Skip to Content

This cache has been archived.

Sir Hugo und Tarnmuggel: Liebe Freunde Molwaniens,

das sind traurige Nachrichten. Rund 10 Jahre lang hat dieser Cache uns und (zumindest einem großen Teil der) der Cacher-Community eine Menge Spass bereitet. Wir wurden gelobt und verflucht, um Hints angeschnorrt und erfebten Freude und Frust von erfolgreichen oder weniger erfolgreichen Molwanien-Reisenden. Nun ist das Final im wahrsten Sinne des Wortes "verbrannt", und damit lassen wir das osteuropäische Abenteuer enden. Wir werden keinen Ersatz und auch keine halbscharige Kopie errichten, weil diese dem Original nicht gerecht werden kann.

Wir sagen Grovzsgo und Brobra!

Sir Hugo und Tarnmuggel

More
<

Auf geht`s nach Molwanien!

A cache by Sir Hugo und Tarnmuggel Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 04/08/2006
Difficulty:
3.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Molwanien ist das einzige Land in Europa, in dem es bisher noch keine caches gibt: Das muss sich ändern, dachte ich mir, den auf meiner Reise durch das Land des schadhaften Lächelns entdeckte ich nahezu unverseuchte Landstriche, welche auch in den nächsten 20 Jahren bestimmt noch nicht vom Tourismus heimgesucht werden.

Leider liegen für Molwanien derzeit keine GPS-Koordinaten vor. Beim letztjährigen Herbstmanöver Spadzattrab Tottshreck (wörtlich: Tontaubes Albtraum) der Molwanischen Flugabwehr wurde der einzige Satellit, der Molwanien je überflog, versehentlich abgeschossen. Die Trümmer wurden nie gefunden: Gerüchte über deren Verbleib kamen zwar immer wieder auf, insbesondere als unweit der vermuteten Absturzstelle plötzlich der Elektronik-Discounter Platijny Marodsky eröffnete. Jedoch konnte dem Ladeninhaber Igor Kurzshlusz, Bruder eines ranghohen Generals der Molwanischen Luftverteidigungskräfte, niemals irgend etwas nachgewiesen werden.

Der cache:

In der Nähe der o.g. Koordinaten könnt Ihr parken. Entweder am nahe gelegenen Biergarten (ist Privatgelände, nur für Kunden. Wenn ihr aber vor oder nach dem found dort ein Bier trinkt, könnt ihr das Fahrzeug hier abstellen), oder am Waldweg. Um den cache zu finden, müsst Ihr das richtige Lösungswort ermitteln und die zugehörigen Koordinaten ablesen. In meinem Reisebericht findet Ihr alle nötigen Informationen. Umlaute wie ä, ö, ü werden als ae, oe, ue geschrieben.

Mein Reisebericht:

Lange hatte ich auf diese Reise gewartet. Voller Vorfreude, und leicht nervös reihte ich mich am Flughafen in die Warteschlange am Abfertigungsschalter der Aeromolow ein. Die Schlange war erfreulich kurz: Nur 4 Mitreisende hatten den Flug AMO3561 nach Lutenblag gebucht, und schon vor dem Start waren wir alle per Du. Nachdem ich die für Molwanien vorgeschriebene Reisegepäck-Zusatzversicherung abgeschlossen hatte, konnten wir in der Molow-Lounge auf den Check-In warten. Die fliegenden Händler waren etwas aufdringlich beim Verkauf Ihrer Produkte: Weißkohl und....

Frage1: Wie heißt der Name des einheimischen Knoblauch-Schnapses?

_ _ _ _ _ _ _ _ *
1. Buchstabe = B

* Je nach Schreibweise wird der Schnaps mit 8 oder 9 Buchstaben geschrieben

Leider verzögerte sich der Start um 2 Stunden, da der Pilot bei einer Alkoholkontrolle aus dem Verkehr gezogen wurde. Ersatz war jedoch schnell gefunden: Als neue Flugzeugführerin wurde uns Frau Ludmilla Gucktsostreng vorgestellt: Die sympathische und überaus blonde Endfünfzigerin hatte vor ihrer Umschulung zur Stewardess als Traktoristin in der Kolchose Rindskymelk bereits ausgiebige Erfahrung im Umgang mit Verkehrstechnik aus der Ex-UdSSR gesammelt.

