Skip to Content

View Geocache Log

Write note Naserl posted a note for Rheinburgenweg #3 - Wandern Deluxe

Saturday, June 28, 2014Rheinland-Pfalz, Germany

Die KundK-Monarchie hat zugeschlagen und hat ganz dem Wetter entsprechend den Rheinburgenweg gewählt. Dabei: [b]mitlaeuferin, Badlands71, Don Cerebro, Team Alias, akm5 und Naserl[/b]. Auch wenn wir uns nie mit dem Wetterbericht auseinandersetzen, schonmal gar nicht im Vorfeld. Immer erst währenddessen, auch wenn der ein oder andere Mitspieler schon hin und wieder mal kurz vorher die Nerven verliert und Screenshots von unseriösen Wetterapps postet.
Weiß doch jeder, dass das alles nichts nutzt.
Das gleiche gilt im übrigen auch fürs Höhenprofil, aber das ist wieder ne ganz andere Geschichte.
Der Tag begann am Bahnsteig von Boppard-Hirzenach und was folgte war die Wegfindung des Weges bei Niedrigwasser. Hätten wir den gefunden, so hätten wir auch den Fahrkartenautomaten gefunden, aber, das ist ja auch nix neues für uns.
Und hätten wir den gefunden, hätten wir auch nicht dem einfahrenden Zug hinterherlaufen müssen, damit wir nen passenden Einstieg finden. Jetzt nur noch Team Alias finden und schon konnte die Junggesellenabschiedgefahr gebannt werden. Alder, so quitschende Damen können schon ganz schön auf die Nerven gehen.
Ein kurzer Stopp am RegioMarkt von Rhens führte zum Beschweren unserer Rucksäcke. Und dann ging das Schwitzen los.
Kurz vorm Mittag noch kurz ein Gruppenbild in einem Bilderrahmen und kaum betraten wir die Mittagshütte, öffneten die Schleusen von oben, was uns zur Gesellschaft von Moritz und seiner Mutter verhalf.
Ich denke, das wir eine Erinnerung sein werden, an die er sich noch lange erinnern kann. Ich sag mal so: ich glaube der war von unserer Laune und vor allem von unseren Essensvorräten beeindruckt.
Der neue Flachmann der Outfitberatung Sternzeichens Pink Panther wurde eingeweiht, et ging bergauf und bergab und bei der Suche nach einer Hütte zum Kaffee fanden wir den Quellenpavillon in Bad Salzig, in dem der Don kurz seine Bauchmuskeln testen konnte.
Die Wolken sanken immer tiefer, aber wat solls. So isses halt uffm Rheinburgenweg. Unter einem kleinen Hausvorsprung konnten noch die gröbsten Nässen entfernt werden, bevors ins Auto und zur Perle am Rhein nach Bad Salzig zurückging, in dem ein grandioser Abschluss des Tages durchgeführt werden konnte, bevor wir dann gen Heimat zurückschwommen, heute übrigens das erste mal mit einer pünktlichen Bahn fürs K.
So, Teil 2 folgt, als bald als möglich, wir müssen erst noch den Wetterbericht checken.

Das Profil

Visit Another Listing:

Advertising with Us

Return to the Top of the Page