logo seht,
seid ihr auf der richtigen Spur!


  • Bitte im Kommentar keine Hinweise zur Lösung:
  • Laßt den Nachfolgern den Spaß am Knobeln.

Bei Fragen zu dieser Stage klickt Hier!

6. Lösungsbuchstabe(n) oder -Zahl(en): ___

Additional Hints:
No hints.


Unknown Cache Stage 7: Kleine Standortbestimmung

(ratings out of 5 stars. 1 is easiest, 5 is hardest)
Difficulty:    Terrain:       




Parken kannst du bei N 51° 29.600' - E 007° 17.061'
oder bei N 51° 29.760' - E 007° 16.566'!
oder auf einem der anderen 7.500 Parkplätze!




Hast du den Standort, bist du am Ziel!
Einfach, oder?

7. Lösungsbuchstabe(n) oder -Zahl(en): ___

Additional Hints:
No hints.


Multi-cache Stage 8: Ruhrsandsteinbruch Ebberg

(ratings out of 5 stars. 1 is easiest, 5 is hardest)
Difficulty:  *   Terrain:  * *

Hinweis: Die Dose, die an diese Stelle ausgelegt wurde, ist gestohlen worden. Inzwischen wurde diese Stage aber wieder reaktiviert - allerdings ohne Logbuch. Der Lösungsbuchstabe ist jetzt "lediglich" eine Art "Landmarke" an den Zielkoordinaten.

N 51° 25.664'
E 007° 31.402'

An dieser Station könnt Ihr das Naturschutzgebiet (Amphibien-Biotop) Ebberg erkunden. Es wurde 1979 auf dem Gelände eines aufgegebenen Ruhrsandsteinbruchs eingerichtet. Hier haben sich insbesondere Amphibien und an felsigen Untergrund angepaßte Pflanzenarten angesiedelt.

Bitte auf den Wegen bzw. Trampelpfaden bleiben!

Vorsicht bei Nässe, Glätte und Dunkelheit: Es geht steil runter!

Hier könnt ihr parken:   N 51° 25.415'   E 007° 30.856'

Wie ihr zum Ziel gelangt, bleibt natürlich euch überlassen. Aber wenn ihr auf dem Hinweg über N51°25.623'/E007°30.856' durch den Wald und auf dem Rückweg über N51°25.499'/E007°31.178' geht, wird ein Rundweg draus.

8. Lösungsbuchstabe(n) oder -Zahl(en): ___

Additional Hints:
na rvarz Fgrva


Nach oben

Passwort HIER eingeben!



Viel Spaß, Eure Ruhrgang!


Counter

Additional Hints (Decrypt)

[Detaillierte hints: Siehe bei den einzelnen Stages]
[Final:] Hagre orzbbfgra Nrfgra

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

129 Logged Visits

Found it 83     Write note 42     Archive 1     Temporarily Disable Listing 1     Enable Listing 1     Update Coordinates 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 80 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.