Skip to Content

Multi-cache

Down Under

A cache by Mystphi Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 6/7/2006
In Hamburg, Germany
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Kleiner urbaner Multi mit zwei Stationen und dem Final mit vermutlich nicht ganz geringem "OHA"-Effekt. Bitte ließ das gesamte Listing aufmerksam durch, bevor Du diesen Cache angehst!

Small urban multi with two stations and the final with propably not too small "OHA"-effect. Please read the whole listing carefully before going on hunt!


Update 07.09.2017:
Vor ein paar Tagen hatte ich einen Disput mit einem Cacheowner bezüglich eines seiner Cacheverstecke (siehe hier, hier und hier). Nun hat mir dieser Cacheowner in einer Mail angekündigt, er werde demnächst allen meinen Dosen "einen Besuch abstatten", falls ich bestimmte Bedingungen nicht erfülle. Ein Besuch ist ja eigentlich nichts schlimmes, ich befürchte jedoch, dass die Caches anschließend unbrauchbar bzw. entfernt sind. Da ich sie aufgrund meiner Krebserkrankung und einiger anderer Umstände sicherlich nicht wieder ersetzen werde, empfehle ich allen, die diesen Cache noch machen wollen, sich zu beeilen, denn die Drohung ist sicherlich ernst zu nehmen, einer Erpressung nachzugeben für mich jedoch absolut indiskutabel!





Das Hamburger Trinkwasser wird zu einem großen Teil aus Grundwasserschichten gewonnen, die direkt unter dem Hamburger Stadtgebiet liegen. Damit die hohe Wasserqualität auch langfristig erhalten bleibt, wurden Wasserschutzgebiete um die Förderbrunnen herum eingerichtet. Dieser Cache führt Dich in das Wasserschutzgebiet Billstedt, in welchem Grundwasser aus jeweils 6 Flach- und Tiefbrunnen gefördert wird.

Station 1:
Die Startkoordinaten führen Dich direkt zu Station 1, einem Tiefbrunnen mit Schutzzone 1. In der Schutzzone 1 ist das Areal etwa 10m um den Förderbrunnen herum eingezäunt. Dort ist alles verboten, was nicht direkt mit der Trinkwasserversorgung zu tun hat. In direkter Nähe bestehen Parkmöglichkeiten. Um den Nachkommateil der Nordkoordinaten für Station 2 zu erhalten, musst Du Dich ein wenig umsehen:

  • Direkt bei den Startkoordinaten befindet sich die Eingangstür zum Brunnenareal. Damit diese Tür nicht überklettert werden kann, sind auf deren oberem Rand Metallzacken angebracht. Zähle nun die Zacken der beiden Türflügel (nicht die der Pfosten). Diese Zahl sei A.

  • Wieviele Türen hat das Pumpenhaus? Diese Zahl sei B.

  • Auf dem Brunnenareal sind T-förmige Rohre zu sehen. Zähle alle Enden dieser Rohre. Diese Zahl sei C.

Den Nachkommateil X der Nordkoordinate erhälst Du folgendermaßen:

X = (A - B) * C - 22

Für den Nachkommateil Y der Ostkoordinate brauchst Du nicht zu rechnen, sondern Du musst suchen. Der befindet sich nämlich als Hinweis direkt an den Startkoordinaten versteckt. Du wirst ihn sofort als den gesuchten erkennen, sobald Du ihn siehst. Solange Du Zweifel hast, hast Du ihn noch nicht gefunden.

Station 2:
Begib Dich nun nach N 53° 33.X' / E 10° 07.Y'. Dort findest Du einen Hinweis, der Dich direkt zum Final führt. Bitte lass dort die Finger vom Zaun und von der Hecke! Bevor Du zum Final hingehst, musst Du jedoch noch einen Schlüssel suchen, der ebenfalls bei Station 2 versteckt ist. Ohne diesen Schlüssel kannst Du den Final nicht heben! Dieser Schlüssel ist kleiner, als Du vielleicht vermutest.

Final:
Wenn Du den Schlüssel gefunden hast, kannst Du den Final heben, der übrigens weniger als 100m von Station 2 entfernt liegt. Eine Anleitung, wie der Schlüssel benutzt werden muss, findest Du ebenfalls in Station 2. Bitte keine Gewalt anwenden! Wenn Du nach dem Loggen den Cache wieder versteckst, musst Du ebenfalls den Schlüssel benutzen! Danach versteckst Du den Schlüssel wieder genau so, wie Du ihn vorgefunden hast.

Du benötigst neben Deinem GPSr und evtl. einem Taschenrechner keine weiteren Hilfsmittel oder Werkzeuge! Die gesamte Wegstrecke (Hin und Rück) beträgt etwa 1.2km. Man kann die Strecke zwar mit dem Auto zurücklegen, dann verdoppelt sich jedoch der Weg etwa. Ich wünsche allen Suchern viel Spaß mit diesem Multi und viel Erfolg.

