Skip to content

GEOCAC Benchmark Geocoin GEOCAC Benchmark Geocoin

Trackable Options
notebook Found this item? Log in.
printer Print Info Sheet
Owner:
Compubaer Send Message to Owner Message this owner
Released:
Thursday, 25 June 2020
Origin:
Brandenburg, Germany
Recently Spotted:
In the hands of the owner.

This is collectible.

Use TB2KEBP to reference this item.

First time logging a Trackable? Click here.

Current GOAL

Die Originalcoin bleibt in unserer Sammlung.

About This Item

GEOCAC Benchmark Geocoin

Der englische Begriff "benchmark" bezeichnet bei der Landvermessung einen festen Bezugspunkt in der Landschaft. Benchmarking bedeutet in diesem Zusammenhang das Ausrichten aller Messwerte auf diesen Punkt.

Die Benchmark-Suche (2 Funde während unserer USA-Reise 2012) ist ein lohnendes Hobby und hilft der USGS (das wichtigste Institut der Vereinigten Staaten für die amtliche Kartografie), verlorene Benchmarks im Auge zu behalten.

Mit der Abschaltung der GPS-Signalstörungen am 02. Mai 2000 begann nicht nur das Zeitalter des Geocachens sondern nahm die schon früher als Hobby praktizierte Benchmark-Suche in den USA einen starken Aufschwung.
Bald schon gab es neben Tradi, Multi, Mystery auch den Cachetyp "Locationless (Reverse) Cache".
Anstatt einen verborgenen Behälter zu finden, suchte man ein spezielles Objekt und loggte dessen Koordinaten.
Ein Beispiel dafür ist der am 22.12.2001 veröffentlichte GC2D88 "NGS Benchmark Recovery Cache". Geloggt werden konnte er bei Angabe der Koordinaten und dem Anheften eines Foto einer gefundenen Benchmarkplakette.
Im Oktober 2002 gab Jeremy Irish als Chef von Groundspeak z. B. im Geocaching-Forum mittels einer Liste der ältesten Benchmarkpunkte eine Antwort auf die Frage: "Oldest benchmarks?".
Alle Locationless Caches wurden im Januar 2006 auf die neue Plattform waymarking.com übertragen und waren so auf geocaching.com nicht mehr verfügbar.

Bestehen blieben die traditionellen Cachearten, die manchmal Verbindung mit Benchmarks hatten und haben, so z. B. der Tradi GCHVAG "Mollies Nipple", den wir am 28.08.2012 fanden. In der Nähe konnten wir dann unsere einzige "NGS-Benchmark in den USA" loggen.

Auch andere Organisationen nutzten Geocaching zur Popularisierung eigener Ziele. So gestaltete die NSPS (National Society of Professional Surveyors) zusammen mit der KSLS (Kansas Society of Land Surveyors) als Gesellschaft der Landvermesser 2006 ein Projekt (NSPS Geocache), bei dem die Anlage von Wander- und Radtrails in Zusammenarbeit mit Geocachern attraktiver gestaltet wurde. Dazu gab es auch eine besondere Geocoin, die anlässlich der Feier zum 150-jährigen Jubiläum der Festlegung des Anfangspunkts des sechsten Hauptmeridians am 10. Juni 2006 alle TeilnehmerInnen erhielten.
Weiterhin meldeten GeocacherInnen und BenchmarksucherInnen unter dem offiziellen Agenturcode GEOCAC seit Jahren Benchmark-Wiederherstellungen dem NGS (National Geodetic Survey).

Diese Bedingungen begünstigten sicherlich die Entwicklung einer Idee, spezielle Geocaching-Marken zu setzen und zu veröffentlichen, die in der offiziellen Benchmarkdatenbank der National Society of Professional Surveyors (NSPS) integriert werden.
So stellte der seit August 2002 aktive Cacher und Benchmark-Jäger GEO*Trailblazer 1 am 06. Januar 2008 im Geocaching-Forum seine Vision eines Projektes vor, in allen 50 US-Bundesstaaten eine GEOCAC-Benchmark zu legen, die alle in die National Geodetic Survey-Datenbank aufgenommen werden.

Da er über gute Verbindungen verfügte, fand er schnell Unterstützung für seine Idee bei offiziellen Organisationen, bei Groundspeak und konnte die Firma Berntsen International Inc. für die Fertigung seines Entwurfs einer GEOCAC-Benchmarkplakette gewinnen.
Bereits am 13. Februar stellte er eine Zeichnung der geplanten Benchmark vor und 10 Tage später Fotos des gefertigten Prototypen mit einem Durchmesser von 10,2 cm und einem 7,7 cm langen Bolzen am Boden.

