Skip to Content

<

BWW 17 - Teltowkanalweg

A cache by charlybaer13 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 06/12/2017
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
4 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


BWW 17 – Teltowkanalweg

 

Was macht der gemeine Geocacher am liebsten neben Caches suchen? Richtig. Er wandert durch die Natur. Was liegt also näher, als das wandern mit dem cachen noch intensiver zu verbinden.

Dieser Teil der BWW-Serie wurde für den "Potsdamer Cache des Jahres 2017" nominiert. Vielen Dank an alle, die dieses möglich gemacht haben!

Nominiert zum Potsdamer Cache des Jahres 2017

Diese Letterbox ist Teil einer Letterboxserie auf den 20 großen Berliner Wanderwegen. Nach und nach wurden diese alle mit einer LB versehen und wenn ihr alle erwandert habt, gibt es eine Bonuswanderung.

Die Serie besteht aus folgenden Letterboxcaches:
BWW 1 - Spreeweg
BWW 2 - Spandauer Weg
BWW 3 - Heiligenseer Weg
BWW 4 - Lübarser Weg
BWW 5 - Nord-Süd-Weg
BWW 6 - Lindenberger Korridor
BWW 7 - Hönower Weg
BWW 8 - Kaulsdorfer Weg
BWW 9 - Dahmeweg
BWW 10 - Britz-Buckower-Weg
BWW 11 - Wannseeweg
BWW 12 - Havelseenweg
BWW 13 - Barnimer Dörferweg
BWW 14 - Wuhletalweg
BWW 15 - Teltower Dörferweg
BWW 16 - Humboldt-Spur
BWW 17 - Teltowkanalweg
BWW 18 - Innerer Parkring
BWW 19 - Tiergartenring
BWW 20 - Bullengrabenweg
BWW Bonus - I cached them all

Außerdem wird es jedes Jahr ein BWW Fantreffen geben, auf dem aus allen im letzten Wanderjahr ( Stichtag 17.8. ) hochgeladenen BWW Fotos das „BWW Foto des Jahres“gewählt wird.

BWW Fantreff 2017
BWW Fantreff 2018

Euer Weg führt euch auf dem ca 41 km langen Teltowkanalweg vom Park Babelsberg in Potsdam immer entlang des Teltowkanals bis nach Grünau zur Mündung in die Dahme. Dabei halten wir uns vielleicht nicht immer exakt an die als GPX File hinterlegte Strecke. Also im Zweifel den Anweisungen im Listing folgen. Diesmal sieht es für GPX Nutzer aber wieder gut aus.

Wichtig: Brandenburger Gemeinden schildern Berliner Wanderwege nicht aus. Deshalb auf dem ersten Teilstück bis zur Kreuzung mit dem Wanderweg Nr. 15 so gut wie keine 17er Markierungen. Sprich gar keine.

Ihr könnt die Strecke wandern, oder wie von uns eher empfohlen mit Rad befahren. Allerdings ist das Teilstück zwischen Kohlhasenbrück und Schleuse Kleinmachnow für Radfahrer absolut NICHT zu empfehlen. Für Fußgänger auch schon abenteuerlich. Vorsicht: Zecken und Brennnesseln! Natürlich kann sie auch in Teiletappen zurückgelegt werden. Unterwegs sind einige Informationen an den Stellen auf den weiter unten im Listing abgebildeten Fotos zu finden, welche am Ende nach Rechnung die Finalkoordinaten ergeben. Dabei stehen die entsprechenden Texte immer ÜBER dem dazugehörenden Bild!

Nähere Informationen zu den „20 grünen Hauptwegen“, an denen wir uns orientiert haben findet ihr hier:

Der genaue Streckenverlauf des Teltowkanalwegs ist hier zu finden:

Wahlweise könnt ihr euch auch hier den Streckenverlauf als kmz oder gpx Datei auf euer Endgerät holen: Wegverlauf Downloadübersicht

Auch lassen sind bei Bedarf im Buchhandel Karten Berlins mit den „20 grünen Hauptwegen“ erwerben.

Die Strecke lässt sich aber auch ohne die oben erwähnten Streckenreferenzen anhand der Ausschilderung problemlos nachvollziehen. Manchmal vielleicht nicht auf den ersten Blick und man muss im Verlauf ein Auge für die Ausschilderung entwickeln. Oben erwähnte Informationsquellen erleichtern die Orientierung aber um einiges. Folgt einfach nur der 17 auf blauen Grund. Hier und da helfen euch kleine Dreiecke die Richtung zu finden.

An einigen Stellen, die mir erklärungsnotwendig schienen, gehen wir auch im Listing auf den Verlauf ein.


