Skip to Content

<

Weltkulturerbe Wartburg - Worldheritage Wartburg

A cache by KarOlli Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 3/5/2006
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Die Wartburg - die deutscheste der deutschen Burgen

Wenn man die Wartburg besichtigt, erwartet einen nicht mittelalterliches Leben in Reinkultur. Es gibt keine Geheimgänge, verwunschene und verfallene Ruinen. Niemand läuft in mittelalterlichen Gewändern durch das Gelände. Eine Folterkammer, eine Rüstkammer sucht man vergebens.

Aber warum sollte man dann die Burg besuchen?

Weil es kaum einen anderen Ort in Deutschland gibt, der so viele bedeutende, geschichtsträchtige Ereignisse hervorbrachte. Wartburggeschichte ist Deutsche Geschichte - ist Weltgeschichte.
  • 1067 - Gründung der Wartburg durch Graf Ludwig der Springer - "Wart' Berg, du sollst mir eine Burg werden!"
  • 1156-1172 Bau des Palas der Wartburg durch Ludwig II. - die Burg war nun das Zentrum der Landgrafschaft Thüringen und wusste durch Lage, Größe und bauplastische Verzierungen zu beeindrucken.
  • Beginn des 13.Jhd. - die Burg ist dank Landgraf Hermann I. ein Zentrum des kulturellen Lebens in Europa. Minnesänger wie Walter von der Vogelweide, Wolfram von Eschenbach und Heinrich von Veldeke gehen auf der Burg ein und aus.
    In diese Zeit (1206) fällt auch der legendäre Sängerwettstreit, der im 19.Jhd. durch den Komponisten Richard Wagner in seiner Oper "Tannhäuser und der Sängerkrieg auf der Wartburg" vertont und weltberühmt wurde.
  • 1211 - 1228 - Elisabeth, Tochter des ungarischen Königs Andreas lebt als Braut, später als Ehefrau von Ludwig IV. auf der Burg. Ihr Leben ist geprägt durch Askese, gelebte Nächstenliebe und Aufopferung für alle hilfsbedürftigen Menschen. Nach dem Tod ihres Mannes verlässt Elisabeth die Wartburg und geht nach Marburg, wo sie wiederum ein Hospital bauen lässt. Hier lebt sie dann wie eine Nonne nach dem franziskanischen Armutsideal, arbeitet bis zur völligen Erschöpfung und stirbt dann an Auszerrung im Novermber 1231 mit nur 24 Jahren.
    1235 wird Elisabeth durch Papst Gregor IX. heilig gesprochen und geht nunmehr als Heilige Elisabeth von Thüringen in die Geschichtsbücher ein.
  • 1247 - Heinrich Raspe stirbt - mit dem Tod des letzten männlichen Ludowingers, stirbt das gleichnamige Grafengeschlecht aus und die Wartburg (nun wettinisch) verliert schlagartig ihre Bedeutung.
  • 4.5.1521-1.3.1522 - der vom Papst und Kaiser verfolgte Martin Luther versteckt sich unter dem Decknamen Junker Jörg auf der Burg. In seinem Asyl beginnt Luther mit der Übersetzung der Bibel - innerhalb von nur zehn Wochen übersetzt er das Neue Testament aus dem griechischen Urtext in ein allgemeinverständliches Deutsch. Mit dieser Übersetzung ist Luther maßgeblich an der Herausbildung einer einheitlichen deutschen Hochsprache beteiligt.
  • 1777 - Johann Wolfgang von Goethe weilt das erste Mal auf der Burg. Er entdeckt die Naturschönheit der vernachlässigten Burg und erkennt ihre Bedeutung für die deutsche Geschichte. Er beeinflusst maßgeblich Großherzog Carl Alexander von SWE, die Wartburg wieder aufzubauen und eine Kunstsammlung anzulegen.
  • 1817 - enttäuscht von den politischen Entwicklungen nach dem Wiener Kongress treffen sich 500 Studenten auf der Wartburg. Diese protestieren nun für ein geeinigtes Deutschland und demokratische Grundrechte. Dieses Wartburgfest der Deutschen Burschenschaften markiert nun den Beginn der deutschen Nationalbewegung.
  • 1838-1890 - Unter Großherzog Carl Alexander von Sachsen-Weimar-Eisenach erfolgt die sehr behutsame Wiederherstellung der ruinösen Wartburg. Erst in dieser Zeit erhält die Burg ihr heutiges Aussehen. Bei der Ausgestaltung der Innenräume wirkte der bekannte, romantische Maler Moritz von Schwindt mit. Die kleine, aber sehr hochkarätige Kunstsammlung der Wartburg wird angelegt.
  • 1922- Die Wartburg wird in eine Stiftung überführt. Die Stiftung hat die Aufgabe, die Wartburg und ihre Kunstschätze als bedeutsame Kulturstätte, nationales Denkmal und Museum zu erhalten und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
  • 1999 - die Wartburg wird als "ein hervorragendes Denkmal der feudalen Epoche in Mitteleuropa" in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen.


Infos zum Cache:
Der Cache liegt innerhalb des Burggeländes und ist nur zu den u.a. Öffnungszeiten erreichbar. Die Koordinaten springen hier sehr, von daher benutzt bitte den Hint.
Öffnungszeiten des Burgtores
Apr-Okt 8:30 -20:00 Uhr
Nov-Mär 9.00 -17:00 Uhr
Heiligabend 9:00 -13:00 Uhr
Silvester 9:00 -16:00 Uhr

Additional Hints (Decrypt)

Tvo qbpu zny qrva Trcäpx nhs!
Uvysfzvggry - Uvagre qre Ahzzre 1

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

7,114 Logged Visits

Found it 6,873     Didn't find it 42     Write note 127     Unarchive 1     Temporarily Disable Listing 16     Enable Listing 16     Publish Listing 1     Needs Maintenance 17     Owner Maintenance 18     Update Coordinates 3     

View Logbook | View the Image Gallery of 628 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.