Am 01. Februar 2008 veröffentlichte GEO*Trailblazer 1 seinen Plan, eine "GOECAC BM COIN" zu gestalten, um mit dem Verkaufserlös das Projekt der Veröffentlichung von GEOCAC-Benchmarks zu unterstützen.
GEO*Trailblazer 1 konnte CoinsAndPins beauftragen, die Geocoin zu fertigen, die gesamte Spendenaktion zu übernehmen und die Münzen zu verkaufen.

Am 12. Mai wurde die neue Geocoin im Forum vorgestellt, ab dem 01. August begann der Verkauf.
Die gewölbte Vorderseite ist bis auf die Größe mit der tatsächlichen Benchmark-Scheibe identisch. Zu sehen ist der offizielle Name GEOCAC der Benchmark und das Geocaching-Logo.
Die 57 x 4 mm große Rückseite zeigt im 3D-Design Vermesser aus den frühen 1900er Jahren, die die Spitze eines Berges ersteigen, um eine Benchmark-Scheibe zu setzen.
In den beiden umlaufenden Kreisringen steht außen BE A PART OF BENCHMARK HISTORY   THIS GEOCOIN HELPED MAKE IT HAPPEN, also SEI EIN TEIL DER BENCHMARK-GESCHICHTE   DIESE GEOCOIN HILFT, ES ZU REALISIEREN und innen UNITED STATES COAST & GEODETC SURVEYS FROM THE MOUNTIANS TO THE PRARIES. Die Geocoin wiegt ca. 80g.

Gemünzt wurden insgesamt 560 Geocoins in Antik Silber und Antik Gold, eine LE - Black Nickel und eine einzige Goldcoin.
Diese Goldcoin und weitere Benchmark-Geocoins bot GEO*Trailblazer 1 am 06. Juli 2008 im Forum zum Verkauf an, um weitere Mittel für die Projektrealisierung zu erhalten.

Am 19. Juli konnte GEO*Trailblazer 1 die erste Lieferung von 6 GEOCAC-Benchmarks im Forum vorstellen.

Es dauerte dann noch ein paar Monate, bis die erste Benchmark-Plakette am 01.11.2008 in Arizona verlegt war. In Verbindung mit ihr entstand der Multi GC1HT86 "The GEOCAC Benchmark Cache", erstmals geloggt am 05.11.2008.

Am 23. November 2008 folgte Wisconsin. Dort gibt es den Tradi GC2G2P6 "GEOCAC - Wisconsin's Geocaching Benchmark Cache" und mit WM59DR das Waymark-Listing "GEOCAC MO - Benchmark".
Der Missouri-Benchmark ist im Besucherzentrum in der Nähe von Joplin positioniert und die Kansas-Scheibe ist östlich der Meads Ranch (dem geodätischen Zentrum der USA) zu finden.

In den nächsten Jahren wurden noch weitere GEOCAC Benchmarks verlegt.
Zum 20. Geocaching-Jahrestag aktivierte Groundspeak in Erinnerung an die frühere Form der Locationless Caches mit Find Signal the Frog® - Locationless in 2020 einen einzigen standortlosen Cache für die Jahre 2020 und 2021.

Ein ganz besonderer Dank geht aus dem Oderland an DSLJ-K, der uns diese Geocoin mit solch ungewöhnlichem Hintergrund für die Coingeschichtensammlung überließ.

Gallery Images related to GEOCAC Benchmark Geocoin

View 1 Gallery Image

Tracking History () View Map

  • 01-03 of 03 records ·
  • 01
Discovered It 07/05/2020 SiRoTi discovered it   Visit Log

Gesehen beim Event in Oderberg.
Danke sagt Siroti

Discovered It 07/05/2020 waschbaer66 discovered it   Visit Log

Wir durften Dich heute beim herrlichen Event "Insel-LP-Kaffeklatsch Nr. 3 - Celebration Edition" (GC8NP25) entdecken!

Discovered It 06/27/2020 DSLJ-K discovered it   Visit Log

Lieber Compbaer,

vielen lieben Dank, dass ich hier bei dieser Coin den FTF- discovere- Log tätigen darf. Mit großem Interesse habe ich die Geschichte zu dieser Coin gelesen und bin erneut überwältigt, mit welchem Eifer, du Informationen zu diesen kleinen Schmuckstücken zusammenträgst. Diese spannende Hintergrundgeschichte hätte ich hier nicht erwartet und gerade diese Geschichten zu den älteren Geocoins, macht das Sammeln der ältern Geocoins so lohnenswert.

Diese Coin hat einen neuen Besitzer gefunden, den Richtigen. Ich wünsche dir viel Freude mit deiner neuen Coin und vielleicht läuft man sich in Zukunft wieder mal über den Weg, um diese spannenden Geschichten wieder mal persönlich austauschen zu können.

Herzliche Grüße aus Marburg!
DSLJ-K

data on this page is cached for 3 mins
  • 01-03 of 03 records ·
  • 01

Advertising with Us