Damit ihr bei der Serie nicht eure Stempel irgendwo hinstempeln müsst, haben wir hier ein Wander Stempelheft entworfen: Berliner Wanderwege Stempelkarte
Dieses kann, muss aber nicht, genutzt werden. Kann aber sein, dass es für ein vollständig und korrekt ausgefülltes Exemplar später was zur Belohnung gibt ;-)

Die unterwegs gesammelten Informationen bitte nach dem Cache sorgsam aufbewahren. Kann sein, dass man Teile davon später für den Bonus braucht ;-)
Damit ihr dabei die Übersicht behaltet, haben wir hier ein Informationseintrageheft entworfen: Berliner Wanderwege Infoheft

Auch könnten unterwegs von Informationen gemachte Fotos am Ende möglicherweise zum erinnern hilfreich sein. Zusätzlich würden wir uns natürlich auch über ein Foto von euch, eurem Maskottchen oder eurem Rad usw. am Start und am Ende des Weges freuen, welches ihr gerne hochladen könnt ( bitte nicht vom Final!!! ).


Let's take a walk:

Der Teltowkanalweg wird seinem Namen gerecht, verlässt er doch zwischen dem Griebnitzsee und der Dahme so gut wie nie das Ufer des Teltowkanals. Der schiffbare Kanal, der innerhalb von nur 6 Jahren errichtet wurde, sollte um 1900 den Wasserweg zwischen Oder und Elbe verkürzen. Mit dem Bau des Kanals wurden damals viele Fließgewässer für immer aus dem Stadtplan gelöscht, da ihre Betten für den Kanalverlauf genutzt wurden. Die Lanke, die Lankwitz ihren Namen gab, existiert nicht mehr, aber auch die Bäke ist nur noch phasenweise vorhanden. Dass der Teltowkanal heute fast vollständig am Ufer begehbar ist, liegt an einer Fehlplanung. Der Kanal war zu schmal konzipiert und es musste zum Schutz des Ufers eine Treidelbahn parallel zum Ufer fahren, die dann die Kähne per Seil zog. Auf diesem Gleisbett verläuft heute größtenteils der Teltowkanalweg.

 

 

An den Startkoordinaten auf Potsdamer Seite seht ihr links im Bild einen Wegweiser mit fünf Destinationen. Addiert alle Entfernungen. Die Summe ohne Komma = A ( Bsp aus 27,3 wird 273 )

Quersumme von A = 8

Über die Brücke startet die Wanderung.


Rechts.


Wieder rechts.


Ihr wandert nun lange am Ufer des Griebnitzsees entlang. Achtet auf diesen schwarz weißen Stein links im Bild. Die schwarze Zahl darauf = B

Vorsicht nicht den falschen erwischen, Quersumme von B = 7


Rechts.


Rechts über die Brücke.


Bevor es bei meinem Rad rechts runter geht, wendet euch dem Pfahl links am Ende des Geländers zu. Dort seht ihr gleich drei bunte Schilder am Pfahl. Ein blaues Wasserschild, ein grünes Abwasserschild und ein gelbes Gasschild. Alle Ziffern auf den drei Schildern. Summe der Ziffern = C

Achtung: Ziffern NICHT Zahlen, auf dem grünen Schild hinter dem S die 56 beachten! Da versteckt sich auch noch eine 1 zwischen den Buchstaben

QS blau = 7, QS grün = 10, QS gelb = 14, Quersumme von C = 13


Wir kürzen etwas ab und wandern geradeaus unter der Brücke hindurch. Hier beginnt die mit dem Rad nicht zu empfehlende Teilstrecke. Für Fußgänger ist lange Bekleidung nicht verkehrt. Achtung Brennnesseln und Zecken möglich.

Alternativ könnt ihr auch dem GPX Track folgen, welcher die Treppe hinauf und über die Brücke führt. Der Weg ist dann von euch selbstständig zu finden, bis ihr wieder auf der bebilderten Strecke seid. Aber ihr kommt auch mit GPX zur Zeckenstrecke.


Auf dem schmalen Weg zwischen viel Grün kommt ihr am Ufer entlang bis zu diesem Schild am Wegesrand. An der Rückseite des Schilds findet sich ein schwarz weißer Aufkleber. Die weiße Zahl darauf = D

Scheinbar gibt es da jetzt zwei Schilder. Deshalb der Zusatzhinweis: Quersumme von D ist 16


Nachdem der direkte Weg am Ufer endete und ihr dem Verlauf des Weges ein paar Meter nach Norden gefolgt seid, hier nun rechts. Nun solltet ihr auf einer asphaltierten Strecke am Zeltplatz vorbeikommen.


