Skip to Content

This cache has been archived.

eigengott: Da Du deinen eigenen Aussagen nach offensichtlich keine ausreichende Genehmigung hast, den Cache hier zu platzieren, archiviere ich das Listing. Sollten sich innerhalb der nächsten drei Monate neue Umstände ergeben, schreibe mir bitte per E-Mail. Sofern der Cache den aktuellen Guidelines entspricht, hole ich ihn gerne wieder aus dem Archiv.

More
<

Traveller-Cache

A cache by mani.ac Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 7/5/2006
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Hohes Muggelaufkommen!!!!! Bitte bringt einen Stift mit... ...oder fragt im Blumenladen nach einem Die Coins sind meine persönliche Sammlung! Sie sind nur ausgelagert und nicht zum loggen gedacht!


Aus gegebenem Anlass: Die Dose muss wieder dahin wo sie hing!!! Glaubt wirklich jemand das Magnete plötzlich nicht mehr funktionieren? Die Dose muss nirgendwo eingeklemmt oder zwischengeschoben werden! Und an ekligen Stellen muss auch niemand wühlen.

Der Traveller-Cache für Reisende... 

 

für Durchreisende 

für Kurzreisende

für Fernreisende

für Wochenendreisende

für Städtereisende

für Bahnreisende

für Radreisende

für Fussreisende

oder auch für Nicht-Reisende


Die Wiedereröffnung des Aachener Hauptbahnhof am 18.August 2006 ist mir einen Cache wert. Die Eröffnung wird mit einem Festakt am 18. August und einem Fest am 19. August begangen. Geplant sind u.a. Konzerte etc. Sobald der Plan feststeht werde ich hier noch ein Update einpflegen oder Anfragen per Mail beantworten.

Diverse Buslinien halten direkt vor der Tür, unter anderem Linie 3 und 13, andere gibt es hier.
Für Cacher aus den Niederlanden ist der 420er sehr interessant. Ausserdem könnt ihr mit dem Zug anreisen.

"Ich fahre jeden Tag mit dem Fahrrad dahin, dann können andere das auch!"  Zitat der grünen Politikerin die die Verkehrsführung und Parkplatzsituation zu verantworten hat. Wenn ihr also nur ein GPSr ohne grösseres Gepäck mitbringt... geht auch das! Wenn ich wieder mit 50kg  Gepäck in Urlaub fliege werd ich das bei ihr abladen, sie kann es ja dann mit dem Rad zum Bahnhof bringen...

Aachen Hauptbahnhof 

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

 Der Aachener Hauptbahnhof ist der größte der vier Aachener Bahnhöfe. Er ist Halt der Fernverkehrszüge Thalys (von Köln über Lüttich und Brüssel nach Paris) und ICE (Frankfurt am Main – Köln – Brüssel) sowie der Nahverkehrslinien RE1, RE4, RE9, RB20, RE29 und RB33. Mit Ausnahme der Euregiobahn RB20 enden die genannten Nahverkehrslinien in Aachen Hbf.

 Inhaltsverzeichnis

1 Gründe für den Bau
2 Kriegsschäden und Nachkriegszeit
3 Umbau im Zuge der Elektrifizierung
4 Erneute Renovierung

 Gründe für den Bau

Die Epoche der Eisenbahn begann in Aachen am 1. September 1841 mit der Eröffnung der Strecke von Köln nach Aachen durch die Rheinische Eisenbahn. Mit der Verlängerung der Strecke nach Herbesthal an der belgischen Grenze und der Weiterführung nach Antwerpen ging am 15. Oktober 1843 die erste grenzüberschreitende Bahnstrecke in Betrieb. Der erste Bahnhof der Rheinischen Eisenbahn wurde im klassizistischen Stil außerhalb der Stadtmauern auf dem freien Feld errichtet. Durch das Wachstum der Stadt umschloss die Bebauung innerhalb kurzer Zeit den Bahnhof. Somit kam es durch die ebenerdigen Gleise immer öfter zu Schwierigkeiten mit dem stärker werdenden Straßenverkehr. Daher beschloss die Preußische Staatseisenbahn die Errichtung eines neuen Zentralbahnhofes, welcher den alten Hauptbahnhof mit den Bahnhof an der Moltkestraße und Bahnhof Templerbend vereinen sollte. 1901 begann die Arbeiten an dem neuen Gebäude. Als erstes erfolgten umfangreiche Dammschüttungen und Brückenneubauten. Danach folgte der Bau eines provisorischen Bahnhofes, um den Abriss des alten Bahnhofes zu ermöglichen. Das Empfangsgebäude wurde in seiner heutigen Form am 21. Dezember 1905 eingeweiht. Um sich dem Stadtbild anzupassen, wurde das Gebäude mit Naturstein verblendet. Die Bahnsteighalle überspannte insgesamt vier Bahnsteige mit zusammen sieben Gleisen. Auf jedem Bahnsteig befand sich eine Wartehalle und ein Kiosk.

