Geocaching Adventure Lab app FAQ – Deutsch

Was ist die Adventure Lab App?

Geocaching Adventure Lab ermöglicht es Geocachern, Lab Caches auf neue Art und Weise zu finden und zu loggen.

Lab Caches sind eine experimentelle Geocache-Art, die häufig bei Mega-Events zu finden ist. Diese Caches zählen zur allgemeinen Geocachingstatistik und der Gesamtfundzahl dazu. Im Gegensatz zu anderen Cache-Arten braucht man für Lab Caches keinen Behälter und sie können auch in Gebäuden gefunden werden. Das erleichtert es Lab Cache-Gestaltern innovative Ideen zu entwickeln und neue Konzepte zu testen, um noch mehr Freude ins Spiel zu bringen.

Wir veröffentlichen die Adventure Lab App via Soft-Launch als Erweiterung des existierenden Lab Cache-Players und den damit assoziierten Lab Cache-Abenteuern.

Was passiert mit der Lab Webseite bzw. dem Web-Player?

Für eine Übergangsphase (vermutlich einige Monate) werden die App und der Labs Web-Player parallel verfügbar sein. Anschließend wird der Web-Player abgeschaltet.

Welche Vorteile bietet die Adventure Lab App?

  • Öffentliches Adventure Lab-Verzeichnis: Sieh dir alle öffentlich zugänglichen Adventures (Lab Cache-Serien) nach Entfernung sortiert an.
  • Bestätigung deines Standortes: Lab Caches können nur von Geocachern geloggt werden, die sich in einem vorbestimmten Radius zum Lab Cache befinden. Dies ist eine von Adventure-Gestaltern häufig angefragte Funktion, um Schummeln von denen zu verhindern, die nicht aktiv am Erlebnis teilnehmen.
  • Linearer Spielablauf: Adventure-Gestalter können wählen, ob ihre Lab Caches in einer bestimmten Reihenfolge gespielt werden müssen. Dies ermöglicht ein kreativeres Geschichtenerzählen.
  • Übersetzungen: Die App unterstützt 29 Sprachen.

Gibt es weitere Funktionalitätsänderungen?

Grace Period: Die bisherigen Funktionen Grace Period und Start/End werden nicht länger verwendet. An ihre Stelle treten die Funktionen Public, Private, und Off.

GPX Download: Um sicher zu stellen, dass die Standortbestätigung und der lineare Spielablauf funktionieren, muss für Adventure Lab eine Datenverbindung vorhanden sein. Diese Funktionen sind nicht kompatibel mit der Möglichkeit die Informationen auf ein GPSr zu laden. Entsprechend wird die Möglichkeit GPX-Dateien für Adventures herunterzuladen zu einem späteren Zeitpunkt abgeschafft werden.

Wie lautet die neue Terminologie?

  • Das Produkt das umgangssprachlich als Adventures oder Labs bekannt war heißt nun Adventure Lab.
  • Individuelle Lab Caches sind nun Locations in einem Adventure.

Was sollten Adventure Lab-Gestalter noch wissen?

Adventure-Gestalter haben mehr Möglichkeiten das Adventure-Erlebnis zu erstellen. Sie sind in der Lage festzulegen, in welcher Reihenfolge das Adventure gespielt werden soll. Dies ermöglicht eine bessere Kontrolle der Spielerbewegungen sowie mehr Möglichkeiten, eine Geschichte zu erzählen. (Bis der Web-Player abgeschaltet wird werden Spieler nicht dazu gezwungen, die gewünschte Reihenfolge einzuhalten).

Gestalter können ihre Adventure Labs als Private, Public, oder Off listen. Public bedeutet, dass das Adventure im öffentlichen Inhaltsverzeichnis gelistet ist und für jeden zugänglich ist. Private bedeutet, dass das Adventure nicht im öffentlichen Inhaltsverzeichnis gelistet ist und nur mithilfe eines speziellen Codes zugänglich ist. Off bedeutet dass das Adventure weder im öffentlichen Inhaltsverzeichnis gelistet, noch zugänglich ist.

Martin Kerstein
Martin is Community Engagement Team Lead at Geocaching HQ. IF he is not out caching he is probably trying to teach new moves to his two cats.