Nun eine kleine links rechts Kombination. Der Weg geht hinter dem Schild weiter. Vorher noch am Stein die beiden Zahlen auf dem blauen Wasserschild addieren. Summe = E

Achtung: diesmal Zahlen addieren , NICHT Ziffern


Nun leider rechts weiter den schmalen Weg am Ufer. Ihr könnt aber auch den breiten Weg weiter, doch dann ist der weitere Verlauf von euch bis zum nächsten Foto selbst zu finden.


An der Schleuse endet die schmale für Radfahrer weniger geeignete Strecke. Bevor ihr dem Weg an der Straße nach links folgen müsst, macht kurz einen Abstecher nach rechts über die Schleuse.


Auf der anderen Seite des Teltowkanals steht diese historische Straßenbahn. Unser erstes wichtige Bonusfoto. Macht bitte ein Foto von euch, eurem Maskottchen oder Rad mit der Straßenbahn im Hintergrund und ladet es bitte mit eurem Logeintrag hoch. Ist vielleicht später in Verbindung mit der ausgefüllten Stempelkarte nützlich ;-)


Wieder zurück über die Brücke gen Norden. Dann hier rechts.


Rechts nach unten.


Und gleich wieder rechts.


Im Wald steht ein Gedenkstein. Wie viele Personen kamen hier ums Leben? Anzahl der Personen = F

F ist nicht 1.


Links. Ein paar Meter weiter am Tor der Hakeburg der Hauptstraße nach rechts folgen.


Hier gibt es nochmal einige Verpflegungsmöglichkeiten. Pizza, Döner, Einkaufsmarkt. Wer möchte kann davon Gebrauch machen. Rechts über die Kreuzung gen Süden.


Am Wegweiser, wie weit ist es bis Teltow Altstadt? Entfernung ohne Komma = G ( Bsp aus 3,5 wird 35 )

Am roten PH Schild geht es links rein.


Nun rechts am Hotel vorbei.


Geradeaus ist Sackgasse. Links.


Rechts.


Links auf den Fuß- und Radweg.


Wir treffen nun auf den Wanderweg Nummer 15, der eine Zeit lang parallel lauft. Ab hier sind die 17er Markierungen wieder regelmäßig. Geradeaus.


Auf der gegenüber liegenden Straßenseite steht ein etwas unauffälliger Gedenkstein. Auf der Oberseite befindet sich eine Metalltafel. Zählt alle Buchstaben darauf. Summe = H

Quersumme von H = 11

Es geht die Treppen neben dem Gedenkstein runter und weiter am Ufer entlang. Die folgende Passage ist mit dem Rad stellenweise etwas schwerer, da sandig und eng.


Auf der Brücke macht bitte euer zweites Bonusfoto. Macht bitte ein Foto von euch, eurem Maskottchen oder Rad mit der Brücke im Hintergrund und ladet es bitte mit eurem Logeintrag hoch.


Während der Weg weiter geradeaus geht, machen wir an der roten Infotafel einen Stopp. Sicher hat der eine oder andere Lust alle Ziffern im Text der Infotafel zu addieren. Machen wir aber nicht. Auf der roten Infotafel rechts ist ein Foto aus der Berliner Morgenpost. Das Erscheinungsdatum der Morgenpost verrät euch I. Addiert die Ziffern des Datums. Den Monat dabei bitte durch die entsprechende Zahl ersetzen. Summe der Ziffern des Datums unter „Berliner Morgenpost“ = I

Quersumme von I = 6


Rechts unter der Brücke durch.


Links am Wegesrand steht ein Markierungsstein eines Jogging Pfads mit der Entfernung 2500m. Welche Ziffer ist außerdem über der 2500m zu sehen? Ziffer = J


Am Stein zählt alle Buchstaben auf beiden Seiten des Steins. Summe = K

Quersumme von K = 10

Wir wandern weiter geradeaus.


Rechts.


Rechts über die Brücke.


Die Nummer der Laterne am Brückenende = L

Links weiter.


Eigentlich will der Weg hier nach links. Da führt er aber wegen Bauarbeiten momentan in eine Sackgasse. Also geradeaus.


Links.


Über die Brücke und dahinter gleich rechts.


Geradeaus.


An der Kreuzung quert der Wanderweg Nr. 5. Dort steht rechts hinter der Kreuzung ein Pfahl mit vielen gelben Gasschildern. Ein El Dorado für Gas- Wasserableser/innen. Alle Ziffern addieren? Nee, diesmal nicht. Wir wandern weiter geradeaus.


Welche Hausnummer hat die „Casa Eva“? Hausnummer = M

 


Links.


Vorm Einkaufsmarkt rechts und dann lange die Straße entlang.


