Skip to Content

<

Der Virtuelle am Brunnen

A cache by -Stefan- Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 07/06/2019
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: virtual (virtual)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:



Multimedia-Brunnen 


Absolut einmalig in Deutschland ist der neue Multimedia-Brunnen im Rosengarten. Täglich sind hier zauberhafte musikalische Wasserchoreografien zu erleben, bei denen die Wasserfontänen zu den unterschiedlichsten Musikstücken tanzen. Ganz besonderes Highlight sind die regelmäßigen Beamer-Shows. Ausgerichtet am natürlichen Rhythmus der Sonne finden sie jeweils nach Einbruch der Dunkelheit statt. Hierzu werden stimmungsvolle Bilder und Shows auf eine Leinwand aus Millionen von Wassertröpfchen projiziert. Die beste Sicht auf das Spektakel haben Sie von der Ludwigstraße in Höhe des Regentenbaus.

Fächerfontäne:
Täglich ab 07:30 Uhr
 
Musik-Wasserspiele:
Täglich um 9, 12, 15, 18 und 21 Uhr
 
Im Zeitraum von 14. Juni bis 14. Juli finden die Musik-Wasser-Spiele täglich um 9, 12, 15 und 18 Uhr sowie dienstags, donnerstags und sonntags zusätzlich um 22:30 Uhr statt.

Beamer-Show:
„Rosenshow“: montags 
„Bad Kissingen klingt“: mittwochs und samstags
„Raum und Zeit“: freitags
Januar - März 20:00 Uhr
April 21:00 Uhr
Mai 22:00 Uhr
Juni/Juli 22:30 Uhr
August 22:00 Uhr
September 21:00 Uhr
Oktober - Dezember 20:00 Uhr
 
Technische Daten:
• 23 Düsen
• Beckenvolumen: 220 m³
• Beckenboden: 640 m²
• Stärke der Bodenplatte: ca. 30 cm
• zwei Hochleistungsbeamer 
• Größe der Wasserleinwand: ca. 30 m × 10 m

Generalsanierung des engeren Rosengartens und Neubau des Fächerspringbrunnens:
Der Bad Kissinger Rosengarten galt schon Anfang des vergangenen Jahrhunderts als einer der schönsten Deutschlands. Seine Geburt legte der Stadtmagistrat am 27. Dezember 1912 fest. Damals hatten die Mitglieder beschlossen, einen Rosengarten nach den Plänen von Stadtgärtner Friedrich Dessauer anzulegen. Am 28. Januar 1913 folgte der Beschluss, dass der Rosengarten noch im selben Jahr gebaut werde. 1959 kam bei einer der Umgestaltungen des Rosengartens der Fächerspringbrunnen mit seinem außergewöhnlichen fünfeckigen Becken hinzu.

2016: Die technischen Anforderungen unserer Zeit machten einen kompletten Neubau des Brunnens notwendig. Die Stadt Bad Kissingen entschied sich, für Brunnen und Rosengarten, eine neue, hochattraktive und gleichzeitig wirtschaftliche Konzeption umzusetzen. In nur gut einem halben Jahr hat es das Projektteam geschafft, den Rosengarten zu sanieren, in weiten Teilen barrierefrei auszubauen und den Brunnen komplett neu zu bauen. Das Baufeld selbst war hierbei ein außergewöhnliches: Der Rosengarten liegt im Heilquellenschutz- und Überschwemmungsgebiet.

