Skip to Content

View Geocache Log

Found it Flwrs & Mtn found 53 - Cachen auf dem 50. Breitengrad

Saturday, January 17, 2015Rheinland-Pfalz, Germany

Lesehinweis: Oben (kursiv) Standardlog, unten (normal) individueller Text

[i]Für den heutigen Tag hatten wir eine etwas größere Tour geplant. Die Versuchung die neuen 81 Mysteries auf dem 50. Breitengrad wohlmöglich an einem Tag loggen zu können begann nämlich schon seit dem Publish der Reihe in unseren Köpfen um sich zu greifen und wurde im Vorfeld zum heutigen Tag noch einmal erweitert: Nicht nur das komplette <a href="Mysterie-" rel="nofollow">url=http://coord.info/GC56WYV</a>Projekt 81[/Url], sondern auch gleich eine Reihe anderer Challenges (z.B. [url=http://coord.info/GC53TC6]111 Mysteries am Stück[/Url], [url=http://coord.info/GC47ZEZ]111 Mysteries von mindestens 11 verschiedenen Ownern an einem Tag[/Url] sollte heute geschafft werden. Gleichzeitig drohte uns das Übertreten der nächsten Punkte-Schallmauer ([Red][b]3000 Geocaches[/b][/Red]). In Folge mussten die eben schon erwähnten Köpfe kräftig rauchen bis am Ende eine beträchtliche Liste mit Lösungen in und um Mainz herum raus kam (ja, sogar über die Landesgrenzen hinweg).

Voller Vorfreude ging es heute dann von Cache zu Cache. Man ist geneigt zu schreiben, dass dabei einfach alles so wie immer lief, denn wir - die, die gemeinsam als [Red][b]Herrenklettergruppe (HKG)[/b][/Red] loggen - sind bestens eingespielt und jeder vollführt die eigene Aufgabe hervorragend, ohne dass es besonders viel Kommunikation bedarf: Während "[url=http://de.web.img1.acsta.net/rx_640_256/b_1_d6d6d6/medias/nmedia/18/98/11/32/20571021.jpg]the transporter[/url]" [b]aldans[/b] fährt, übernimmt [b]Mtn[/b] die Planung und Koordination. [b]Halalischa[/b] ist stets zur Stelle, wenn es [url=https://betrachterauge.files.wordpress.com/2014/05/005_strongmanrun_germany_2013-05-04.jpg%3Fw%3D474%26h%3D315]hart und dreckig[/Url] wird (so wie aldans Auto nach der Tour meist auch aussieht ;-)) und Mr. [b]rootys[/b] bloß als Multifunktionstool zu beschreiben, wäre noch eine Untertreibung.

Am Ende des Tages hatten wir auf diese Weise eine Strecke von knapp 373km mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 30km/h zurückgelegt und dabei insgesamt 120 Mysteries von 29 verschiedenen Ownern gefunden. Für die Tour waren wir ab 4 Uhr 18 Stunden ununterbrochen unterwegs.

Beim nächsten Mal geht es definitiv wieder klettern. Dennoch war die Tour ein großer Spaß und wird uns lange in positiver Erinnerung bleiben. Vielen Dank an alle, die hierzu einen Beitrag geleistet haben (insbesondere die Owner).[/i]

Den Ansporn für unsere Tour bildete die extra für das Mega gelegte Serie.

Mit dem Lösen der Reihe hatten wir in unterschiedlicher Intensität und unabhängig voneinander direkt nach dem Publish angefangen. Wie sonst auch sind dabei einiges Caches wesentlich leichter als andere gefallen und abundan schienen auch die D-Wertungen etwas verdreht. Andere Caches wiederrum erinnerten doch stark an bekanntes aus der eigenen Homezone. Insgesamt ist es aber der absolute Wahnsinn, was ihr hier erreicht habt. Die Rätsel sind wirklich ansprechend, gut lösbar und sehr sehr abwechslungsreich. Das bekommen andere auf viel kleineren Runden oder gar bei nur einzelnen Mysteries nicht annähernd so gut hin.

Heute im Feld merkten wir, dass das Schicksal der D-Wertungen auch die T-Wertungen ereilt hatte. Aber auch das dürfte eher der Reihe als den Ownern geschuldet sein und die unterschiedlichen Cachepositionierungen haben uns heute insgesamt viel Freude bereitet (Abwechslung vom Sitzen)

Von der Dosenqualität selbst waren wir dann jedoch etwas enttäuscht. Bei so viel Aufwand, wie hier mit der Serie betrieben wurde, hätten es aus unserer Sicht durchgängig Petlinge statt Filmdosen und etwas bessere Logbücher sein sollen. So waren - trotz der ansonsten guten Pflege - viele Logbücher in einem nicht allzu gutem Zustand. Aber was nicht ist, das kann ja noch werden?

In jedem Fall gilt aber: Vielen Dank für die tolle Serie und viel Erfolg weiterhin bei der Planung des bevorstehenden Megas. Wir freuen uns drauf.

[size=1]#3001 | In: - / Out: - [/size]

infoA Mystery Cache is the “catch-all” of cache types, this form of cache can involve complicated puzzles you will first need to solve to determine the coordinates. The only commonality of this cache type is that the coordinates listed are not of the actual cache location but a general reference point, such as a nearby parking location. Due to the increasing creativity of geocaching this becomes the staging ground for new and unique challenges.
Visit Another Listing:

Advertising with Us

Return to the Top of the Page