Endlich konnten wir an Bord gehen. Die Tupolew-Maschine machte auf den ersten Blick keinen sonderlich Vertrauen erweckenden Eindruck. Ein Mitglied der Crew ersetzte gerade am Gepäckfach ein abgebrochenes Scharnier durch mehrere dicke Lagen Klebeband, während sein Kollege den hölzernen Schnappverschluss der Klappe mittels eines Taschenmessers auf die richtige Länge zurecht schnitzte. Hinter der Pilotenkanzel war eine Art Schrein mit einer Vielzahl goldener Ikonen und Heiligenbildchen angebracht, vor dem die gesamte Besatzung vor Abflug betete und Opfergaben darbrachte, was uns etwas beunruhigte. Vor dem Start wurde von den Reisenden dann noch das Geld zur Begleichung der ausstehenden Start- und Landegebühren eingesammelt, pro Person bezahlten wir 1.300....

Frage 2: Wie heißt die Landeswährung?

_ _ _ _ _ _
1. Buchstabe = A

Um das ohrenbetäubende Startgeräusch zu übertönen, erklang aus dem Bordlautsprecher unablässig der Hit Vtarsh ei Czolom (Deinen Boogie tu ich zappeln), mit dem eine molwanische Popgruppe überraschend den fünften Platz beim Grand Prix 1998 belegt hatte.

Frage 3: Wie heißt diese populäre Popgruppe?

_ _ _ _ _ _ _
7. Buchstabe = C

Wir waren auch eine halbe Stunde nach dem Start noch immer im Steigflug begriffen, als mich in einer langgezogenen Linkskurve ein knallendes Geräusch von der hinteren Außenseite des Rumpfes zusammenzucken ließ. Da sich aber außer mir niemand in der Maschine davon beeindrucken ließ, maß auch ich diesem Ereignis (vorerst) keine weitere Bedeutung zu.

Mein Nebensitzer entpuppte sich als Gebrauchtwarenhändler, der mir sogleich sein neuestes Schnäppchen schmackhaft machen wollte: Einen Porsche Cayenne mit negativer Kilometerlauf-Leistung. Er pries das Fahrzeug in den höchsten Tönen an, und war so fair, mich auch auf einige kleine Mängel hinzuweisen. So war das Zündschloss beschädigt, und das Bodenblech dort, wo normalerweise die Fahrgestellnummer eingraviert ist, ein bisschen verkratzt. Dies war dem Vorbesitzer vermutlich bei einem kurios anmutenden Unfall passiert: Beim Überfahren eines hohen Bordsteins musste das Fahrzeug genau an dieser Stelle auf einer am Boden liegenden Feile aufgesessen sein.

Er lud mich herzlich ein, ihn in seinem Geschäft zu besuchen. Er kam aus einer kleinen Stadt im Südwesten des Landes, zu dessen Sehenswürdigkeiten ein Wachturm zählt, welcher durch die als Die Feiste Fürstin bekannte Buljflab III große Popularität erlangte.

Frage 4: Wie heißt diese Stadt?

_ _ _ _ _ _
1. Buchstabe = F

Als Eröffnungsangebot sollte ich neben dem Porsche auch die im Kofferraum befindliche Golfausrüstung sowie eine noch bis zum Jahresende gültige Mitgliedschaft im Golfclub Starnberg bekommen. Ich beschloss, mir die Sache nochmals zu überlegen.

Nach einer knappen Flugstunde bekamen wir ein leckeres Mittagessen serviert. Es bestand aus dem Molwanischen Nationalgericht, das zu den Exportschlagern des Landes gehört.