Das außergewöhnliche, fünfeckige Becken des Fächerspringbrunnens im Rosengarten Bad Kissingen wurde beim kompletten Neubau in seiner historischen Form wieder hergestellt. Zahlreiche Details sorgen für besondere Sicherheit. 320 Kubikmeter Stahlbeton wurden für den Beckenboden und die -wände verbaut. 500 Kubikmeter Füllbeton sorgen dafür, dass das Becken bei Hochwasser nicht aufschwemmen kann. Zusätzlich wurden im Füllbeton die für den Betrieb des Brunnens nötigen Rohre untergebracht. Außerdem hat man in den Beckenboden Metallstempel einbetoniert. Das gibt es nur in Bad Kissingen. Friert im Winter das Wasser im Becken ein, so frieren auch die Metallstempel in die Eisplatte. Auf diese Weise kann ein Auftreiben der Eisplatte bei Überschwemmungen verhindert werden. In einem solchen Fall könnte diese nämlich wegtreiben und bei einer Größe von etwa 650 Quadratmetern – so groß ist die Fläche des Fächerspringbrunnens – einen erheblichen Schaden an der um den Rosengarten errichteten Hochwasserschutzmauer anrichten. Die 20 Nebel- und 23 Springbrunnendüsen sind schnell ab- und aufbaubar, sodass die Umrüstung von Winter- auf Sommerbetrieb und umgekehrt schnell vonstattengeht und der Brunnen künftig länger in den Winter hinein betrieben werden kann. Die Umrandung des Brunnenbeckens ist aus Betonformstein in Muschelkalkoptik.

Auch die Rosen haben ihren Weg in den Rosengarten gefunden. 6.000 Rosen sind in den neuen Beeten, die ebenfalls ihre historisch gewachsenen geometrischen Figuren und Anordnungen behalten haben, gepflanzt.

Der in wesentlichen Teilen barrierefreie Ausbau des Rosengartens spielt ebenfalls eine wesentliche Rolle – zumal Bad Kissingen Modellstadt des Projekts „Bayern barrierefrei 2023“ ist. Der Farbasphalt sorgt für ebenerdige und leichtbegehbare Wege. Ein Vorteil vor allem für körperlich behinderte Menschen. Außerdem sorgt der Farbunterschied zwischen dunklem Rasen und beigem Farbasphalt für eine bessere Orientierung. Zusätzlich ist das Ertasten der unterschiedlich harten Oberflächen mit dem Stock möglich.

Bei Hochwasser werden die Wege im Rosengarten künftig nicht mehr weggeschwemmt. Zu guter Letzt profitiert auch die Kurgärtnerei, die nach dem Umbau auf moderne Bewässerungssysteme für die Rosenstöcke zurückgreifen kann. Wege müssen hierfür künftig nicht mehr gesperrt werden. Die Gesamtkosten für das Sanierungsprojekt lagen bei rund drei Millionen Euro. Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie fördert die Maßnahme im Rahmen des Programmes „RÖFE“ als touristische Infrastruktureinrichtung mit 1,725 Millionen Euro. (BSZ)

Logbedingung:
Zum Loggen macht bitte ein Billd von eurem GPS (bzw. eurem Handy/oder was auch immer) mit dem Brunnen. Dieses ladet ihr zusammen mit dem Log hoch. Alle anderen Logs werden unkommentiert wieder gelöscht.



Dieser Virtuelle Cache ist Teil einer begrenzten Anzahl von Virtuals, die zwischen dem 4. Juni 2019 und dem 4. Juni 2020 veröffentlicht wurden. Nur 4.000 Cachebesitzern wurde die Möglichkeit gegeben, einen derartigen Virtuellen Cache auszulegen. Weitere Informationen zu Virtual Rewards 2.0 finden Sie im Geocaching-Blog.

This Virtual Cache is part of a limited release of Virtuals created between June 4, 2019 and June 4, 2020. Only 4,000 cache owners were given the opportunity to hide a Virtual Cache. Learn more about Virtual Rewards 2.0 on the Geocaching Blog.

für Banner Fans:


<p><a href="https://www.geocaching.com/geocache/GC890NV_der-virtuelle-am-brunnen" target="_blank" rel="noopener"><img src="https://s3.amazonaws.com/gs-geo-images/4512797a-f9fa-4155-8b42-e8b312d637e6_l.jpeg" alt="" width="390" height="293" /></a></p>

Flag Counter

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

25 Logged Visits

Found it 23     Write note 1     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 26 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.