 Kriegsschäden und Nachkriegszeit 

Während der Zeit bis zum Zweiten Weltkrieg blieb das Gebäude weitestgehend unverändert. Erst während des Rückzugs erhielt der Bahnhof im Herbst 1944 erhebliche Schäden. Da die Alliierten die Wiederaufnahme des Verkehrs über Düren und die Bördebahn nach Euskirchen und weiter über die Voreifelbahn nach Bonn forcierten, wurden die Schäden an den Gleisanlagen rasch beseitigt. 1950 waren dann auch die Schäden an den Gebäuden beseitigt. In der Nachkriegszeit lebte der Verkehr wieder auf, 1959 waren es schon 850.000 Reisende, 1961 überschritt man die Millionenmarke, 1964 1,25 Mio Fahrgäste und 1965 1,35 Mio. Parallel dazu stieg der Zugverkehr von 20 Zugpaaren 1959 auf 31 im Jahr 1965 und die Zahl der Kurswagen von 58 auf 80 an. 1966 wurden der erste Trans-Europ-Express von Belgien in Richtung Köln eingeführt.

Umbau im Zuge der Elektrifizierung

Ab den 1960ern wurde im Aachener Hauptbahnhof zudem auch der Wechsel zwischen den Bahnstromsystemen in Deutschland und Belgien durchgeführt. Zu diesem Zweck wurden die Oberleitungen an den Gleisen 6 bis 9 so geschaltet, dass man dort wahlweise die 15 kV 16 2/3 Hz Wechselstrom der Deutschen Bundesbahn oder die 3 kV Gleichstrom der NMBS/SNCB einspeisen konnte. Zuvor waren zahlreiche Umbauarbeiten durchgeführt worden. Die entsprechenden Bahnsteige wurden auf 400 m verlängert, das mechanische Stellwerk wurde durch ein Relaisstellwerk ersetzt und mit modernen Signalen versehen und besondere Durchfahrgleise für den Güterverkehr wurden eingerichtet. Im Zuge dieser Bauarbeiten wurde das Gesicht der Gleisanlagen und der Bahnsteige im Innern des Bahnhofes stark verändert. Die Bahnsteighalle und die Brücke westlich des Bahnhofes behinderten den Umbau. So wurden fast alle Gleise und Bahnsteige neu verlegt, eine Verladestation für Autoreisezüge eingerichtet und die Unterführung für die Fahrgäste durch eine Überführung ersetzt. Hinzu kamen neue Gebäude für die Bahnmeisterei, den Wagendienst und die Signalmeisterei. Am Ende waren aus 12.400 m Gleis 13.575 m geworden, von denen 10.390 neu waren. Statt der zuvor 118 Weichen gab es nun 180. Über den Betriebsbeginn gibt es widersprüchliche Angaben. Es gibt Quellen die den 18. Mai 1966, den 23. Mai 1966 und den Jahreswechsel 1966/1967 angeben.

Erneute Renovierung


Im Jahr 2000 wurde mit der Renovierung des Bahnhofes begonnen. Diese umfasst die inzwischen abgeschlossene Umgestaltung der Eingangshalle, bei der unter anderem die Abhängung der Decke entfernt wurde, außerdem werden die Bahnsteige und der Zugangstunnel zu den Gleisen renoviert, wobei auch behindertengerechte Zugänge zu den Bahnsteigen über Aufzüge gebaut werden. Die Renovierung soll rechtzeitig zu den Weltreiterspielen 2006 in Aachen abgeschlossen sein. Ab 2007 soll für ca. 40 Millionen Euro das bisherige Relaisstellwerk durch ein modernes Elektronisches Stellwerk (ESTW) ersetzt werden.

Timetable Eröffnung


Donnerstag, 17.08.2006 18:00 Rain City Rollers
Freitag, 18.08.2006 11:00 Eröffnungszeremonie
12:00 Zollorchester
13:00 Bühnenprogramm, Gewinnspiele
14:30 Edwina de Pooter, Gesangsperformance
15:30 Clown
16:45 Andreas Marius Weitersagen, Livemusik
17:45 Ziehung der Tombolagewinner
Samstag, 19.08.2006 10:30 Clown, Gewinnspiele
11:30 Showbacken, Interviews
12:00 Versteigerung von Fundsachen
15:00 Friday Night Band
16:00 Showbacken, Gewinnspiele, Radio 100,1
17:45 Ziehung der Tombolagewinner
18:00 Rock DJ, Robbie Williams Cover Band
19:30 Ladys Supreme (Soul Party Show)








View the ratings for GCWZND

Additional Hints (Decrypt)

Mjrv Zrgre ubpu Haq ovggr nhpu jvrqre qn naoevatra!

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

415 Logged Visits

Found it 380     Didn't find it 10     Write note 16     Archive 1     Temporarily Disable Listing 2     Enable Listing 1     Publish Listing 1     Owner Maintenance 1     Update Coordinates 2     Post Reviewer Note 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 7 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.