Frage 5: Mit welchem landwirtschaftlichen Erzeugnis deckt Molwanien 83% der Weltproduktion ab?

_ _ _ _ _ _ _ _ _
1. Buchstabe = G

Ich biss herzhaft hinein, wenngleich es mir etwas hart vorkam. Mit uns im Flugzeug saß auch der Sohn eines sehr prominenten Molwaniers, allseits bekannt als Leon Junior.

Frage 6: Welchen Beruf übt er aus?

Sänger und _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
4. Buchstabe = E

Er starrte mich ganz entsetzt an, wie ich tapfer versuchte, die vor mir liegende Portion zu bändigen. Togurfga trakij sdonchskia???? fragte er ungläubig.

Frage 7: Was heißt das auf Deutsch?

Was ist mit deinen _ _ _ _ _ _ _ passiert?
6. Buchstabe = D

Die Antwort musste ich ihm schuldig bleiben. Während ich auf meinem Teller noch nach möglichen verbliebenen Überresten suchte, tauchte aus dem Dauer-Smog, der die Maschine umgab, unvermittelt die 700m hohe Gebirgskette auf, welche Wintersportler aus aller Welt anzieht.

Frage 8: Wie heißt diese Gebirgskette?

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ - Berge
2. Buchstabe = H

Unmittelbar hinter der Bergkette ging die Maschine in einen rasanten Sinkflug über. Der Pilot musste das Flugzeug ganz am Anfang der Landebahn aufsetzen, da auf dem hinteren Teil der Rollbahn am Wochenende stets ein gut besuchter Flohmarkt stattfindet. Der Towarisch Bremskij (Genosse Ankerwerfer) begab sich mit seinem Arbeitsgerät ins Heck des Flugzeugs. Dann setzte die Maschine auf: Ich kam mir vor, wie ein Trainingsanzug im Wäschetrockner. Umrahmt von einem ohrenbetäubenden Scheppern und Quietschen wurde ich in meinem Holzschalen-Sitz (Economy-Class) herumgeschleudert. Doch der Pilot hatte ganze Arbeit geleistet. Als das Flugzeug endlich zum Stehen kam, war das Cockpitfenster noch gut 2 Meter von einem Verkaufsstand mit DVD-Raubkopien entfernt.

Ein Flughafenmitarbeiter stellte eine Bockleiter auf, damit wir leichter aussteigen konnten. Mein Blick glitt am Flugzeugrumpf entlang, und ich erstarrte: Dort, wo sich vor dem Abflug noch die Klappe des Gepäckfachs befunden hatte, baumelten jetzt nur noch ein paar traurige Klebestreifenreste herunter. Im Gepäckraum selbst herrschte gähnende Leere, und schlagartig fiel mir auch wieder das Geräusch ein, welches ich nach dem Start gehört hatte. Irgendwo südlich von München musste mein Reisegepäck aus der Maschine gefallen sein: Liebe Geocacher, helft mir, meinen Koffer wieder zu finden!

Die Koordinaten:

Um die Koordinaten der Stelle zu erhalten, an der mein Koffer gelandet ist, müsst Ihr zunächst das Lösungswort finden.

Lösungswort: ABCDEFGH

Was heißt das auf deutsch?

a) Esel = N47°59.454 und E011°22.202
b) Willkommen = N47°59.513 und E011°22.259
c) Taschendieb = N47°59.538 und E011°22.298
d) Gestank = N47°59.597 und E011°22.308
e) Birkenrinden-Suppe = N47°59.612 und E011°22.331
f) Wollsocken = N47°59.644 und E011°22.372

Um den cache zu heben, braucht Ihr nicht zu graben: Er lässt sich mit einem Griff ans Tageslicht befördern!

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

258 Logged Visits

Found it 178     Didn't find it 38     Write note 24     Archive 1     Temporarily Disable Listing 5     Enable Listing 5     Publish Listing 1     Needs Maintenance 1     Owner Maintenance 3     Post Reviewer Note 2     

View Logbook | View the Image Gallery of 13 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.