Skip to Content

<

Micro Man

A cache by Die Höhlenbären Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 11/23/2005
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Cache, der einen Zeitraum von 25.000 Jahren überspannt, dessen FTF aber hoffentlich schneller geht…

MICRO MAN

DEUTSCH:

ACHTUNG: Die Headerkooordinaten geben nur den Großraum (50km-Umkreis) an und sind sonst frei erfundene Zahlen, die mit dem Cache keinen Zusammenhang haben.

Um den Cache zu finden, wirst du - den Stages entsprechend - versuchen, vom Großen ins Kleine vorzudringen, um schlussendlich den ganz Kleinen, also den Micro-Man, zu finden. Gleichzeitig wird bei jeder Stage eine sg. "Koordinatenkontrolle" angeboten, mit der du zwischendurch dein Ergebnis auf Plausibilität prüfen und schrittweise auch die genauen Cachekoordinaten ermitteln kannst. (Ausgegangen wird von N=48° und E=15°) Die Umwandlung von Buchstaben in Zahlen geschieht grundsätzlich nach dem üblichen Schema (A=1, B=2, etc.), was im Text dann nicht mehr explizit erwähnt wird.

Das Versteck selbst ist wintersicher, ein Parkplatz in unmittelbarer Nähe sorgt für rasche "Erledigung", allerdings müssen einige Stufen überwunden werden, wie aus der Beschreibung von Stage 4 schon hervorgeht. Mehr soll nicht verraten werden, da das Rätsel sonst viel zu leicht wird. 

Stage 1: Die Region
Beginnen wir mit der Region - diese ist in vielerlei Hinsicht bekannt. Auch wurde dort Anfang des letzten Jahrhunderts ein bedeutsamer prähistorischer Fund (nennen wir ihn "A") gemacht, den ihr heute im naturhistorischen Museum in Wien bestaunen könnt. Um die Suche danach leichter zu gestalten, sei auch noch gesagt, dass dieser Fund nicht allzu groß ist und aus Kalkstein besteht. Das müsste dann auch schon reichen. Jetzt sollte die Suche nach unserer Region eigentlich kein Problem mehr sein.
Koordinatenkontrolle:
N=48° _ _ . _ _ _
E=15° _ _ . _ _ _
Wandle den 2. und 5. Buchstaben in Zahlen um. Die Summe ergibt die Zehnerstelle der N-Minuten. Wandle den 3. Buchstaben der Region in eine Zahl um. Das liefert dir die Zehnerstelle der E-Minuten.

Stage 2: Die Stadt
Aber um weiter ins Detail zu gehen, kommen wir zu einem Hinweis für die Stadt, in der sich unser Cache befindet. Ein ähnliches Stück wie das oben beschriebene ("A") wurde bei der Freilegung eines Wohnplatzes altsteinzeitlicher Jäger in mehrere Stücke zerbrochen vorgefunden. Der Fundort, so viel sei verraten, ist nicht die gesuchte Stadt, aber unser gesuchtes Stück (nennen wir es "B") ist heute in einem Museum ebendort ausgestellt.
ACHTUNG: Jüngste Recherchen haben ergeben, dass das ORIGINAL dieses Fundstückes in einer anderen Stadt ausgestellt bzw. verwahrt ist. Das in der gesuchten Stadt ausgestellte Stück muss also eine Kopie sein. Ein Ausscheiden der falschen Stadt geht aber ohnehin aus der Region von Stage 1 eindeutig hervor.
Koordinatenkontrolle:
Wandle den 3. Buchstaben der Stadt in eine Zahl um, ziehe 1 ab und du hast die Einerstelle der N-Minuten. Wandle den 2. Buchstaben der Stadt in eine Zahl um, dividiere es durch 2 und du hast die Einerstelle der E-Minuten.

Stage 3: Der Gebäudekomplex
So, jetzt wisst ihr also auch in welcher Stadt ihr suchen müsst, aber noch nicht genau, bei welchem Gebäude. Dafür müsst ihr euch wieder an unseren ersten prähistorischen Fund ("A") erinnern. Er war auch Teil eines anderen, historisch nicht ganz so interessanten "Ereignisses". Dieses liegt allerdings noch nicht so lange zurück und hat etwas mit 25.000 Jahre Kultur und Naturgeschichte Niederösterreichs zu tun. Dieses "Ereignis" könntest du rein theoretisch an zwei verschiedenen Plätzen in unserer Stadt finden. Nimm den größeren und du bist schon da.
Koordinatenkontrolle:
Wandle den 2. Buchstaben dieses Gebäudes (oder dieser Gebäudeart) in eine Zahl um. Die Quadratwurzel daraus liefert dir die Zehntelstelle der N-Minuten. Wandle den 2. Buchstaben in eine Zahl um, ziehe 1 davon ab und du hast die Zehntelstelle der E-Minuten.

