Skip to Content

<

Vergängliche Orte 10 - Simson

A cache by badminator Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 1/4/2006
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Direkter Cache mit Parkplatz - N50 36.218 E10 38.315 Direkt Cache with Parking

Direkter Cache am ehemaligen Fahrzeugmuseum. Das Museum ist zwischenzeitlich umgezogen; der Cache ist noch da!
Schneesicher!
Die Stadt Suhl hat eine hundertjährige Tradition im Fahrzeugbau. Auf 2 Ebenen mit 1030 m² Ausstellungsfläche werden im Fahrzeugmuseum Suhl ca. 170 Ausstellungsstücke aus allen Bereichen des Fahrzeugbaus gezeigt ( Fahrräder, Motorräder, Motorroller, Automobile ). Einen besonderen Raum nimmt dabei der überaus erfolgreiche Suhler Motorsport ein. Ihr findet im Museum die Motorräder der Europa - und Weltmeister sowie den legendären Greifzu- Rennwagen.
Kleinkrafträder bestimmten vor allem im Sommerhalbjahr das Verkehrsgeschehen auf unseren Straßen. Verließen doch ab 1964 bis Ende 1981 ca. 2,5 Millionen Stück die Montagebänder des VEB Fahrzeug- und Jagdwaffenwerk "Ernst Thälmann" in Suhl. Der "VEB Fahrzeug- und Jagdwaffenwerk Ernst Thälmann, Suhl" begann 1955 mit der Produktion von "Kleinkrafträdern". Vorher baute man, wie der Firmenname schon sagt, hauptsächlich Waffen, aber auch schon Motorräder. (AWO)
Die Simson-Kleinkrafträder besitzen ein außerordentlich hohes Leistungsvermögen und sind hinsichtlich Zuverlässigkeit und Wartbarkeit kaum zu überbieten. An keinem anderen in der DDR produzierten Kraftfahrzeugtyp wird so deutlich wie an den Suhler Kleinkrafträdern, welche Entwicklung die Fahrzeuge hinsichtlich Sicherheit, technischer Perfektion, Zuverlässigkeit und Leistung in den letzten Jahren ihrer Fertigung genommen haben.
Dank Ihrer Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h (heutige Modelle 50 km/h) und ihrer für diese Fahrzeugklasse überdurchschnittlich leistungsstarken Motoren sind sie sowohl für Stadt- und Kurzstrecken sowie für Überlandfahrten geeignet. 
Noch heute legendär ist die "Schwalbe". Dieser Kleinkraftradtyp wurde erstmalig als Zweisitzer entwickelt und von 1964 bis 1980 produziert. Als Antriebsquelle dient ein robuster, gebläsegekühlter 2,65-kW- Einzylinder- Zweitaktmotor mit Dreiganggetriebe. Bei der Konzipierung der Typreihe wurden fortschrittliche Wege beschritten. Neben Vollschwingenfahrwerken mit großen Federwegen und wirksamen Vollnabenbremsen sind die Räder austauschbar. Der Owner auf seiner Simson, ein   S 50B, im Jahre 1976.
Natürlich umgeschraubt und aufgemotzt - die lief glatt 70!

Crosslenker,
Faltenbalg -Telegabel,
Hinterrad-Dämpfer von MZ,
Änderungen an Vergaser u.a. waren problemlos machbar. Nur die Teile musste man  bekommen......
Ferner wurde großer Wert auf Wartungsfreiheit gelegt. Als Folge konnten alle Schmiernippel entfallen und es wurde der Kettentrieb staubdicht mittels Gummischutzschläuche gekapselt. Außerdem erleichtern Steckachsen die Demontage der Räder, wobei der Hinterradantrieb komplett an der Hinterradschwinge bleibt.

Ich kann Euch einen Besuch des Museums nur empfehlen:: Seite des Museums

Inhalt: Logbuch, Ministift

 

Additional Hints (Decrypt)

zntargvfpu, Tryäaqre-Raqr
zntargvp, raq bs onyhfgenqr

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

717 Logged Visits

Found it 690     Didn't find it 13     Write note 4     Archive 1     Needs Archived 1     Unarchive 1     Enable Listing 1     Publish Listing 1     Needs Maintenance 5     

View Logbook | View the Image Gallery of 23 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.