Tieftauchen mit Richard Garriott

Wir haben das Glück, dass wir in der weltweiten Geocaching-Gemeinschaft viele außergewöhnliche Menschen mit außerordentlichen Geschichten kennen. Richard Garriott, unter Geocachern besser als LordBritish bekannt, ist jemand, der die Grenzen dessen testet, was für das Verstecken von Geocaches möglich ist. Mit legendären Geocaches wie der Internationalen Raumstation und den Hydrothermalen Quellen des Tiefsee-Regenbogens testet Richard Garriott zusammen mit Expeditionspartner Michael Dubno (Dubnium) diese Grenzen nun erneut, indem er einen EarthCache im Challengertief des Marianengrabens auf 10.925 Metern (10,9 Kilometer, 6,8 Meilen) unter der Wasseroberfläche erstellt.

Die beiden kontaktierten das Hauptquartier mit ihrer Idee, einen Geocache im Challengertief zu platzieren, und wir arbeiteten mit der Geological Society of America zusammen, um dies zu ermöglichen. In einer Tiefe von fast 11 km gibt es eine Vielzahl von Herausforderungen bei der Sicherung eines physischen Geocaches. Daher hat sich ein EarthCache als die beste Option erwiesen. Diese Cacheart bietet dazu auch die Möglichkeit, Geocachern, wenn sie die Cache-Seite besuchen, etwas Neues beizubringen. Die Seite ist mit Lehrmaterialien über die einzigartige Geologie am EarthCache-Standort gefüllt.

In den Monaten vor dem Tauchgang arbeiteten Mike und Richard in Mikes Keller, einer kompletten Maschinenwerkstatt in NYC, und planten die Teile des Caches. Die Basis wäre eine 15,24cm x 15,24cm x 2,54cm große Titanplatte, in die die Cache-Details geschnitzt sind. Sie sollte abgerundet sein, sodass das in der Tiefsee vorhandene Lebenwesen nicht daran hängenbleiben. Sie befürchteten, dass die Platte im Schlick schwer zu finden sein würde, und entwarfen einen syntaktischen Schaumschwimmer, der auch die Cache-Details enthielt. Ein Kevlarseil verbindet die beiden Teile miteinander. Während zahlreiche andere Experimente in Mikes Maschinenwerkstatt begonnen und beendet wurden, holten sie sich für komplizierte Titanarbeiten die Hilfe des erfahrenen Handwerkers John Saunders von NYC CNC. Ein Video, das die Herstellung des Caches zeigt, findest Du hier:

Am 1. und 3. März 2021 tauchten Richard Garriott und Michael Dubno im Rahmen der Deep Expedition 2021 des Caladan Oceanic Challenger im tauchbereiten „Limiting Factor“ unter. Abgesehen davon, dass sie den tiefsten versteckten Geocache der Welt platzierten, führten sie detaillierte Kartierungen durch, sammelten biologische Proben und zeichneten die gesamte Expedition auf Video auf. Eines der Ziele der Mission war es, herauszufinden und zu dokumentieren, welche Auswirkungen der Mensch in diesen Tiefen des Ozeans hat. Mehr über den Tauchgang erfährst Du in diesem Video:

Wenn Du selbst den Sprung wagen und den Cache an den EarthCache-Koordinaten finden möchtest, musst Du nicht nur die Antworten auf die Fragen, sondern auch die auf der Titanplakette eingravierte geheime Nachricht angeben.

Der EarthCache befindet sich im westlichen Pazifik, nahe dem südlichen Ende des Marianengrabens, etwa 200 Meilen südwestlich von Guam. Die Bedingungen sind extrem – 1000-facher Druck auf Meereshöhe, fast eisige Temperaturen, kein Licht und wirklich sehr, sehr tief. Arten in dieser Tiefe haben sich entwickelt, um in der feindlichen Umgebung zu gedeihen, und könnten uns helfen, potenzielle Organismen zu entdecken, die auf Jupiters Mond “Europa” leben.

Um Missbrauch zu verhindern, wurde dieser EarthCache gesperrt und wird nur für verifizierte Finder entsperrt. Wenn Du ihn gefunden hast, schicke das auf der Plakette aufgedruckte Codewort zur Überprüfung per E-Mail an die folgende E-Mail-Adresse: GC95P88@geocaching.com. Nach der Überprüfung musst Du die Antworten auf die Fragen via der Cache-Seite an den Cache-Owner senden.

Es sind zukünftige Expeditionen ins Challengertief geplant, darunter einige mit Geocachern, die einen einzigartigen Fund suchen. Es ist auch geplant, die Plakette nach einigen Jahren wiederheraufzuholen. Wir alle hoffen, dass einige unerschrockene Geocacher eines Tages die Reise in den tiefen Ozean antreten, um den tiefstmöglichen Geocache auf der Erde zu loggen. Weitere Informationen erhälst Du bald von Richard Garriott und Michael Dubno, den Erfindern dieses unglaublichen EarthCaches am Meeresboden.

Andrew Baldwin
Andrew is a community manager at Geocaching HQ. He is typically laughing at his own jokes, getting into mischief with Signal, or looking for the next adventure.