Stage 4: Der Cache
Nun wollen wir dich noch zum Versteck führen: Wie viele cm unter der Erdoberfläche wurde unser erstes Fundstück "A" gefunden? Nimm dieses Ergebnis und addiere dessen Quadratwurzel dazu, um die Anzahl der Stufen bis zum Cache zu errechnen.
Koordinatenkontrolle:
Nimm die Quadratwurzel vom cm-Wert, multipliziere ihn mit 17 und addiere 1. Das liefert dir die restlichen 2 Stellen (Hundertstel und Tausendstel) der N-Minuten. Nimm den cm-Wert, subtrahiere 25 und du hast die fehlenden 2 Stellen der E-Minuten.

Der Cache besteht aus einer 35mm-Filmdose mit folgendem Inhalt:

  • Logbuch (bitte nicht entfernen)
  • Bleistift (bitte nicht entfernen)

Da es ein Micro ist und das Logbuch schon viel Platz benötigt, bitte keine Tauschgegenstände reingeben.

Happy Caching
Die Höhlenbären (Tina & Pezi)

 

ENGLISH

ATTENTION: The Header Coordinates just represent the area (50km circumcircle). Further they are entirely fictitious and have no connection with the Cache.

To find the Cache you will - according to the stages - progress from the large to the smaller and conclude at the smallest - the Micro-Man. Simultaneously at each stage there is given a coordinate-check. (Starting from N=48° and E=15°) This is to prove the plausibility of your result. The transformation from letters to numbers works with the well known schema (A=1, B=2, etc.) and will not be explained in the text any more.

The hiding place itself is snow-proof and a parking place nearby ensures a quick completion, though there are some steps to be mastered as you will notice while reading the discription of stage 4. More information should not be given away, otherwise the riddle would get much to easy.

Stage 1: The Region
Let´s start with the region, which is very well known in many respects. As well there was made a very important prehistoric finding (let´s call it "A") at the beginning of the last century, which is nowardays exhibited in the natural historic museum of Vienna. To make the riddle a bit easier, notice that this finding is not really big and consists of limestone. This must be enough information - now the region should be no problem to you.
Coordinate-Check:
N=48° _ _ . _ _ _
E=15° _ _ . _ _ _
Transform the 2nd and 5th letter of the region into numbers. The sum will give you the ten´s place of the N-Minutes. Transform the 3rd letter and you´ll get the ten´s place of the E-Minutes.

Stage 2: The City
To proceed further on to the detail here is the information about the city of the Cache-Locateion. A similar sample to the above described ("A") was found during the uncovering of a habitation of Paleolithic hunters which was broken into several single pieces. The place of the finding is not the asked city but the finding (let´s call it "B") is exhibited there today.
ATTENTION: Last investigations brought the information that the ORIGINAL of this sample is exhibited or kept save in another city. Therefore the sample which is exhibited in the searched city must be a copy. Anyway - the elimination of the wrong city can be done easyly by knowing the region of Stage 1.
Coordinate-Check:
Transform the 3rd letter of the city into a number, subtract 1 and you get the unit place of the N-Minutes. Transform the 2nd letter into a number, divide it into 2 and you get the unit place of the E-Minutes.

Stage 3: The Building
Well - now you know the city, but not exactly the buildung. Therefore you have to remember the first prehistoric finding ("A"). It was as well part of another, historic not so important "event", which is not so very long ago and s related with 25.000 years culture and history of Lower Austria. Theoretically this "Event" could take place at two different locations in our city. Take the bigger location and you got it.
Coordinate-Check:
Transform the 2nd letter of this building (Kind of Building) into a number. The square rout of this number gives you the decile rank of the N-Minutes. Transform the 2nd letter into a number, subtract 1 and you get the decile rank of the E-Minutes.

Stage 4: The Cache
Now it´s time for the hiding place: How many Centimeters above the surface of the earth was the first finding ("A") found? Take the result and add it´s square root - this is the number of steps you have to master to reach the cache.
Coordinate-Check:
Take the square root of the cm-value, multiply it by 17 and add 1. This gives you the missing two digits (hundredth and thousandth) of the N-Minutes. Take the cm-value, subtract 25 and you get the 2 missing digits for the E-Minutes.

The Cache consists of a 35mm-film-canister with the following content::

  • Logbook (please don´t remove)
  • Pencil (please don´t remove)

As the logbook needs a lot of space inside the film box please don´t trade anything.

Happy Caching
Die Höhlenbären (Tina & Pezi)

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

123 Logged Visits

Found it 115     Didn't find it 2     Write note 5     Publish Listing 1     

View Logbook

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.