An dieser Ecke links dem Fußweg folgen. Vorher bleibt an der Ecke stehen und schaut auf die Tafel hinter der Werbetafel. Dort seht ihr ein grünes Logo mit weißem Mensch samt Tier. Daneben steht auf dem Logo in weißer Schrift ein Spruch. Der Wortwert dieses Spruchs = N

Quersumme von N = 19


Am Ende der Brücke links rein. Der Wortwert des Schriftzugs auf dem grün weißen Gebäude = O

Quersumme von O = 7


Geradeaus.


Links neben dem Schild links im Bild steht noch ein Schild mit schwarzer Zahl auf weißem Grund darauf. Diese Zahl = P


Nachdem ihr unter der Brücke hindurch seid, hier rechts die Treppen hoch und rechts über die Brücke. Anzahl der Stufen = Q

Quersumme von Q = 8


Auf der anderen Seite rechts wieder die Treppen hinunter. Es geht nun lange auf dem Weg zwischen Kanal und Autobahn gen Südost.


Irgendwann kommt rechts ein Schild mit einem schwarzen Buchstaben auf weißem Grund. Der Buchstabenwert dieses Buchstaben = R


Links befindet sich eine Gedenkstätte für zwei Maueropfer. In den deutschen Texten unter den Bildern kommen bei jedem der beiden Personen je eine Uhrzeit vor. Addiert die Stundenzahlen dieser beiden Uhrzeiten. Summe = S

Quersumme von S = 5


 

Rechts geht es weiter. Sucht am Stromkasten die fünfstellige Nummer. Die Quersumme daraus = T


Links.


Rechts befindet sich das Vereinsheim der Gartenkolonie. Nahe dem Stromkasten steht ein Schild mit der Garten bzw. Hausnummer. Diese Zahl = U

Immer weiter geradeaus.


Rechter Hand am besprayten Haus vorbei und geradeaus in die 30er Zone.


Nun ist es nicht mehr weit bis zum Ende des Weges. Es folgt das letzte Bonusfoto. Hinter dem Zaun rechts versteckt sich ein Marterpfahl. Macht bitte ein Foto von euch, eurem Maskottchen oder Rad mit dem Marterpfahl im Hintergrund und ladet es bitte mit eurem Logeintrag hoch.


Nach ca. 41 km endet hier an der Kreuzung der Teltowkanalweg. Rechts am Straßenschild dürfen sich die Wasserableser/innen wieder vergnügen. Addiert alle Ziffern auf den beiden blauen Wasserschildern über dem rot weißen Hydrantenschild. Summe = V

Achtung: nur Ziffern auf den blauen Wasserschildern addieren, Quersumme von V = 7


Nun macht es euch irgendwo bequem und errechnet die Finalkoordinaten. Wenn die Summe aller von euch ermittelten Zahlen 1353 ergibt, habt ihr alles richtig gemacht. Rechnet dann bitte unter Beachtung der Punkt vor Strich Regel:

 

XX.XXX = C * D + Q * U + A * R * K – F * I * J – E * P – S

 

YY.YYY = XX.XXX + N + O * T + B * H + G * V + L * M – D + 2

 

Das Finale liegt bei N 52 XX.XXX E 013 YY.YYY.

 

Bitte lasst dort den Stempel und das Stempelkissen unbedingt im Cache!!! Logbuch bitte logischerweise auch!

Stempel und Logbuch bitte wieder eintüten und Tüte ordentlich verschließen, damit der Cacher nach euch auch noch ein trockenes Logbuch vorfindet.

Hier könnt ihr euer Ergebnis überprüfen

Als Belohnung nach erfolgreicher Wanderung, könnt ihr euch das Banner ins Profil legen.

<p align="center"><img src="https://img.geocaching.com/cache/large/dfc754ba-fbf0-43ab-8c08-636df2df7396.png" /></p>

Zum Schluss noch eine kleine Bitte: Schreibt in eurem Logtext doch bitte mindestens eine Zeile pro zurückgelegten Kilometer. Wir freuen uns, eure erlebten Abenteuer zu lesen!

Ach ja: Und die Finalkoordinaten bitte nicht spoilern. Kann sein, dass sich das später mal nachteilig auswirkt ;-) Denkt an all die Mühen, die ihr auf der Strecke auf euch genommen habt! Und was wollt ihr dann schreiben, wenn ihr die Strecke nicht gemacht habt?? Vorsorglich gibt es ja schon ein "Finale erfolgreich gespoilert bekommen" Alternativ Banner ;-)

Euch also viel Spaß beim wandern/radwandern!

 

Additional Hints (Decrypt)

Yvfgvat beqragyvpu yrfra!, Svanyr hagre Onhzfgnzz zvg Fgrvara, Fgrzcry haq Xvffra ovggr vz Pnpur ynffra

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

74 Logged Visits

Found it 65     Write note 8     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 233 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.