Wichtige Hinweise!
Da die Stationen dieses Caches sehr empfindlich gegenüber Gewaltanwendung sind, beachte und befolge bitte unbedingt die nachstehenden Hinweise:

  • Das Cacheversteck läßt sich ausschließlich mit dem Originalschlüssel aus Station 2 öffnen. Jedes andere Ersatzwerkzeug führt (bei entsprechende Gewaltanwendung) zur endgültigen Zerstörung und muss unterbleiben!

  • Keine Gewalt!! Besonders beim Final ist die Versuchung groß, mal etwas kräftiger zuzulangen. Dies ist aber bei richtiger Anwendung des Schlüssels nicht notwendig.

  • Auch zum Verschließen des Cacheverstecks muss!!! der Schlüssel benutzt werden! Schau Dir den Schließmechanismus genau an, dann wirst Du verstehen, warum.

  • Gerate nicht in Panik, wenn einmal Muggel auftauchen, während Du noch beim Verschließen des Verstecks bist. Mach einfach weiter. Normalerweise wird keine Notiz von Dir genommen. Andernfalls erkläre ihnen einfach, worum es geht.

  • Bei Frost ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass Schlüssel und Final nicht zugänglich sind. Deshalb solltest Du in diesen Zeiten den Cache lieber nicht suchen.

  • An keiner Station, insbesondere auch nicht an Station 2, muss Privateigentum betreten oder berührt werden.

Erstinhalt:
- Logbuch und Schreibgeräte.
- Erstfinderurkunde und Erstfinderbonus.
- TB Wasserhahn.
- Ein wenig Tüddelütt zum Tauschen.




Drinking water of Hamburg is taken out of ground water layer situated direkt under the Hamburg city area. To secure the high water quality, water protection areas are installed around the wells. This cache guides you to the water protection area Billstedt with 6 shallow and 6 deep wells.

Station 1:
The startcoordinates guide you direct to station 1, a deep well with protection area 1. In a protection area 1 the area 10m round the well is fenced and nothing is allowed exept activities be connected with drinking water production. You find parking areas nearby. To get the fraction part of the northcoordinate of station 2, you have to look around:

  • Direct at the startcoordinates you find the entrance of the well area. The leafs are equiped with metall teeth to prevent overclimbing. Count the number of the teeth of the two leafes (not of the posts). This number is A.

  • How much doors has the pumphouse? This number is B.

  • On the well area you see T-style tubes. Count the number of all ends of this tubes. This number is C.

The fraction part X of the northcoordinate you get as follows:

X = (A - B) * C - 22

For the fraction part Y of the eastcoordinate you need not to calculate but to search. It is hidden as a hint direct at the startcoordinates. In the moment you see it, you will recognize it as the correct hint. As long as you are in doubt you haven't found it.

Station 2:
Now go to N 53° 33.X' / E 10° 07.Y'. There you find a hint which guides you direct to the final. Please don't touch the fence or the hedge at station 2!But before going to the final you have to search for a key hidden at station 2 too. Without this key you are unable to raise the cache!The key is smaller than you will think perhaps.

Final:
If you have found the key you can raise the final, which btw. lays in a distance of less then 100m to station 2. An instruction, how to use the key, you will also find in station 2. Please dont use force!After logging you mustuse the key for hiding the cache! After this please hide the key in the same way you found it.

You need for this cache no aid or toolexept your GPSr and perhaps a calculator. The whole distance (there and back) is about 1.2km. You can drive by car but the distance will then double. I wish all cachers much fun with this multi and good luck.

Important notes!
Because the stations of this cache are very sensitive against violence, please regard and follow this notes:

  • The cache can only be opend with the original key from station 2. Each other tool causes final destruction and is strictly forbidden!

  • No violence!! Especially the final may tempt you to use violence. However this is not necessary by correct use of the key.

  • Also for closing the cache you must!!! use the key! Look at the lock mechanism and you will understand the reason.

  • Don't panic if muggles appear while you are closing the cache. Continue! Normaly they will not notice you. Otherwise explain them, what you are doing.

  • At frost you might be unable to reach the key and the final. In this case you better don't go on hunt.

  • Nowhere, specialy not at station 2, it is necessary to enter or to touch private property.

Startequipment:
- Log and pencil.
- Firstfindercertificate and bonus.
- TB Wasserhahn.
- Some stuff for trading.

Additional Hints (Decrypt)

[Station 1, Y (DE)]: Rgjn va Xavruöur. Gvrs oüpxra!
[Station 1, Y (UK)]: Nobhg va urvtug bs xarrf. Oraqvat qrrc!

[Station 2, Hinweis]: Oenha ovf Ivbyrgg.
[Station 2,Hint]: Oebja gb ivbyrg.

[Station 2, Schlüssel]: Fpuvrora.
[Station 2, Key]: Chfu.

[Final (DE)]: Jregr va Zrgre ibejäegf haq frvgjäegf.
[Final (UK)]: Inyhrf va zrgref sbejneq naq fvqrjnlf.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

3,729 Logged Visits

Found it 3,423     Didn't find it 22     Write note 161     Post Reviewer Note 2     Temporarily Disable Listing 33     Enable Listing 33     Publish Listing 1     Needs Maintenance 9     Owner Maintenance 45     

View Logbook | View the Image Gallery of 47 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 10/22/2017 3:10:33 PM Pacific Daylight Time (10:10 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page