Skip to Content

View Geocache Log

Found it Naserl found Burgensteig: Großsachsen bis Schriesheim 10 km

Saturday, May 27, 2017Baden-Württemberg, Germany

DBVRS goes Burgensteig die vierte. Von Weinheim bis Schriesheim. Weil wir ja bekennende Ü20 Wanderer sind. Und uns 17 km zu wenig gewesen wären. Aber, das bei der Hitze heute. Oh man, ja, das war ein bisschen bekloppt und fühlte sich tatsächlich so ein bisschen wie an der Lahn an oder rund um Hohenstein oder aufm Rheinsteig oder aufm Rheinburgenweg. Aber, was wäre ein Wandertag ohne ordentlich Körper zu haben am Folgetag.
Wie auch sonst, wurde Badlands71 mit akm5 pünktlich eingepackt, um dann vor der Zeit mitlaeuferin abzuholen und dann noch mehr vor der Zeit am Start- bzw. Zielpunkt zu sein. Auch Louis Cyphre kam vor der Zeit, so dass wir das Taxi dann doch glatt noch nen paar Minuten eher zu uns bemühen konnten. Man, wasse Luxustaxi. Am Start angekommen gings gleich rinn in die Idylle. Und ganz schön viel bergauf. Einiges zu loggen gab es heute. Auch wenn wir einiges einfach am Wegesrand haben liegen lassen, weil wir zu faul oder auch einfach noch soviel Weg vor uns hatten.
Alle Tradis und Pausen konnten gut gefunden und eingenommen werden, nur die Kaffeepause musste heute etwas früher abgebrochen werden, wegen Sonnenstandsänderungen und wir am dahinschmelzen waren.
Es war heute so warm, dass wir selbst vor Großsachsen schon kein Wasser mehr hatten. Und kaum kamen wir den Pfad zur Strasse runtergelaufen sah ich "Hofladen geöffnet". Unser Retter. Schnell mal unserer Wasserreserven bei der freundlichen Hofladenbesitzerin mit Leitungswasser aufgefüllt und schon gings weiter.
Irgendwie wurden wir immer langsamer, machte aber nichts, hatten ja Puffer am Ende eingebaut. Auch ein Anruf im Wirtshaus, dass wir mehr Puffer bräuchten war kein Problem. Wir haben jeden Meter genossen.
Und was war da am Ende? Unserer QS war eine Zahl zu niedrig. Wo nur hatten wir nen Fehler eingebaut. Wir waren uns überall so sicher, also mal kurz gerechnet, macht Sinn, gehen wir mal hin und siehe da mit Spoilerbild und Louis Cyphres Aderlaugen konnten wir uns dann auch in der Letterbox verewigen, nur es war uns dann wohl doch zu spät. haben wir uns keinen Stempeldruck mitgenommen.
Was folgte war ein Gaumenschmauss im Biergarten vom Wirtshaus.
Mei, war das alles schee.
Out: jede Menge Endorphine und Körper.
Und wir freuen uns ganz doll auf unsere letzte Etappe nach Heidelberg. Yeah.

So, dann sag ich mal Danke fürs Dösken, fürs Ausarbeiten, fürs Legen und Warten . Quält Euch sachte!
TFTC #3709

Die Höhe

Visit Another Listing:

Advertising with Us

Return to the Top of the Page